google+FacebookVKontakteTwitterMail

Innenminister Luzenko meldet Anstieg der Straßenkriminalität

Der Minister für Innere Angelegenheiten, Jurij Luzenko, sieht einen Anstieg der Straßenkriminalität um 12% von Januar bis zur ersten Märzhälfte in Verbindung mit der Finanz- und Wirtschaftskrise.

Dies teilte er Journalisten mit.

“Wenn die Rede vom Niveau der Straßenkriminalität geht, so hat sich diese in Abhängigkeit von der Region um 5-10% erhöht. Im Ganzen beträgt diese für die Ukraine im ersten Quartal 12%”, sagte er.

Der Meinung von Luzenko nach, ist die Erhöhung der Kriminalität von objektiven Faktoren bestimmt, wie dem Anstieg der Arbeitslosigkeit, Amnestien und der Rückkehr von Arbeitsmigranten in die Ukraine.

Dabei teilte der Minister mit, dass das Innenministerium die Anwesenheit der Mitarbeiter der Miliz auf den Straßen erhöht.

“Zum heutigen Tag haben wir die Milizeinheiten, die sich unmittelbar auf der Straße befinden, um 30% erhöht”, erklärte er.

Den Worten von Luzenko nach, wird zum 1. April in die Oblast Donezk, die als besonders problematische Region angesehen wird, ein Regiment der inneren Streitkräfte zur Stabilisierung der kriminogenen Situation geschickt.

Der Minister drückte seine Überzeugung aus, dass die Miliz ihre Pflicht erfüllen und die Sicherheit der Bürger gewährleisten kann.

Wie die Agentur mitteilte, drückte Luzenko im November 2008 seine Beunruhigung über den Anstieg der Kriminalität in Verbindung mit der ökonomischen Krise im Lande aus.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 229

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie geht es mit Michail Saakaschwili in der Ukraine weiter?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)17 °C  Ushhorod17 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk13 °C  
Rachiw13 °C  Ternopil14 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  Luzk14 °C  
Riwne14 °C  Chmelnyzkyj15 °C  
Winnyzja16 °C  Schytomyr16 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  Tscherkassy18 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  Poltawa19 °C  
Sumy18 °C  Odessa22 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  Cherson23 °C  
Charkiw (Charkow)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)22 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)22 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol21 °C  Jalta21 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

«Selten so ein Schwachsinn gelesen. 1. Krimer Chan war ein Vasall der Osmanen. Also von der "Unabhängigkeit" kann man schon...»

«Das, was Michael hier behauptet, ist reine Propaganda, typisch ukrainisch verlogen. In jedem Fall ist das, was er da von...»

«Zwei Anmerkungen: 1) Der beste Kenner der Altgläubigen in der Ukraine ist ТАРАНЕЦЬ, Сергій Васильович,...»

«Du solltest auch mein Attribut " frei gewählt" nicht vernachlässigen, das ist wichtig! Wenn du meinst, dass Putin die Krim...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren