FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Regierung plant Steuerrückzahlungen mit eigenen Wertpapieren

Die Regierung plant im Mai mit den ausstehenden Zahlungen bei der Vorsteuererstattung in Form von Staatsanleihen zu beginnen.

Wie UNIAN berichtet, erklärte dies heute der Premierminister der Ukraine, Nikolaj Asarow, im Verlaufe eines Treffens mit Vertretern des Unternehmerverbandes.

Dabei unterstrich er, dass die Gesamtsumme der zu erstattenden Vorsteuer 30 Mrd. Hrywnja (ca. 2,8 Mrd. €) übersteigt. “Mehr als 30 Mrd. Hrywnja betragen derzeit die Schulden bei der Vorsteuer. Sie haben sich nicht verhört und ich habe mich nicht versprochen. Können wir diese jetzt mit richtigem Geld bei diesen Haushaltseinnahmen erstatten? Können wir das oder nicht? Wir würden es gern tun, doch können wir es real nicht. Daher ist der einzige Ausweg unsere Verbindlichkeiten mit unseren Wertpapieren zu ersetzen”, sagte Asarow.

Dabei unterstrich er, dass die Erstattung der Schulden mit Wertpapieren nicht zwangsweise vor sich gehen wird, sondern ausschließlich auf Wunsch der Wirtschaftssubjekte. “Wenn der Wunsch nicht besteht, heißt das, warte, bis wir sie mit richtigem Geld erstatten. Wir weigern uns nicht; wir werden (die Schulden) erstatten, nirgendwo hingeraten. Es gibt ein Gesetz und wir werden dieses befolgen”, sagte der Premierminister.

Derweil unterstrich er, dass die Regierung zur Zeit die Analyse der Schuldenhöhe bei der Erstattung der Vorsteuer analysiert, da die Erstattungssumme bedeutend das Volumen übersteigt, was bei einer Verringerung der Handelsoperationen zu erwarten wäre.

“Wo vorher 20 Mrd. im Jahr zu erstatten waren, wurden es jetzt 38. Ich frage, warum? Wer kann mir das erklären? Es ist vollständig offensichtlich, dass dabei Luftschemata des Aufpumpens der Mehrwertsteuer wirken und in diesem Mechanismus sind die Steuerbehörde und die Zollbehörde involviert”, sagte Asarow.

Vorher hatte Vizepremier Sergej Tigipko darüber informiert, dass die Regierung die Emission von Binnenstaatsanleihen für die Vorsteuererstattung plant, die frei handelbar sein werden.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 292

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was war die Regierungszeit von Präsident Petro Poroschenko für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)21 °C  Ushhorod19 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk21 °C  
Rachiw22 °C  Jassinja12 °C  
Ternopil17 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)19 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj19 °C  Winnyzja20 °C  
Schytomyr20 °C  Tschernihiw (Tschernigow)20 °C  
Tscherkassy18 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)21 °C  
Poltawa21 °C  Sumy21 °C  
Odessa17 °C  Mykolajiw (Nikolajew)20 °C  
Cherson20 °C  Charkiw (Charkow)20 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)17 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol17 °C  Jalta14 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

kauschat in Unser Sudetenland

«Interessanter Vergleich: tatsächlich so einige Parallelen. Noch hat "der Westen" nicht die Annektion auch offiziell akzeptiert....»

Wolfgang Krause in Wir müssen hier leben

«Verglichen mit anderen Kommentaren ist dieser erfreulicherweise so geschrieben das er den Versuch wagt unterschiedliche Meinungen...»

Густаво Фан Хоовен in Wir müssen hier leben

«Zunächst vermittelt der Artikel den Eindruck einer neutralen Zustandsbeschreibung. Die Bezeichnungen "pro-sowjetisch" und...»

«Ich finde den Kommentar des Übersetzers nicht ganz glücklich, da er dazu einlädt, Dinge zu "vereinfachen". Ob die Antwort...»

«Würden sich die Menschen der Ukraine doch auf die Machnobewegung besinnen, die ganze Welt könnte Hoffnung schöpfen. Der...»

«WAS soll denn an dem was der Autor geschrieben hat unfassbar sein? Ich lese da keinen Widerspruch. Wenn du eine solche Phrase...»

«Danke für Ihre Darstellung der Hintergründe der Vertriebenen Gesetze und für die Einordnung der Russlanddeutschen. Es...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 29 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 29 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Mario Thuer mit 17 Kommentaren

Poposhenko mit 17 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren