google+FacebookVKontakteTwitterMail

Luzenko bleibt Tymoschenko treu

Der Führer der “Narodna Samoobrona”, Ex-Innenminister Jurij Luzenko, ist bereit jegliche Aufgaben zu erfüllen, die ihm das Team von Julia Tymoschenko gibt.

Dies berichtete er im Programm des “Pjatyj Kanal“.

“Ich beabsichtige am Dienstag auf der Versammlung der Opposition am Taras Schewtschenkodenkmal meine Position zu verkünden. Sie beruht darauf, dass ich im Team von Tymoschenko sein werde und bereit bin die Aufgaben zu erfüllen, die mir gegeben werden”, betonte Luzenko.

“Jegliche Aufgaben: kandidieren oder nicht kandidieren, agitieren oder Flugblätter drucken – bin ich zu tun bereit. Und ich werde all meine Energie und Möglichkeiten dafür einsetzen, dass die Opposition ein richtiges Ergebnis (bei den Kommunalwahlen) erzielt, damit die Partei der Regionen zur Vernunft kommt”, erklärte er.

Auf die Frage, ob Luzenko für irgendeinen Oblast- oder Stadtrat kandidieren möchte, antwortete er: “Lassen sie uns das buchstäblich um anderthalb Woche aufschieben”.

Außerdem erklärte Luzenko, dass die “Narodna Samoobrona” sich nicht das Ziel setzt “für die Werchowna Rada im Rahmen einer bestimmten politischen Kraft anzutreten”.

“Wir meinen, dass eine Vereinigung die einzige Antwort auf die antiukrainische Revanche der Partei der Regionen ist. Eine Vereinigung um eine mächtigen Führer”, sagte er, hinzufügend, dass Tymoschenko “ihre Plus und Minus hat“.

“Andernfalls kommen wir dahin, dass 15 Oppositionelle jeweils drei Prozent erhalten und herrschen wird eine Partei der Regionen mit 30 Prozent”, erklärte Luzenko.

Seinen Worten nach wird die “Narodna Samoobrona” eine Struktur mit der Partei “Batkiwschtschyna” (Hauptpartei des Blockes Julia Tymoschenko) bilden und gemeinsam die Leute für die gemeinsame Liste oder die gemeinsamen Kandidaten agitieren.

“So sollten auch die anderen Parteien handeln, die weniger als drei Prozent oder etwa zwei, drei oder fünf Prozent haben. So wäre es weiser. Ob sie bereit dazu sind? Offensichtlich nicht”, meinte Luzenko.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 304

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollten die Feiertage 8. März, 1. und 9. Mai als Relikte der Sowjetzeit abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)-2 °C  Ushhorod0 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk-1 °C  
Rachiw-2 °C  Ternopil1 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)-3 °C  Luzk2 °C  
Riwne2 °C  Chmelnyzkyj-1 °C  
Winnyzja-2 °C  Schytomyr-1 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  Tscherkassy2 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  Poltawa-2 °C  
Sumy0 °C  Odessa2 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  Cherson2 °C  
Charkiw (Charkow)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)-3 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta5 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Wenn man t64 mit t72 verwechselt lol Yes sie können etwas mehr englisch aber nicht die fachkräfte die echt was drau f haben»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Wenn 32 % der deutschen ca 1000€ verdienen kann ich diese zahl nicht glauben.»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Jaaa ihre quellen sind witzig»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Aha genau. Mig 21 sind super flugzeuge, diese Rückstände können ne f35 locker vom himmel holen. Glaube nicht das die ersatzteie...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Warum 1 € 70 R das sist schonndas 70x dann kostet 1 kubik minimum 10x in Deutschland also haben wir 700x. Ich habe ein...»

«Slawa Ukraini, Smert Worogam!»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Watson.ch lol was das? Fakenews. Für was wollen sie quellen? Gerne.»

KOLLEGGA mit 94 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 35 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren