FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Die Spreu von der Latynka trennen: Wie vernünftige Ideen unter Gedankenviren untergehen und warum das passiert

0 Kommentare

Fotomontage: Pawlo Klimkin mit der englischen Ausgabe des Kobsars
Vom Kyrillischen zum Lateinischen übergehen, die Staatsflagge umdrehen mit dem Blauen nach unten und dem Gelben nach oben, die alte Version der Hymne zurückholen, sich offiziell umbenennen von Ukraine zu Kiewer Rus. Ähnliche Initiativen – mehr oder weniger extravagant – kann man bis ins Unendliche aufzählen. Bei jeder gibt es einen Kreis ergebener Anhänger, die unermüdlich Petitionen formulieren, Briefe an die Redaktion der Massenmedien, Blogs auf Facebook schreiben, Broschüren herausgeben, und manchmal sogar ganze Bücher.

Wenn man von Zeit zu Zeit hinhört, ist es unschwer zu bemerken, dass dieses Informationsrauschen niemals zur Ruhe kommt. Warum? Weil diesen Leuten der Glaube Kraft und Inspiration verleiht, dass in ihren Händen der Schlüssel zur Rettung der Ukraine liegt. Dass gerade dieses, nur für sie selbst sichtbare Steinchen eine Lawine auslösen wird, die alle unsere Feinde zusammen mit allen Problemen, die sie uns machen, unter sich begräbt.

Aus der Psychologie nicht trivial denkender Menschen klug zu werden, ist eine undankbare Angelegenheit, aber der gemeinsame Nenner solcher Theorien ist das magische Denken, der Glaube daran, dass man die Mechanik des Lebens „hacken“ kann, wenn man nur den Geheimcode kennt. Na und weiter geschieht das, woran sich jede Verschwörungstheorie klammert: dass je mehr Menschen einen Vogel zeigen, um so wertvoller erscheint den Adepten ihre Idee, für die die nichtsnutzige und verblendete Welt einfach noch nicht bereit ist. Einige versuchen selbst den trivialsten Schritten eine mystische Bedeutung zu verleihen, wie der Dekommunisierung. Man erinnert sich, wie vor zehn Jahren ernsthaft diskutiert wurde, dass die Lenindenkmäler die Ukraine daran hindern würden sich zu entwickeln. Dass es sozusagen keinen Fortschritt geben wird, solange sich in unseren Städten sowjetische Statuen auftürmen. Einige fanden sogar direkte Zusammenhänge zwischen der Anzahl steinerner Lenins und den sozialökonomischen Entwicklungswerten unterschiedlicher Regionen der Ukraine und sogar verschiedener Länder der Welt. Allerdings hat es ein Wirtschaftswunder nach der Durchführung der Dekommunisierung so nicht gegeben – die, die auf es gehofft haben, sind wohl zu anderen fixen Ideen übergegangen.

Neben dem Hang zum Mystischen, in dem auch die tödliche Erschöpfung von der derzeitigen Tagesordnung erscheint. Krieg, Korruption, Oligarchen, Internationaler Währungsfonds, Bruttoinlandsprodukt, Subventionen, Investitionen – all dies ist interessant, wenn du die Presse einmal im Monat durchschaust, und falls öfters, langweilt es schon. Denn wohin man auch schaut, überall nichts als Probleme, Probleme, Probleme. Daher verwundert es nicht, dass ein Teil der Gesellschaft zum Eskapismus in eine alternative Wirklichkeit neigt, wo man nicht für Reformen kämpfen muss, sondern für die Umbenennung der Ukraine in die Kiewer Rus. Nicht für ein Antikorruptionsgericht, sondern für den Wechsel zum lateinischen Alphabet. Nicht für die Überwindung des Oligarchensystems, sondern für die Demontage des Denkmals für Wolodymyr der Täufer, der „den Glauben unserer Vorfahren kompromittierte“ (ja, elektronische Petitionen – eine unerschöpfliche Quelle origineller und kühner Ideen). Zum Glück beginnen die ukrainischen Medien bereits die extravagantesten Ideen zu herausfiltern, aber von Zeit zu Zeit sickern dennoch welche in den öffentlichen Raum. Zudem nehmen an den folgenden Diskussionen nicht selten sogar hochrangige Amtsträger, Politiker und Figuren des öffentlichen Lebens, teil. Zum Beispiel provozierte die Diskussion um den Übergang zum lateinischen Alphabet zuletzt nicht irgendjemand, sondern Außenminister Pawlo Klimkin.

Eine genormte lateinische Variante der ukrainischen Rechtschreibung ist sicherlich nötig, da die Transliteration der ukrainischen Sprache seit langem bei der Formulierung von Dokumenten, in der Digitaltechnik und in vielen anderen Bereichen angewandt wird. Aber um im lateinischen Alphabet die Rettung vor den Krallen der „russischen Welt“ zu sehen, muss man eine speziell präparierte Optik haben. Ja, auf das lateinische Alphabet sind seinerzeit Aserbaidschan, Usbekistan, Turkmenistan und noch eine Reihe fortschrittlicher Länder der Welt umgestiegen, aber glänzende Ergebnisse sind auch bis heute nicht sichtbar. Und schon darüber, wie sehr der Übergang zum lateinischen Alphabet den bis jetzt nicht vollendeten Ukrainisierungsprozess verkompliziert, ganz zu schweigen. Mit der bizarren Idee, die Flagge umzudrehen, sind wir so weit gekommen, dass die professionellen Historiker sich einschalten mussten, um den Nationalverschwörern, Feng Shui-Meistern und anderen Experten Widerstand zu leisten. Die Runde ging an die Vertreter des gesunden Menschenverstandes, aber dieser Kampf dauert bereits ein paar Dutzend Jahre an und wird kaum irgendwann ganz aufhören. Was ist das: die Unfähigkeit unserer intellektuellen Immunität, den Gedankenviren zu widerstehen oder einfach die kollektive Prokrastination, der Widerwille, sich auf die hauptsächlichen und offensichtlichen Aufgaben zu konzentrieren?

Es geht sicherlich nicht darum, denen den Mund zu verbieten, die ungewöhnliche Ansichten haben – das tut man in demokratischen Ländern nicht. Zum Beispiel entwickeln sich in aller Ruhe ganze Schulen populärer Verschwörungstheorien: die einen decken die geheime Herrschaft außerirdischer Reptiloide auf – sie beweisen, dass die Erde eigentlich flach ist usw. Die letzteren versuchen sogar, ihre Überzeugungen experimentell zu beweisen: vor genau einer Woche hub ein amerikanischer autodidaktischer Ingenieur mit einer selbstgebauten Rakete ab, um die Erdscheibe mit eigenen Augen zu sehen. Es geht darum, die allgemeinnationale Tagesordnung davon abzugrenzen, was die gelbe Presse wiederkäut. Denn wenn die Medien und einzelne Personen auf der Jagd nach „Likes“ und „Shares“ den öffentlichen Raum mit Informationsspreu übersähen, wird es schwieriger, daraus die Weizenkörner herauszupicken. Besonders unangenehm ist es, wenn ganz vernünftige Ideen, wie es die Schöpfung einer normierten Version der ukrainischen Sprache mit lateinischem Alphabet ist, mit grotesken Erklärungen und provokanten Interpretationen überwuchert werden, wonach ihre praktische Realisierung für einige Zeit unmöglich wird.

6. April 2018 // Anatolij Rubljow

Quelle: Zaxid.net

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie angemessen?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod10 °C  
Lwiw (Lemberg)11 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil9 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk11 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)9 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa8 °C  Sumy10 °C  
Odessa10 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson11 °C  Charkiw (Charkow)10 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)13 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk13 °C  
Luhansk (Lugansk)8 °C  Simferopol10 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta13 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„UIA Airlines Sonderflüge/Rückholflug am 29.05 ab Berlin - Kiew UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten....“

„UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten. Im Zuge der Rückbeförderung, der noch verbleibenden ukrainischen...“

„Eine wirklich "geniale" Idee! 1. Bei der Zulassung in der UA fallen ca. 45% Steuern für das Auto an. Es zählt der amtliche Zeitwert. 2. Eine Person, die ihren Wohnsitz in Deutschland hat, darf ein ausländisches...“

„1. Kommt darauf an wieviel Strafe du dann vor Gericht bekommst. Das ist Hinterziehung der KFZ-Steuer und Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Also musst du das mit dem Richter ausmachen. 2. Zoll und...“

„Wann öffnen in der Hauptstadt Kiew die Hotels wieder? Die Betriebe sollen immer noch geschlossen sein? Darf man in der Ukraine auf den Wegen ohne Maske gehen? Fahren auf den Straßen die Autos noch? Ich...“

„Hallo Freunde, wie ihr es im Betreff schon gelesen habt, geht es um eine KFZ-Zulassung in der Ukraine. Da es sich jedoch um einen „Spezialfall“ handelt, konnte ich bisher keine klaren Infos aus den...“

„Anders verhält es sich allerdings bei der Beantragung einer Niederlassungserlaubnis. Hier sind sowohl ausreichende Sprachkenntnisse (A1) als auch die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen, auch...“

„UIA/PS Airlines Informiert: An alle ukrainischen Staatsbürger die während der COVID-19 Flugaussetzung zurück in die Ukraine fliegen möchten. Im Zuge der Rückbeförderung, der noch verbleibenden ukrainischen...“

„Anders verhält es sich allerdings bei der Beantragung einer Niederlassungserlaubnis. Hier sind sowohl ausreichende Sprachkenntnisse (A1) als auch die Sicherung des Lebensunterhalts nachzuweisen, auch...“

„Ich habe heute die Meldung in der WizzAir App, das der Flug Dortmund-Kiew gestrichen ist. Geplant 27.05.2020. Und bei WizzAir sind Buchungen von Flügen in die Ukraine von deutschen Flughäfen erst wieder...“

„Sorry dass ich das gestern nicht hier eingestellt hatte. Gestern hatte Wizz eine Aktion bei der die Ticketpreise 16% reduziert waren. Zusätzlich gab es Wizz Flex (Umbuchen ohne Gebühr) für einen Euro...“

„Immer und gern höre uns sehe ich die Berichte aus der Ukraine! Dankbar bin ich für viele freundschaftliche Kontakte nach Kiew, Odessa, Kharkiv, Nikopol und Kirovograd. Aus meiner Sicht ist es die vorrangige...“

„Nein, Sprachkenntnisse nach A1 sind auch nur Voraussetzung für die Niederlassungserlaubnis. Allerdings kann die Teilnahme an Sprachkursen verpflichtend gemacht werden, wenn keine Gründe gemäß § 44a...“

„Kleine Korrektur: ausreichende Sprachkenntnisse entsprechend B1“

„.... Ukrainer können im Rahmen des Transits ohne Quarantäne über Belarus heimreisen. Wie das in die andere Richtung real gehandhabt wird, ist unklar. Eigentlich müssen alle Einreisenden aus Epidemiestaaten...“

„@bendie Die Fluggesellschaften bieten die Flüge an, Du kannst sie auch buchen und bezahlen. Falls bis zum gebuchten Datum die Einreise nicht erlaubt ist wird der Flug annulliert. Du kannst Dich dann mit...“

„Ich danke euch erst einmal für die Antworten.“

„Nach wie vor ist es in den Ausländerbehörden gängige Praxis, dass für die Ausstellung oder Verlängerung von Aufenthaltstiteln gemäß § 28, Abs. 1 Aufenthg Nachweise zur Sicherung des Unterhalts...“

„ ... ab dem 01.06. fliegt die Lufthansa, Frankfurt - Kiew Ob man das Flugzeug verlassen darf, weiß ich nicht. Ob man nach Deutschland einreisen darf, auch nicht.“