google+FacebookVKontakteTwitterMail

Polen eröffnet zusätzliche Visazentren in der Ukraine

Gestern verkündete der Botschafter Polens in der Ukraine, Henryk Litwin, dass in nächster Zeit 14 zusätzliche Visazentren für die Betreuung von Ukrainern eröffnet werden. Darunter beginnen am 12. und 18. November Punkte in Iwano-Frankiwsk und Lwiw mit ihrer Arbeit. Außerdem ist für den 16. Dezember die Eröffnung eines Punktes in Ternopil, für den 22. Dezember in Riwne, für den 27. Dezember in Luzk, für den 20. Januar 2012 in Dnepropetrowsk und Donezk, für den 27. Januar in Charkow, für den 10. Februar in Kiew und im März des nächsten Jahres in Odessa, Chmelnyzkyj, Shitomir, Winnyzja, Sewastopol und Simferopol geplant. „Das Vorhandensein zusätzlicher Punkte erleichtert den Bürgern, die weit weg von den polnischen Konsulareinrichtungen leben, den Visaerhalt“, betonte der Leiter der Konsularabteilung der Botschaft Polens, Rafał Wolski. Zur Zeit arbeiten auf dem Territorium der Ukraine fünf polnische Konsulate – in Kiew, Charkow, Odessa, Luzk und Lwiw.

Henrik Litwins Worten nach hat Polen Bürgern der Ukraine allein 2010 452.000 Visa (55%, der Gesamtzahl der an Ukrainer ausgegebenen Schengenvisa) ausgestellt. Die polnischen Diplomaten betonen ebenfalls, dass die zusätzlichen Visazentren speziell für die Durchführung der Euro 2012 eröffnet werden, um die Prozedur des Visaerhalts zu vereinfachen.

Zur Erinnerung: Im Sommer hatte Litwin eine Vereinfachung der technischen Prozeduren beim Erhalt von Schengenvisa für Ukrainer während der Euro 2012 angekündigt. Seinen Worten nach sollten bei Fans, die ein Ticket für Europameisterschaftsspiele vorweisen können, keine Probleme beim Erhalt polnischer Visa auftreten (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine” vom 1. Juli).

Julia Rjabtschun

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 255

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was steckt hinter der neuesten «Krimkrise» und den drohenden Äußerungen Wladimir Putins?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)23 °C  Iwano-Frankiwsk23 °C  
Rachiw27 °C  Ternopil25 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)24 °C  Luzk24 °C  
Riwne24 °C  Chmelnyzkyj26 °C  
Winnyzja26 °C  Schytomyr26 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)21 °C  Tscherkassy24 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)27 °C  Poltawa28 °C  
Sumy26 °C  Odessa29 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)32 °C  Cherson31 °C  
Charkiw (Charkow)28 °C  Saporischschja (Saporoschje)27 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)25 °C  Donezk32 °C  
Luhansk (Lugansk)35 °C  Simferopol27 °C  
Sewastopol29 °C  Jalta27 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren