FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Bojko: Naftogas hat bereits vor einiger Zeit Berufung gegen das RosUkrEnergo-Urteil eingelegt

Der Minister für Brennstoffe und Energiewirtschaft der Ukraine, Jurij Bojko, bestätigte, dass die Nationale Aktiengesellschaft “Naftogas Ukrainy” gegen die Entscheidung des Gerichtes des Schewtschenkorajons in Kiew in Berufung gegangen ist.

In diesem Urteil hatte das Gericht die Entscheidung des Schiedsgerichtes der Handelskammer in Stockholm, welche “Naftogas” verpflichtet RosUkrEnergo 12,1 Mrd. Kubikmeter Gas zu erstatten, bestätigt.

Dabei antwortete Bojko nur kurz auf die Nachfrage der Nachrichtenagentur “Ukrajinski Nowyny“, ob Berufung eingelegt wurde mit: “Seit langem”. Weitere Einzelheiten führte er dabei nicht aus.

Bereits vorher hatte der Abgeordnete des Blockes Julia Timoschenko, Sergej Wlassenko, bestätigt, dass “Naftogas” in Berufung gegangen ist.

Ebenfalls wurde früher mitgeteilt, dass das Energieministerium Verhandlungen mit “Gasprom” darüber führt, wie diese Situation zu klären ist, die nach der Entscheidung des Schiedsgerichtes zugunsten RosUkrEnergos entstanden ist. “Gasprom” besitzt 50 Prozent der Anteile an RosUkrEnergo. Weitere 45 Prozent hält Dmitrij Firtasch, der zur Zeit als einer der Hauptsponsoren der Regierungspartei Partei der Regionen gilt.

Am 8. Juli hatte das Stockholmer Schiedsgericht “Naftogas” verpflichtet RosUkrEnergo 11 Mrd. Kubikmeter Erdgas zurück zu erstatten und zudem weitere 1,1 Mrd. Kubikmeter als Strafe für die Nichterfüllung des Vertrages zahlen.

Am 13. August hatte das Kreisgericht des Schewtschenkorajons in Kiew diese Entscheidung anerkannt, wobei “Naftogas Ukrainy” diese Gasmenge bis zum 1. September erstatten oder sich mit RosUkrEnergo in schriftlicher Form auf eine andere Frist einigen soll.

Ukrajinsky Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 244

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VKontakte, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Ist die Alleinherrschaft der Präsidentenpartei Sluha narodu (Diener des Volkes) gut für die Entwicklung der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod6 °C  
Lwiw (Lemberg)10 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw9 °C  Jassinja6 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk11 °C  Riwne11 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja13 °C  
Schytomyr11 °C  Tschernihiw (Tschernigow)12 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  
Poltawa12 °C  Sumy11 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  
Cherson16 °C  Charkiw (Charkow)11 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol14 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta11 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen würde es mich interessieren wo du diese Antwort bekommen hast. Nicht unbedingt glaubwürdiger wenn man keine Quelle hat. Zudem werde ich garantiert niemand losschicken bevor es mir lohnenswert...“

„Hallo maikseins, habe Dir gerade ein PN gesendet...“

„Da hast du ja eine Leiche ausgebuddelt...“

„Danke für den Link. Laut dem Ergebnis dort habe ich oben richtig gerechnet. Bin stolz auf mich. Für die paar Tage die ich gelegentlich in der Ukraine bin muss ich über sowas nicht nachdenken.“