FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Asow forderte große feindliche Verluste

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Seit Beginn des Krieges haben die Verteidiger von Mariupol rund sechstausend russische Angreifer und über 100 gepanzerte Fahrzeuge zerstört. Dies sagte Hauptmann Swjatoslaw Palamar („Kalina“), stellvertretender Kommandeur des Asow-Regiments, auf dem militärischen Podium des Kiewer Sicherheitsforums.

„Unseren Garnisonen ist es gelungen, etwa sechstausend feindliche Einheiten, darunter einen General, zu vernichten. Das sind etwa 78 Tanks. Das sind über 100 Einheiten gepanzerter Fahrzeuge. Das sind die, die bestätigt wurden. Es gibt natürlich noch viele weitere unbestätigte Daten, auf die wir uns nicht verlassen werden“, sagte er.

Palamar betonte, dass der Feind seine Eliteeinheiten in den Angriff auf Mariupol geworfen habe.

„Das ist die 150. Division, das ist das 68. Panzerregiment. Dies ist die 83. Luftlandebrigade. Dies ist die 346. GRU-Brigade, Spezialkräfte. Dies ist die 22. Brigade der GRU-Spezialkräfte. Es handelt sich um das 9. Marineregiment der Donezker Volksrepublik. Es handelt sich um die 810. Brigade der Schwarzmeerflotte. Dies ist die 155. Pazifik-Brigade. Und es geht um die strategische und taktische Luftfahrt. Es handelt sich um Wagner-Söldner und andere Kämpfer aus anderen Gebieten der Russischen Föderation und dem Kaukasus“, sagte er.

Der stellvertretende Kommandeur des Asow-Regiments stellte fest, dass der Feind in Bezug auf die Anzahl der Waffen und die Anzahl der Infanterie überlegen war.

„Diese Gruppierung umfasste etwa 14.000 Mann. Das ist eine extrem große Menge an Ausrüstung, Flugzeugen, Schiffen, Schiffsartillerie, Flugzeugen der taktischen und strategischen Luftfahrt. Und eine Menge Artillerie, mehrere Raketenwerfer. Und auch eine große Anzahl von Raketen wurde in dieser Zeit auf uns abgefeuert“, betonte er.

Gleichzeitig betonte Swjatoslaw Palamar, dass die Verteidigung von Asowstal, das die russischen Truppen zu stürmen versuchen, weitergeht.


_xQ8MjVP5c.

Übersetzer:    — Wörter: 311

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)18 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)14 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja12 °C  
Ternopil15 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk17 °C  Riwne13 °C  
Chmelnyzkyj15 °C  Winnyzja16 °C  
Schytomyr14 °C  Tschernihiw (Tschernigow)13 °C  
Tscherkassy16 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)18 °C  
Poltawa14 °C  Sumy12 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)18 °C  
Cherson19 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)17 °C  Donezk16 °C  
Luhansk (Lugansk)15 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol18 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Na erstmal abwarten was die Zeit bringt. Nicht das Thema "Abschiebung" eines Tages die Schlagzeilen beherrscht.“

„Der Artikel ist aus dem vergangenen Jahr, irgendwie nicht mehr aktuell. Bin aber guter Dinge, dass das mit dem Arbeitsmarkt klappen wird, nur die deutsche Sprache muss gelernt werden, dann stehen alle...“

„Da ich nicht glaube, dass dieser Krieg kurzfristig zu Ende geht, schätze ich, dass mindestens 500 000 Frauen aus der Ukraine ihre Zukunft in Deutschland suchen und finden. Habe momentan 9 Personen aus...“

„Die Russen sollen sich freuen, dass McDonald`s seine Fressbuden schließt. Als deutscher Tourist, habe ich 1998 das Problem der fettleibigen Amerikaner erlebt. Der Anblick dieser fetten Frauen, Männer...“

„1500 Euro sind hier Bruttolöhne das sollten Sie bitte Hinzufügen somit bleibt ein Nettoverdienst (auf die Hand) von ca. 800 bis 900 Euro Mit freundlichen Grüßen“

„Melnyk hat Erfolg, alleine das zählt. Der Rest ist unwichtiges und an der Realität vorbei gehendes "Gutmenschentum" wie auch bei den Briefeschreibern“

„Der Krieg wird am Verhandlungstisch beendet werden, alles andere wäre auch Verachtung der Menschlichkeit bzw. Von Menschenleben. Die Ukraine muss ihr Territorium nicht militärisch zurückerobern, das...“

„Der Krieg wird aber mit ziemlicher Sicherheit am Verhandlungstisch beendet werden. Und das wird mit großer Wahrscheinlichkeit erst dann passieren, wenn entweder eine Seite die Ziele erreicht hat, und...“