FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ukrainische Wirtschaft wuchs im I. Quartal um 5%

0 Kommentare

Das Wachstum des BIP betrug den Daten des Statistikamtes nach im I. Quartal 2010 5% (gegenüber dem Vorjahr) und im März 6,8% (gegenüber dem Februar). Darüber informierte Vizepremier Sergej Tigipko auf einer Pressekonferenz.

“Besonders freut uns, dass es im März ein BIP Wachstum von 6,8% gab. Das spricht davon, dass wir uns im ökonomischen Bereich wiederzubeleben beginnen, denn 5% sind mehr als wir im Haushalt ansetzen. Im Haushaltsentwurf gehen wir von 3,7% aus. Das spricht davon, dass der Haushalt, wie es erforderlich ist, mit konservativen Berechnungen erstellt wird, damit es nicht irgendwelche Ziffern gibt, die wir nicht erreichen können”, sagte Tigipko.

Dem staatlichen Programm zur ökonomischen und sozialen Entwicklung der Ukraine in 2010, welches von der Rada am 15. April verabschiedet wurde, liegen 3,7% Wirtschaftswachstum, ein Industrieproduktionswachstum von 5,3% und eine Inflation von 13,1% (harmonisiert 12,2%) zugrunde.

Nikolaj Asarow, Premierminister der Ukraine, hatte am 2. April das Regierungsprogramm für 2010-2020 vorgestellt und dabei erklärt, dass 2015 die Ukraine das Niveau von 1990 erreichen wird und das Bruttoinlandsprodukt sich bis 2020 verdoppelt.

Witalij Wawrischtschuk, Analyst des Investmentunternehmens BG Capital, prognostiziert für 2010 ein Wirtschaftswachstum von 3,4%, für 2011 eines von 4,8%. Damit würde die Ukraine 2013 das Vorkrisenniveau erreichen.

2009 schrumpfte das reale Bruttoinlandsprodukt der Ukraine um 15,1% (zu 2007er Preisen). 2008 wurde noch ein Wachstum von 2,1% festgestellt. 2007 stieg das BIP um 7,6% und 2006 um 7,1%.

Die Inflation lag 2009 bei 15,9%, 2008 bei 22,3% und 2007 bei 16,6%.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 264

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 3.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod0 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw1 °C  Jassinja-2 °C  
Ternopil3 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk2 °C  Riwne2 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa1 °C  Sumy0 °C  
Odessa-1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol4 °C  Jalta0 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Ich stimme Frank absolut zu, eine einmalige Anreise ist ausreichend. Wir haben eine Agentur gebucht, die alles für uns vor Ort durchführt. Sprich Übersetzung der Dokumente und das organisieren des Termins...“

„Der Inlandspass ist mehr als „nur“ unser Perso. Der Inlandpass beinhaltet wesentlich mehr Informationen, z. B. über Kinder, Ehestand, Namenswechsel, Wohnortwechsel, Scheidungen.... Also nur zur Info...“

„ha, wenn man am richtigen Ort klicken würde (darüber) dann geht es auch, Danke“

„Danke für die hilfreiche Seite Also: Kaufpreis + 10% Import + 450 Euro je 1000ccm + 20% Mwst. Am besten bei einem Händler ohne Mwst für den Export kaufen dann istdas gar nicht mehr so schlimm.“