FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukraine steht vor Verfassungsreform

0 Kommentare

Am Vorabend des Tages der Verfassung erklärte der ukrainische Präsident Wiktor Juschtschenko, dass er beabsichtigt, in nächster Zeit die Verfassung zu reformieren. Die Neuredaktion des Grundgesetzes, auf Anweisung des Staatsoberhauptes ausgearbeitet, soll in einer Volksabstimmung bestätigt werden. Im Sekretariat des Präsidenten wurde bereits eine juristische Variante gefunden, nach der die Zustimmung des Parlamentes zu der Reform umgangen werden kann. Dem “Kommersant-Ukraine“ sind Details des Verfassungsprojektes bekannt geworden. Das Dokument erweitert die Vollmachten des Staatsoberhauptes beträchtlich, doch nicht soweit, als das man von einer Rückkehr zur Präsidialregierung reden kann.

Darüber, dass im Sekretariat des Präsidenten ein neuer Verfassungstext ausgearbeitet wurde, informierte am 27. Juni auf einer Pressekonferenz der Stellvertreter des Leiters des Präsidialamtes, Igor Pukschin. Er erklärte, dass die Verfassung so schnell wie möglich geändert werden muss und falls dies nicht geschieht, dann ist eine neue politische Krise nach den Neuwahlen unvermeidlich. Pukschin stellte den Journalisten einige Thesen aus den vorgeschlagenen Reformen vor. Im Detail, wird vorgeschlagen aus einem parlamentarischen Einkammernsystem eine zweikammriges zu machen. Die Abgeordneten der unteren Kammer, sollen nach dem Parteiprinzip gewählt werden, die der oberen nach einem Regionalprinzip. “Die untere Kammer soll Gesetze beschließen, das Budget bestätigen – kurz gesetzgeberische Tätigkeit. Funktionen der oberen Kammer sind – vor allem die Bestätigung der von der unteren Kammer beschlossenen Gesetze und gleichfalls Personalfragen.”, teilte der Stellvertreter mit.

Die Vorschläge, welche von Pukschin verbreitet wurden, sind am Abend desselben Tages vom Präsidenten bestätigt worden. Auf der feierlichen Versammlung zum Tag der Konstitution auftretend, erklärte Wiktor Juschtschenko, dass die Verfassungsreformen 2006 das Land paralysiert haben und zum Anlass für die das Land erfassende Dauerkrise wurden. “Als Staatsoberhaupt, muss ich dies aufhalten, und natürlich stoppte ich das Chaos.”, sagte der Präsident. Er bestätigte, dass eine der Grundpositionen der neuen Reformen die Einführung eines zweikammrigen Parlaments sein kann und schlug vor “… den Vorschlag der Einschränkung der Vollmachten des Parlaments und der Anzahl seiner Mitglieder zu untersuchen.” (mit einer ähnlichen Initiative trat der damalige Präsident Kutschma 1999 auf). Der Präsident ging nicht ins Detail, doch merkte er an, dass in nächster Zeit “… die konzeptionellen Grundlagen der Neufassung der Verfassung für eine breite Diskussion vorgestellt werden.”.

Wie dem “Kommersant-Ukraine“ bekannt wurde, zog sich die Ausarbeitung der neuen Verfassung über das letzte halbe Jahr im Sekretariat des Präsidenten. Die Quellen des “Kommersant-Ukraine“ nennen unterschiedliche Daten für den Beginn an der Arbeit – November 2006, Dezember 2006 und Anfang 2007. “Dieses Projekt beaufsichtigt der Stellvertreter des Leiters des Präsidialamtes Iwan Wasjunyk. Die Juristen arbeiten unter der Leitung Wladimir Schapalows (der letzte Vertreter des Präsidenten im Verfassungsgericht, momentan der Leiter der Zentralen Wahlkommission) und Nikolaj Kosjubras (Verfassungsrichter a.D.)”, erzählte einer der Informanten des “Kommersant-Ukraine“, “Sie beendeten die Arbeit am Projekt vor einer Woche.”.

Offiziell wird das Verfassungsprojekt nicht veröffentlicht. Wie dem “Kommersant-Ukraine“ durch die Informanten im Präsidialamt mitgeteilt wurde, gibt es dafür zwei Gründe. Erstens, wird die Arbeit am Projekt im Präsidialamt fortgesetzt, nur bereits ohne die Arbeitsgruppe. Im Einzelnen werden die Vorschläge für die Realisierung eines Zweikammernparlamentes ausgearbeitet. Zweitens, die Verfassung existiert bislang nicht in Form eines Gesetzesdokumentes – viele ihrer Positionen liegen in mehreren Varianten vor. “Jetzt müssen die Politiker definieren, welche Variante es erlaubt, einen Konsens bei der Annahme der Verfassung zu erreichen.”, sagt eine Quelle des “Kommersant-Ukraine“.

Einige Einzelheiten des Verfassungsprojektes veröffentlichte Igor Pukschin in einem Artikel in der Wochenzeitschrift “Serkalo Nedeli”. Seinen Worten nach, wird die Verkürzung der Legislaturperiode die untere Kammer des Zweikammersystems des Parlamentes betreffen. Der stellvertretende Leiter des Präsidialamtes hob besonders hervor, dass es keine Föderalisierung des Landes geben wird – die Ukraine bleibt ein Zentralstaat. Im Verfassungsprojekt sind eine Reihe juristischer Neuheiten enthalten, im Detail Mechanismen “der Gesetzesinitiativen durch das Volk” und “des Vetos durch das Volk”. Den Worten Igor Pukschins nach, wird im neuen Grundgesetz auf jeden Fall ein Artikel erscheinen, der “die europäische Richtung der Entwicklung der Ukraine” deklariert.

In offiziellen Kommentaren erklären die Mitglieder der Arbeitsgruppe, dass sie sich der Aufgabe der Ausweitung der Vollmachten des Präsidenten gestellt haben. Doch der Korrespondent des “Kommersant-Ukraine“ konnte eine Reihe der Artikel der neuen Verfassung einsehen und herausfinden, dass im Falle einer Annahme der Verfassung die Vollmachten des Präsidenten spürbar erweitert werden. Im Detail heißt das, dass die Mitglieder der Regierung alle vom Präsidenten bestätigt werden müssen.

Gleichzeitig ändert sich die Prozedur der Ernennung des Ministerpräsidenten – vorgesehen ist ein Mechanismus der direkten Regierung durch den Präsidenten, falls in der Koalition Probleme mit der Wahl des Premiers aufkommen sollten. Gemäß des Entwurfes, muss der Kandidat für den Posten des Ministerpräsidenten bis zur Formierung des Regierungsstabes dem Parlament ein Programm der zukünftigen Tätigkeit der Regierung vorstellen. Die Rada ist wiederum verpflichtet dieses innerhalb einer 15-tägigen Frist zu bestätigen. “Falls innerhalb der Frist das Programm der Tätigkeit der Regierung nicht von der ‘Werchowna Rada’ bestätigt wird, entzieht der Präsident dem Parlament alle Vollmachten. Nach der vorgezogenen Einschränkung der Tätigkeit des Parlamentes, ernennt der Präsident innerhalb von drei Tagen den Ministerpräsidenten und nach dessen Vorschlägen die Minister. Die auf diese Weise bestimmten Minister und der Ministerpräsident sind dem Präsidenten gegenüber rechenschaftspflichtig und handeln bis zur Formierung eines neuen Ministerialkabinetts.”, heißt es im Projekt.

Außerdem, erlaubt die Verfassung dem Präsidenten die Rada aufzulösen ohne juristische Grundlage für die Auflösung. Wie die Quellen des “Kommersant-Ukraine“ bestätigen, ist diese Prozedur mit mehreren Alternativen ausformuliert. Die Arbeitsvariante erlaubt dem Präsidenten bedingungslos das Parlament aufzulösen. Die alternative Variante – die Einführung einer Gegenverantwortung des Präsidenten: er kann zum Zweck der Auflösung der Rada ein allukrainisches Referendum berufen, doch im Falle dessen, dass sein Vorschlag keine Unterstützung findet, kann die Rada mit einer Zweidrittelmehrheit die Vollmachten des Präsidenten einschränken. Die Prozedur eines Impeachments des Präsidenten, bleibt, den Informationen des “Kommersant-Ukraine“ nach, praktisch unverändert, es wurde lediglich die unumgängliche Entscheidung des Obersten Gerichtes über das Vorhandensein von Straftaten in den Handlungen des Staatsoberhauptes gestrichen.

Dem “Kommersant-Ukraine“ sind die Einzelheiten der juristischen Neueinführungen ebenfalls bekannt, welche die “Gesetzesinitiativen durch das Volk” betreffen. In die neue Verfassung wird ein Konstrukt, wie, “Gesetzesvorhaben, auf der Basis eines Referendums”, eingebracht. Mit der Hilfe dieses “Gesetzesvorhabens” kann durch ein Referendum ein Gesetz oder Teile eines solchen geändert werden. Solch ein Referendum kann durchgeführt werden nach der Sammlung von 1.5 Mio. Unterschriften von Bürgern der Ukraine in Zwei-Dritteln der Oblaste der Ukraine, die Resultate desselben bedürfen keiner Einsetzung durch die “Werchowna Rada”. 100.000 Unterschriften genügen um ein Gesetzesprojekt in das Parlament zu bringen, doch in diesem Fall muss das Gesetz durch die Rada bestätigt werden. Übrigens, die Bezeichnung “Werchowna Rada” (Hoher Rat) wird nach der Annahme der Verfassung vielleicht ebenfalls geändert werden. Eine der Vorschläge aus der Arbeitsgruppe ist, das höchste gesetzgebende Organ der Ukraine “Natsionalnoje Sobranije” (Nationalversammlung) zu nennen.

Die Struktur der Verfassung im vorgestellten Projekt erlitt ebenfalls spürbare Änderungen. Beispielsweise fehlt im Dokument der Teil “Staatsanwaltschaft”. Die Unterteilungen “Territoriale Gliederung”, “Lokale Selbstverwaltung” und “Autonome Republik Krim” sind in einem Teil zusammengefasst.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

In der letzten Woche wurden die Verfassungsinitiativen Wiktor Juschtschenkos von den führenden Politikern kommentiert. Im Übrigen, blieben sie bei der Einführung eines zweikammrigen Parlamentes stehen. Die Vorsitzende von BJuT, Julia Timoschenko, erklärte, dass sie diese Idee nicht unterstützt. Premier Wiktor Janukowitsch erklärte in seinem Artikel für die Wochenzeitschrift “Serkalo Nedeli”, dass eine neue Ausarbeitung der Verfassung erst nach der Vollendung einer Administrativ-Territorial-Reform durchführbar ist. Hierfür werden ihm nach, jedoch vier Jahre benötigt. Die Vorschläge Wiktor Janukowitschs, werden von Leonid Kutschma unterstützt, daran erinnernd, dass die Idee eines zweigliedrigen Parlamentes mit gleichzeitiger Verringerung der Zahl der Abgeordneten von ihm sei.

Im Übrigen informieren die Quellen des “Kommersant-Ukraine“ aus dem Präsidialamt, dass die Idee eines zweikammrigen Parlamentes keine Schlüsselidee des Verfassungsprojektes sei. “Wiktor Juschtschenko ist sich nicht sicher, das diese Norm einzuführen sei, sie hat auch genügend Nachteile. So ist das, wahrscheinlich, keine Forderung Juschtschenkos, aber ein Grund für die Eröffnung einer gesellschaftlichen Diskussion.”, denkt der Gesprächspartner des “Kommersant-Ukraine“.

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Erklärung des stellvertretenden Leiters des Präsidialamtes Igor Pukschin darüber, dass die neue Verfassung bestätigt werden könnte ohne Hinzuziehung der “Werchowna Rada”. Gestern wurde dem “Kommersant-Ukraine“ von Iwan Kozjubra im Interview von einem möglichen juristischen Mechanismus zur Bestätigung erzählt.

Sergej Sidorenko

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 1433

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk10 °C  
Rachiw9 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil9 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk8 °C  Riwne9 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr8 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)11 °C  
Poltawa13 °C  Sumy11 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)15 °C  
Cherson16 °C  Charkiw (Charkow)12 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)16 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)15 °C  Donezk15 °C  
Luhansk (Lugansk)16 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol19 °C  Jalta19 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„"Wir haben 215 Menschen aus der russischen Gefangenschaft geholt, darunter zehn ausländische Staats­bürger... Bei den Ausländern handelte es sich laut unterschiedlichen Quellen um fünf Briten, zwei...“

„Hallo Nikolay, Ich halte es für einen Kampf, den Du nicht gewinnen kannst, weil Du gegen die russische Propagandamaschine antreten musst. Trotzdem muss der Kampf, die Diskussion, gefochten werden. Ich...“

„Tut mir leid. Ich wollte keinen suspekten Eindruck machen. Welche Art von Diskussionen wir führen? Naja es ist schwer sich überhaupt auf die banalsten Bruchteile einer gemeinsamen Realität zu einigen....“

„Es herrscht Krieg. Da wird man kaum interne Informationen verbreiten. Mir ist schon nicht begreiflich wie man jetzt auf sowas kommt. Hat nicht letztens schon einer nach sowas gefragt?“

„Diskussionen welcher Art führt Ihr, wenn Du solche ausführlichen Angaben benötigst? Finde die Fragen suspekt, warum sollte man das so detailert wissen wollen?“

„Hallo zusammen, laut russischen Medien besteht das Ukrainische Heer fast nur aus Söldnern, was natürlich Humbug ist. Ich werde leider immerwieder in Diskussionen mit russischen Verwandten reingezogen....“

„Verehrte Forumsleser, unser kleines Projekt " UAid Direct " bringt mehrmals wöchentlich Hilfstransporte in verschiedene Gegenden der Ukraine. UAid arbitet mit Partnern aus ganz Europa zusammen. Wir liefern...“

„Genau wegen dem ganzen Chaos in Deutschland, haben meine Frau und ich in der Ukraine geheiratet. Das ging ganz einfach und war innerhalb 2 Wochen erledigt. Ich habe meine Geburtsurkunde, meine Scheidigungsdokumente...“

„Also ich werde auf jeden Fall erstmal abwarten was das Oberlandesgericht sagt. Sollten die das ablehnen, komme ich auf jeden Fall noch mal telefonisch auf Herrn Ahrens zu.“

„Dito hat mit dem Beitrag immer noch nichts zu tun! Verstehe schon, hast voll den Überblick, wer in der Schweiz wohnt und arbeitet weiß Bescheid, ich denke ich habe ausreichend Erfahrung mit, um, die...“

„Ein Artikel in einem Zeitungsblatt sind doch keine Fakten und auch nicht die Ansicht der Masse der Schweizer, schauen Sie mal hin wie viele bei dieser Umfrage teilgenommen haben. Zumal es schon gar kein...“

„Vereinfacht wird mit Eidgenosse ein Schweizer bezeichnet, der weder durch seinen Namen noch durch sein Aussehen oder sonst ein Merkmal den Verdacht erregt, eine auch nur teilweise ausländische Herkunft...“

„Ich habe gegoogelt, konnte nichts finden das besagt das es einen Unterschied zwischen Eidgenossen & Schweizern gibt. In der Schweiz weiß eigentlich jeder das die Schweiz eine Eidgenossenschaft ist...“

„Hallo fst, nichts für ungut, Erfahrung ist vorhanden, mit Eidgenossen und Schweizern. Jeder seine Erfahrungen, wie gesagt, es kommt auf die Menschen an. Wenn Du vom Gesetzentwurf noch nichts gehört hast,...“

„Hi Ahrens, Aber die ukrainische Heirat muss doch sicher in Deutschland erst anerkannt werden bis man dann den Nachnamen unseres Kindes auch hier in Deutschland anpassen können oder ? Und von welchen Kosten...“

„Das Kind muss natürlich bei der Heirat nicht dabei sein. Dritte sind dabei nicht erforderlich. Auch keine Trauzeugen. Wo geheiratet wurde, hat auf die Namensführung des Kindes erstmal keinen direkten...“

„Hi Ahrens, Ja, dass habe ich auch von meinen Verwandten gehört, Angst habe ich dabei auch keine ! Nur Verantwortung da ich Vater bin. Noch warten wir ja auch das OLG, bis dahin kann sich in der Ukraine...“

„Natürlich ist man zunächst etwas abgeschreckt, in ein Land im Ausnahmezustand zu reisen. Das muss jeder selbst für sich entscheiden und es ist natürlich nachvollziehbar, wenn man davor Angst hat. Also...“

„Hi Bernd UA, Ich arbeite jetzt seit 5 Jahren in der Schweiz, habe dort meinen Zweitwohnsitz, eine derartige Gesetzesvorlage ist mir absolut nicht bekannt. Ich werde dort auch nicht als Mensch zweiter Klasse...“

„Hi Ahrens, ich fahre nur Ungern in ein Land in dem Krieg ist und jede Ecke des Landes mit strategischen Raketenschlägen bombardiert wird. Das ist für mich nur die letzte Option und dann auch nur wenn...“

„Tja, das ist natürlich eine Horrorgeschichte. Zur Eheschließung mit Ukrainern in Deutschland ist immer die Befreiung des OLGs von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses erforderlich. Die Ukraine...“

„Es gibt Schweizer und es gibt Eidgenossen..., die unterscheiden schon und die Eidgenossen sind die "Überschweizer", also aus der Ecke darf man Sprüche erwarten. Insgesamt gab es in der Schweiz schon...“

„Auch nicht mit dem Austrittsstempel vom Militär im Pass? Ich kann kein ukrainisch oder russisch, deshalb verstehe ich den Text leider nicht... Danke schon mal vorab für Antworten.“

„Vor allen sie müßte ja erst nach RuZZland, dann in die EU und dann nach Kiev. Für die Strecke wäre wohl per Taxi 400 Euro ein Schnäppchen“

„Und dann beantworte Dir die Frage, würdest Du mir 400 Euro schicken wenn ich Dir dafür meine Passkopie schicke? Schon in D hättest Du Schwierigkeiten mich zu finden und falls ja, würde ich sagen es...“

„Und die Schweiz ist Ausländerfreundlich? Da reden meine ex Nachbarn die schon paar Jahre dorthin ausgewandert sind ganz anders. Sie waren dieses Jahr zum Dorffest wieder hier. Er hatte damals auch lange...“

„Und die Schweiz ist Ausländerfreundlich? Da reden meine ex Nachbarn die schon paar Jahre dorthin ausgewandert sind ganz anders. Sie waren dieses Jahr zum Dorffest wieder hier. Er hatte damals auch lange...“

„Bilder vom Pass, 99,9% Fake! Was willst Du mit Ihrem Pass? Was soll da bewiesen werden? Ist der Pass noch gültig oder schon abgelaufen?“

„Es ist ein NEPP! Es fahren auch Züge und manch 29 jährige Frau ist jetzt in D ohne 400 Euro bezahlt zu haben. Videogespräche sind ja schön und gut, aber die Dame sollte ja zu erkennen sein oder nicht?...“

„Macht es nicht so kompliziert..., falls es mit D scheitert..., dann ab in die Ukraine Grenznah in der Westukraine, am Besten über Ungarn oder die Slowakei in die West West West Ukraine einreisen, da bietet...“

„Naja, Sie hat ja schon das Visa für Familiennachzug und hat den Deutschkurs für Ausländer abgeschlossen. Arbeit hat Sie auch.“

„Das ist kein Problem, aber dann läuft alles unter Familiennachzug, denn ein Aufenthaltstitel gibt es nur nach einem Deutsch Test“

„Guten Abend, Wir brauchen hier Rat. Und zwar: Mein Mann und ich sind verheiratet und leben in Deutschland. Ich bin Deutsche, er ist Ukrainer mit gültigem Aufenthaltstitel für Deutschland und Stempel...“

„Hi, Danke für die Antwort. Sollte das Gericht das hier ablehnen, versuchen wir es vielleicht mal in einem anderen Land. Die Frage ist, kann meine Verlobte einfach so in z.b Dänemark heiraten ? Schließlich...“

„Von wo aus will sie auf welchem Weg fahren? Und was will sie dann in Kiev? Also grundsätzlich stinkt das sozusagen...“

„Hallo, mein Mann ist Ukrainer, ich bin Deutsche. Er war zum Zeitpunkt unserer Heirat schon mit Aufenthaltstitel. Wir haben 2019 geheiratet. Es war ein Full-Time-Job die Hochzeit zu planen und das was du...“

„Bei mir heißt sie Polina, 29j., auch über Tinder, Kosmetikerin und fragt nach 400 Euro für das Taxi nach Kiew. Hat auch ein Bild vom Pass geschickt und wir haben abgebrochen nen Videoanruf gemacht worauf...“

„Hallo Leute, kurz zu uns. Meine Verlobte ist Ukrainerin, ich bin Deutscher, wir sind 26 und 29 Jahre alt, unser Sohn ist jetzt 3 Jahre alt und hier in Deutschland geboren, er ist deutscher Staatsbürger....“

„Schön und gut! Aber heute wurden die Gesetze zur Mobilmachung in Russland gemacht und Lukaschenko hat Mobil gemacht, nach einer bereits erfolgten im Vorfeld! Die Überlegenheit wird mehr als 5:1 sein,...“

„Hast Du Dir schon das politische Onlineportal angeschaut? ... Ansonsten mal ... kontaktieren, falls Deutsch nicht verfügbar, dann mit Googleübersetzer übersetzen und ab damit Gr. Bernd“

„Hallo zusammen. Ich habe vor längerer Zeit auch oft solche Geschichten von den Damen gehört. " ja ich brauche Geld um von Kharkiv oder Kiew , zu kommen. " Oder die Polizisten oder Soldaten werden einen...“

„Hallo, Ich bin neu in diesem Forum und hoffe hier Unterstützung auf meine Fragen zur Einreise in die Ukraine zu bekommen. Ich fahre schon einige Jahre mit dem PKW, Hilfsgüter/Humanitäre Hilfe in verschiedene...“

„Hallo, Ich bin neu in diesem Forum und hoffe hier Unterstützung auf meine Fragen zur Einreise in die Ukraine zu bekommen. Ich fahre schon einige Jahre mit dem PKW, Hilfsgüter/Humanitäre Hilfe in verschiedene...“