FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

"Privat" Holding engagiert sich verstärkt bei Ferrexpo

0 Kommentare

Gestern wurde bekannt, dass das zur Gruppe “Privat” gehörende Unternehmen Ralcon Commercial sein Aktienpaket am Bergbau-Metallunternehmen Ferrexpo verdoppelt hat, jetzt 6,89% der Aktien besitzend. Die Vertreter von “Privat” planen ihren Anteil auf 10% zu erhöhen und danach in den Aufsichtsrat des Unternehmens einzutreten. Marktteilnehmer merken an, dass der Mehrheitsaktionär von Ferrexpo, Konstantin Shewago, die “Privat” Holding als Partner erhaltend, sich der Hilfe eines mächtigen Lobbyisten versichert, doch zukünftig könnte das den Unternehmer die Kontrolle über das Unternehmen kosten.

Ferrexpo besitzt den größten Hersteller und Exporteur von Eisenerz-Pellets in der Ukraine – das Erzanreicherungskombinat in Poltawa (87,84%). Im I. Quartal verdoppelte sich das EBITDA des Unternehmens auf 228 Mio.$, der Reingewinn verdreifachte sich fast auf 158 Mio. $. Momentan hält Konstantin Shewago 51% von Ferrexpo, 20,8% befinden sich bei RPG, 6,89% bei Ralcon Commercial des Unternehmers Igor Kolomojskij, 17,21% im Streubesitz, weitere 4,1% hat Ferrexpo aus dem Freiverkehr zurückgekauft.

Ralcon Commercial, welche vom Mitbesitzer der Privatbank Igor Kolomojskij kontrolliert wird, verkündete gestern den Kauf von 3,59% der Aktien von Ferrexpo zum 29. September. Auf diese Weise gerieten 6,89% der Aktien des Bergbauunternehmens. Im Juli 2007 erwarb Ralcon Commercial 3,3% der Aktien beim Börsengang von Ferrexpo. “Wir kauften diese Aktien auf dem freien Markt auf. Momentan untersuchen wir die Möglichkeit dieses Paket bis auf 10% zu erhöhen, um einen Platz im Aufsichtsrat zu erlangen.”, erzählte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der PrivatBank, Timur Nowikow. “Die preisliche Situation kommt dem entgegen, momentan kosten 4% der Aktien 40 Mio. $, wo sie früher 180 Mio. $ kosteten.” Beim Pressedienst von Ferrexpo verzichtete man auf Kommentare zum Geschäft.

Vorher hatte der Fall der Notierungen der Unternehmens aus dem Bergbausektor an den Weltbörsen den Besitzer von Ferrexpo, Konstantin Shewago, gezwungen 20,79% der Aktien des Unternehmens zu verkaufen. Diese gingen an das Kohleförderunternehmen NWR, welches von dem tschechischen Milliardär Zdeněk Bakala kontrolliert wird. Die Aktien wurden praktisch für ein Butterbrot verkauft, betonten damals Experten: der Wert des Geschäfts betrug 177,5 Mio. $, was um 30% unter dem Marktpreis liegt und fast die Hälfte des gerechtfertigten Werts beträgt. Doch Shewago musste dem Preis zustimmen; die Aktien wurden zum Pfand beim Erhalt eines Kredits in Höhe von 2,2 Mrd. $ bei der Bank JP Morgan im Frühling diesen Jahres und nach dem Fall der Notierungen seit Anfang des Jahres um 55%, konnte Ferrexpo diese Schuld nicht bedienen (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 4. April).

Der Stellvertreter des Generaldirektors des Mariupoler Metallkombinats namens Iljitsch, Sergej Matwijenkow, geht davon aus, dass, wenn die Vertreter der “Privat” Gruppe in den Aufsichtsrat gelangen, dann stärkt das nur ihre Position auf dem Markt. “Eigentlich ist die ‘Privat’ Gruppe ein mächtiger Lobbyist, der Probleme mit den Staatsorganen lösen kann und über wichtige juristische Erfahrungen verfügt. Als die Holding Metallunternehmen besaß, siegten ihre Unternehmen beim Fonds für Staatseigentum, der Staatlichen Steuerverwaltung und wiesen die Ansprüche anderer Staatsorgane zurück.”, erzählt der Direktor der Union der Hochöfner, Wladimir Tereschtschenko.

Übrigens, Maxim Schein, Analyst der Investmentfirma “BrokerKreditService, betont, dass es für Konstantin Shewago risikoreich ist, einen solchen Partner, wie die “Privat” Holding, zu besitzen. “Igor Kolomojskij ist ein sehr talentierter Unternehmer, doch er hat eine Besonderheit; er bemüht sich immer sein Paket bis auf 100% zu bringen.”, sagt der Direktor des Internationalen Institutes für Privatisierungen, Eigentum und Investitionen, Alexander Rjabtschenko. “Es ist nicht ausgeschlossen, dass er mit der Zeit versucht alle Aktien aufzukaufen, die sich im freien Umlauf befinden und ebenfalls den Anteil von Konstantin Shewago selbst.” Der Meinung von Rjabtschenko nach, wenn im Ergebnis des Börsengangs das Geschäft von Konstantin Shewago unter die Kontrolle der “Privat” Gruppe gerät, dann kann dies negativ auf die Pläne anderer ukrainischer Unternehmen für einen Börsengang wirken. “Früher gab es bei der Mehrheit der Unternehmen die Überzeugung, dass sie an den Weltbörsen Aktionäre wie die Deutsche Bank oder Morgan Stanley erhalten, welche Geld geben und sich für dich beim Staat einsetzen. Doch in der Praxis ist es so, dass du am interessantesten für die ukrainische Geschäftswelt bist, welche sich bemüht die Möglichkeit zu erlangen, eine aktivere Rolle bei der Lenkung deiner Aktiva zu übernehmen.”, unterstreicht der unabhängige Experte Kirill Tschujko.

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 717

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja4 °C  
Ternopil7 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)10 °C  
Luzk7 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj6 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr5 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy7 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)7 °C  
Poltawa7 °C  Sumy7 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson10 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)9 °C  Saporischschja (Saporoschje)11 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk11 °C  
Luhansk (Lugansk)13 °C  Simferopol13 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta14 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“