FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Erster Preis und Sonderpreise für Deutsche Schule Kiew bei „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb Berlin-Süd

Berlin/Kiew, 05.03.2013. Die Deutsche Schule Kiew räumt ab! Mit Arbeiten zur Wasserqualität des Dnepr haben Schüler der Deutschen Schule Kiew im „Jugend forscht“??-Regional­wettbewerb Berlin-Süd gewonnen. Mit einem ersten Preis und einem Sonderpreis im Bereich Umwelttechnik wurden die Arbeiten zu den Themen ??„Die Wasser­qualität des Dnepr zwischen Kiewer Meer und Kiew“ und „Die Lebensweise der Hüpferlinge (Cyclops) im Uferbereich des Dnepr“ ausgezeichnet.

Erster Preis und Sonderpreise für Deutsche Schule Kiew bei „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb Berlin-SüdErster Preis und Sonderpreise für Deutsche Schule Kiew bei „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb Berlin-Süd Ziel der Arbeiten war die Bewertung der Wasserqualität und die Untersuchung der im Wasser des Dnepr lebenden Mikroorganismen. Organismen wie die Hüpferlinge können nur in Wasser mit genügend Sauerstoff leben. So kann durch das Vor­kommen dieser Organismen auf die Qualität des Wassers geschlossen werden. Die Organismen wurden unter dem Mikroskop nachgewiesen. Zum Mikroskopieren nutzten die Schüler die kürzlich aus einer Sonderförderung der Zentralstelle für Auslandsschulwesen für den naturwissenschaftlichen Fachraum angeschafften modernen Mikroskope des Herstellers Carl Zeiss. Das Ergebnis zeigt eine Qualität des Dneprwassers der Güteklasse II, also gering belastetes Wasser. Trotz der vielen Verschmutzungen mit Hausmüll ist das Wasser relativ sauber; das Ökosystem ist noch recht gut intakt. Diese ersten Untersuchungen sollen nun die Grundlage für weitere Untersuchungen des Ökosystems Dnepr bilden.

Die betreuenden Lehrer, Frau Burlova und Herr Dr. Ginsbach, erhielten einen Preis für engagierte Betreuung. „Mit diesem Sonderpreis möchte die Heinz-und-Gisela-Friedrichs-Stiftung das besondere Engagement von Jugend forscht Projekt­betreuerinnen und Projektbetreuern auszeichnen, die durch ihre intensive und nachhaltige Betreuung beispielhaft junge Talente fördern.“

Deutsche Schule KiewDeutsche Schule Kiew Dr. Andreas Ginsbach, Leiter des naturwissenschaftlichen Fachbereichs der Deutschen Schule Kiew, unterstreicht die Bedeutung der experimentellen Forschung im Rahmen der schulischen Ausbildung: „Neben dem Schulalltag im Rahmen der Lehre entfaltet sich auf dem Schulareal ein reges Forschungsleben. Regelmäßig und oft auch an den Wochenenden verwandelt sich die Schule zu einem lebendigen Forschungsinstitut. Hier gehen Lehre und Forschung Hand in Hand, und die jungen Forscher beginnen mit eigenen Ideen an Projekten zu arbeiten und dadurch angetrieben neue Fragen für den Unterricht zu stellen. Schüler und Lehrer bilden eine Gemeinschaft, die sich den Herausforderungen der Zukunft stellen kann.“

Fröhlich singend zog das Team der Deutschen Schule Kiew durch Berlin zurück zur Jugendherberge. Noch benötigen die Schüler und ihre Projektbetreuer Zeit, um den erreichten Erfolg zu verstehen. Schulleitung und Vorstand der Deutschen Schule Kiew sind sehr stolz auf das gemeinsam Erreichte. Dass bereits im 5. Jahr nach der Gründung unserer Schule ein solcher Erfolg errungen werden konnte, zeigt, dass es richtig war, bei In­vestitionen und Personalpolitik konsequent auf erstklassige Qualität im Bereich der naturwissenschaftlichen Ausbildung zu setzen!

Der Wettbewerb „Jugend forscht“?? ist der größte europäische Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik. ??„Jugend forscht“ fördert besondere Leistungen und Begabungen in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Das Ziel ist, Jugendliche langfristig für diese Themen zu begeistern und sie über den Wettbewerb hinaus in ihrer beruflichen Orientierung zu unterstützen. Im Rah­men des Regionalwettbewerbs Berlin-Süd waren 37 Projekte aus den Fach­gebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathe­matik/In­for­ma­tik, Physik und Technik angetreten. Die acht Siegerprojekte des Regionalwettbe­werbs starten am 20. und 21. März beim Berliner Landeswettbewerb im Mosaiksaal der Siemens AG in Berlin. Den Abschluss des dreistufigen Wettbewerbs bildet das Bundesfinale.

Die Deutsche Schule Kiew ist eine von den zuständigen deutschen Stellen an­erkann­te deutsche Auslandsschule mit Begegnungscharakter in Kiew. Die Schule steht Kindern, die sich vorübergehend in Kiew aufhalten, ebenso offen wie Kindern, die in der Ukraine aufwachsen und die deutsche Sprache beherrschen oder als Bildungs­sprache wählen möchten. Ukrainische Kinder haben die Möglichkeit, bereits ab dem Kindergartenalter deutsche Sprachkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau zu erwerben. Im Schuljahr 2013/14 werden die Schüler der Klasse 10 der Deutschen Schule Kiew erstmals die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (MAS) ab­legen.

Kontakt:

E-Mail: mail ät deutscheschule.kiev.ua
Website: www.deutscheschule.kiev.ua/
Pressekit: www.deutscheschule.kiev.ua/presskit
Telefonische Auskünfte: +380 44 462 0801

Deutsche Schule Kiew - Pressemitteilung auf Deutsch [150 kB]
Deutsche Schule Kiew - Pressemitteilung auf Ukrainisch [174 kB]

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod9 °C  
Lwiw (Lemberg)8 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja5 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk9 °C  Riwne9 °C  
Chmelnyzkyj8 °C  Winnyzja8 °C  
Schytomyr8 °C  Tschernihiw (Tschernigow)10 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa8 °C  Sumy8 °C  
Odessa9 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson8 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)8 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)7 °C  Donezk9 °C  
Luhansk (Lugansk)11 °C  Simferopol14 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Wobei auch viele normale PKWs rumfahren. Allerdings kommt man mit einem richtigen gefederten mit breiten Reifen halt schneller vorwärts abseits der Hauptstraßen. Und will man in die richtig schönen...“

„Auf der Strecke von Lemberg Richtung Odessa mußte ich im Kreisverkehr eine 2. Runde einlegen, weil ich mich zu sehr auf die anderen Autos konzentriert habe.)) Du hast Recht, Frank. Die Ampeln mit den...“

„... sehr irritierend, waren die Zebrastreifen - wie auch die "Umkehr"-Spuren. Da muß man höllisch aufpassen, wenn man mit 150 daher kommt... Das hatte ich ja auch schon mal erwähnt wie auch der Kreisverkehr...“

„Ja so war es auch... Leider... Ich hatte ja nur 3 Wochen Zeit, da konnte ich nicht durch ganz UA gurken.)) Du kennst meine Frau schlecht. Ich habe warscheinlich die sturste ukrainische Frau geheiratet,...“

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“