FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Die "Drohnenarmee" hat über 500 Millionen Hrywnja gesammelt

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Ukrainer haben im Rahmen des Drohnenarmee-Projekts über die Plattform United24 über 510 Millionen Hrywnja gesammelt. Dies teilte der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für digitale Transformation, Michail Fjodorow, am Montag, den 18. Juli, in Telegram mit.

Ihm zufolge wurde bisher der Kauf von 60 Matrice-Multikoptern vereinbart, die „Videos präzise aufzeichnen, über eine eingebaute künstliche Intelligenz verfügen, Ziele klar fokussieren und potenzielle Gefahren aus der Ferne erkennen“.

Außerdem laufen Verhandlungen mit ukrainischen und internationalen Herstellern über den Kauf weiterer leistungsstarker Drohnen. Darunter sind die Vereinigten Staaten, Deutschland, Portugal, Japan und Israel.

„Im Rahmen des umfassenden Drone Army-Programms spenden Sie Ihre Drohnen an die ukrainischen Streitkräfte. Unser Team prüft sie, repariert sie und tauscht beschädigte Drohnen umgehend aus. Die Militärs werden systematisch im Umgang mit Drohnen geschult, damit sie anschließend Aufgaben an der Front übernehmen können“, so Fedorov.

Übersetzer:    — Wörter: 176

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk17 °C  Riwne16 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)19 °C  
Poltawa17 °C  Sumy18 °C  
Odessa22 °C  Mykolajiw (Nikolajew)22 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)19 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)21 °C  Donezk23 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta23 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo, gibt es Einschränkungen bei den Zügen von Przemysl - Kjew täglich und zurück ? oder beim Nachtzug vom Warschau nach Kjev ? Falls jemand noch einen Buchung Tip hat ? Ich weiss das die Reise gefährlich...“

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“