FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Präsident unterzeichnet Steuergesetzbuch

Präsident Wiktor Janukowytsch hat das Steuergesetzbuch unterzeichnet und am heutigen 4. Dezember wurde es vom Amtsblatt “Holos Ukrajiny” veröffentlicht.

Dies ist der offiziellen Seite des Präsidenten zu entnehmen.

Dabei hatte die Werchowna Rada erst am 2. Dezember Änderungen am Steuergesetzbuch, die vom Präsidenten am gleichen Tag eingereicht wurden, verabschiedet. Kern der Änderungen sind die Beibehaltung des vereinfachten Steuersystems für Kleinunternehmer in der bisherigen Form und eine Beschneidung der Vollmachten der Steuerbehörde.

Gemäß dem Dokument sinken nun die Steuern auf den Gewinn schrittweise von 25 Prozent auf 16 Prozent: 2011 – 23 Prozent, 2012 – 21 Prozent, 2013 – 19 Prozent und 2014 16 Prozent.

Für zehn Jahre sind Unternehmen der Leichtindustrie, des Schiffsbaus, des Flugzeugbaus und des Hotelgewerbes von Steuern befreit.

Das Steuergesetzbuch sieht ebenfalls eine Absenkung der Mehrwertsteuer von 20 Prozent auf 17 Prozent und eine automatische Erstattung der Vorsteuer vor. Bis zum 31. Dezember 2013 wird demnach die Mehrwertsteuer bei 20 Prozent bleiben und sinkt ab dem 1. Januar 2014 auf 17 Prozent.

Die Einkommenssteuer beträgt weiter 15 Prozent bei Einkünften von maximal dem Zehnfachen des Mindestlohnes und wird 17 Prozent bei Einnahmen von mehr als dem Zehnfachen des Mindestlohnes betragen. Seit dem 1. Dezember liegt der Mindestlohn bei 922 Hrywnja.

Das Steuergesetzbuch sieht ab 2015 eine fünfprozentige Steuer auf Einkünfte aus Bankeinlagen vor und ab 2012 wird es eine Steuer auf Immobilien geben, die bei Wohnflächen von mehr als 120 m² in Wohnungen und mehr als 250 m² in Einfamilienhäusern greift.

Mit der Veröffentlichung des Steuergesetzbuches im Amtsblatt “Holos Ukrajiny” am 4. Dezember kann es ab dem 1. Januar 2011 in Kraft treten.

Quellen:
Ukrainskaja Prawda
Präsidentenseite

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 275

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Haben Präsident Wolodymyr Selenskyj und die ukrainische Regierung nach dem Abschuss der ukrainischen Boeing 737 bei Teheran korrekt gehandelt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)4 °C  Ushhorod-1 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw3 °C  Jassinja2 °C  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)6 °C  
Luzk3 °C  Riwne2 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)2 °C  
Tscherkassy3 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)3 °C  
Poltawa4 °C  Sumy1 °C  
Odessa6 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)3 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol8 °C  Jalta6 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„ENDLICH ist das Verbot da (.) Lebenswerk betrogen(.) mimimi..... Das die Tiere mit ihren "Leben" dafür geqäult zahlen mussten, Das geht den Domteure am ..... vorbei.“

„BHOA...nicht zu fassen Beamten sind welweit ein schlag Menschen die ich am liebsen mit ein one-way Ticket zum Mond schicken würde. Hier in Frankreich habe ich das gleiche erlebt mit der staatliche Krankenkasse-Behörde....“

„Das mit den Ölgesichtern schreibt er im falschen Kontext. Ist wohl wieder irgend ein Quark von der AfD "Am Laufen gehalten wird das Schiff durch die Maschinenmenschen, die sogenannten Ölgesichter, die...“

„Dass bei gestiegenen Export-Preisen die Nachfrage zurückgeht, wird in der ukrainischen Ökonomie übersehen. Das mit der sinkenden Nachfrage ist richtig - eine uralte wolkswirtschaftliche Weisheit, auch...“

„Während des Zweiten Weltkrieges haben die deutschen Besatzer in der Ukraine über 12.000 Rom*nija ermordet. Doch im Gedächtnis von Deutschen wie Ukrainer*innen ist dieser Völkermord kaum verankert....“

„Das fiel mir nur auf, nachdem ich mir das kurze Interview anhörte. Schade, würde mir gerne den gesamten Film auch mal anschauen. Vielleicht wird er irgendwann einmal im TV gesendet.“

„Ladendiebstahl ist nichts Neues, kommt bei und in allen Nationen vor, auch bei Deutschen. Ein "Flaschenpfandsammler" oder regelmäßiger Tafelkunde sieht hier sicher eine lukrativere Chance zu etwas zu...“