FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Nikopoler Eisenwerk bleibt vorerst privatisiert

0 Kommentare

Das Konsortium “Pridneprowje” von Wiktor Pintschuk und die Gruppe “Privat” von Igor Kolomojskij haben eine neue Variante gefunden, den Prozess der Rückgabe von 50% + 1 Aktie des Nikopoler Eisenwerks in Staatseigentum hinauszuzögern. Gestern wurde dem Kommersant-Ukraine bekannt, dass das Aktienpaket in sechs Teile gesplittet wurde, welche wiederum unterschiedlichen Personen zur Aufbewahrung und Registrierung übergeben wurden. Diese stehen den Firmen “Interpipe”, “Privat” und der Firma VS Energy von Alexander Babakow und Michail Spektor nahe. Experten gehen davon aus, dass auf diese Weise die Rückgabe in Staatseigentum von den Firmen “Interpipe” und “Privat” unmöglich gemacht wurde.

Die offene Aktionärsgesellschaft “Nikopoler Werk für Eisenlegierungen” gehört zu den weltgrößten Herstellern von Eisenlegierungen (10% des Weltmarktes). In 2006 betrug der Gewinn des Werkes 1,152 Mrd. Griwen (169 Mio. Euro). Dabei wurden 628 T. t Silizium-Mangan, 260,6 T. t Ferromangan und 4,3 T. t anderer Legierungen hergestellt. Nach Einschätzung von Branchenexperten betrug dabei der Erlös etwa 368 Mio Euro. 2003 wurden 50% + 1 Aktie aus Staatsbesitz verkauft für 410,5 Mio. Griwen (60,4 Mio. Euro) an das Konsortium “Pridneprowje”, welches zur Gruppe “Interpipe” des Unternehmers Wiktor Pintschuk gehört. Danach konnte die Gruppe ihren Anteil auf 73% aufstocken. Weitere 26% gehören der Gruppe “Privat”.

Gestern teilte die staatliche Kommission für Wertpapiere und Wertpapierbörsen mit, dass bereits am 22. Februar ein Verbot des Verkaufes, des Kaufes, der Überschreibung von Aktien des Nikopoler Eisenwerkes, welche momentan der Gruppe “Pridneprowje” gehören, erlassen wurde. Dies geschah auf Initiative von Walentina Semenjuk, der Vorsitzenden des Fonds für Staatseigentum, und einer Anordnung der Generalstaatsanwaltschaft mit dem Ziel der Wahrung von staatlichen Interessen. Diese Entscheidung wurde erlassen, um die Aktionärsversammlung am 17. Mai zu verhindern. Wie dem “Kommersant-Ukraine“ mitgeteilt wurde, sollte auf dieser das Stammkapital mehr als verfünffacht werden. Gestern teilte Walentin Semenjuk mit, dass sie dies nicht zulassen wird.

Die Mitteilung der Kommission enthält Informationen darüber, wo sich momentan die Aktien der Firma befinden. Früher informierte der “Kommersant-Ukraine“, dass die Anteile von der “Ukrsozbank” auf ein Konto der Firma “Profit” übertragen wurden, welche der Gruppe “Privat” zugerechnet wird. Jedoch ist den Daten der staatlichen Kommission nach das Aktienpaket gesplittet worden. Jeweils 9% der Aktien liegen bei den Konten von “Pridneprowje” bei der “Perwuij Inwestizionuij Bank”, “Fond Market”, der Firma “Bearn”, “Kapital Standard” und “Gambit” Weitere 5% der Aktien befinden sich bei “Slawutitsch – Kapital”.

Marktteilnehmer verbinden die Firmen “Bearn”, “Kapital-Standard”, “Gambit”, “Slawutitsch – Kapital” mit der Gruppe “Privat”. Das Haupt des Aufsichtsgremiums von “Slawutitsch – Kapital”, Gennadij Korban, gab unumwunden zu, die Interessen von “Privat” zu vertreten. “Bearn” war früher beteiligt an “Dneprwagonmasch”, welche von “Privat” kontrolliert wird. “Fond Market” wird kontrolliert von Interpipe und ist in dem selben Büro in Kiew registriert wie Interpipe. Die Hauptaktionäre der “Perwuij Inwestizionuij Bank” sind die Firmen “Shitomiroblenergo” und “Odessaoblenergo”, welche wiederum von VS Energy von Alexander Babakow und Michail Spektor kontrolliert werden. Wie der “Kommersant-Ukraine“ bereits am 20. April mitteilte, stellt Babakow den Garanten für den korrekten Ablauf der Beziehungen zwischen Pintschuk und Kolomojskij dar. Kommentare von den Firmen “Privat” und “Interpipe” konnten gestern trotzdem nicht eingeholt werden.

Der Meinung des Präsidenten der “Vereinigten juristischen Gruppen”, Andrej Schumilow, nach, stellt die Verteilung der Aktien in kleine Pakete einen Versuch dar, sich gegenüber Bestrebungen staatlicher Seite das Werk über die Gerichte zu reverstaatlichen abzusichern. Dies ist ein Mechanismus, um die Übergabe der Aktien auf unbestimmte Zeit hinauszuzögern., so Schumilow.

Nach Meinung von Experten ist diese Vorgehensweise in der Ukraine sehr verbreitet. Normalerweise wird dies praktiziert, um feindliche Übernahmen zu verhindern. Außerdem, den Worten des Partners der juristischen Firma “Rechtspartner” Andrej Domanskij nach, stellt die Teilung des Kontrollpaketes in mehrere Teile eine Vorbereitung der anstehenden Aktionärsversammlung dar, auf der eine Stammkapitalerhöhung um mehr als das Fünffache beschlossen werden soll. “Interpipe” und “Privat” können so den Anteil des umstrittenen Paketes auf unter 10% drücken.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 726

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)8 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw8 °C  Jassinja5 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)10 °C  
Luzk7 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja7 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)7 °C  
Tscherkassy7 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)7 °C  
Poltawa7 °C  Sumy6 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)9 °C  
Cherson10 °C  Charkiw (Charkow)8 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta11 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„... sehr irritierend, waren die Zebrastreifen - wie auch die "Umkehr"-Spuren. Da muß man höllisch aufpassen, wenn man mit 150 daher kommt... Das hatte ich ja auch schon mal erwähnt wie auch der Kreisverkehr...“

„Ja so war es auch... Leider... Ich hatte ja nur 3 Wochen Zeit, da konnte ich nicht durch ganz UA gurken.)) Du kennst meine Frau schlecht. Ich habe warscheinlich die sturste ukrainische Frau geheiratet,...“

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“