FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Russland erhält bis zu 40 Prozent defekte Mikrochips aus China - Media

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Russische Hersteller von Computern und anderer Elektronik sehen sich mit einem starken Anstieg der Lieferungen defekter Komponenten aus China konfrontiert – nach dem Beginn eines umfassenden Krieges in der Ukraine ist der Anteil defekter Komponenten von 2 Prozent auf 40 Prozent gestiegen. Dies berichtete die Zeitung „Kommersant“ am Montag, den 17. Oktober, unter Berufung auf Quellen im Elektronikmarkt.

Von der Publikation befragte Experten sagten, dass die Importeure aufgrund der Sanktionen und der gestörten Logistik längere Lieferketten aufbauen müssen und die Waren nicht direkt von den Fabriken, sondern über inoffizielle Lieferanten – Zwischenhändler und Warenbörsen – beziehen, so dass die Qualitätskontrolle der Produkte abnimmt. Sie vermuten, dass das Problem die Preise für russische Geräte in die Höhe treiben und die Produktionszeiten verlängern wird.

Die Kunden selbst haben begonnen, Komponenten in China und anderen Ländern zu kaufen, ohne die Erfahrung und die Technologie zu haben, um Lieferanten und Produkte zu überprüfen, sagte Iwan Pokrowski, Generaldirektor des Zentrums für moderne Elektronik.

Gleichzeitig behauptet er, dass das Problem „einzelne Unternehmen betrifft, nicht die gesamte Branche“. Das russische Industrie- und Handelsministerium teilte mit, es habe keine Informationen über eine Zunahme fehlerhafter Bauteillieferungen erhalten.

Die Publikation erinnert daran, dass das US-Finanzministerium nach der russischen Invasion in der Ukraine damit begonnen hat, russische Elektronikhersteller und -entwickler auf die Sanktionsliste zu setzen, wodurch sie von der Lieferung ausländischer Bauteile abgeschnitten wurden. Die Beschränkungen wurden gegen Baikal Electronics, MCST, NPC Elvis, Akvarius und die Yadro Group of Companies verhängt.

Übersetzer:    — Wörter: 279

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-2 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)-1 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk0 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy-1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-3 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)-3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)-2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-2 °C  Donezk-3 °C  
Luhansk (Lugansk)-5 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“

„Wenn du mich fragst, ist es eh mehr als überfällig, dass die Ukraine auf russischem Territorium militärisch aktiv wird. Und wenn man auch nur kleinere Sabotagetrupps ins Hinterland schickt, um den Nachschub...“