FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ströer Gruppe steigt in den ukrainischen Markt ein

Gestern erklärte die deutsche Ströer Gruppe, eine der weltweit fünf größten Firmen im Bereich der Außenwerbung, ihren Einstieg in den ukrainischen Markt. Das Unternehmen kaufte hierbei Anteile an der ukrainischen Firma “Perekhid Outdoor”, welche an siebenter Stelle nach dem Marktanteil in der Ukraine positioniert ist. Der Preis des Kaufes von 61% der Aktien wurde mit 6 Mio. Dollar angegeben. Außerdem führt die Gruppe noch Gespräche mit anderen Marktteilnehmern, bei deren Kauf die Ströer Gruppe zur Nummer drei aufsteigen könnte.

Der Kommersant informiert in seiner heutige Ausgabe über den ukrainischen Markteintritt des deutschen Unternehmens Ströer. Demnach informierte gestern die internationale Tochter “Ströer Media International” über die Gründung einer gemeinsamen Unternehmung mit dem ukrainischen Partner “Perekhid Outdoor”. “Übereinstimmend mit unseren Vereinbarungen mit unseren Partnern, können wir die Einzelheiten des Abkommens nicht kommentieren.”, erklärte der Vorsitzende der Pressestelle der deutschen Firma, Jörg Lammers. Trotzdem wurde von dem Generaldirektor der “Perekhid Outdoor” Andrew Kinsel bekanntgegeben, dass die Ströer Gruppe die Anteile der Atlantic Group übernommen habe. Gleichzeitig gab er bekannt, dass das Geschäft bereits in der vorigen Woche abgeschlossen wurde. Von weiteren genaueren Auskünften nahm er Abstand. Ein Informant des “Kommersant“ glaubte aber zu wissen, dass die Ströer Gruppe 61% der Aktien von “Perekhid Outdoor” übernehmen will und damit das Geschäft mit 10 Mio. Dollar zu bewerten sei.

Wie es in dem Artikel weiter heißt, bereitet die Ströer Media International GmbH bereits seit zwei Jahren den Einstieg auf die Märkte der GUS Staaten vor. Partner in diesem Bereich ist die Investitionsfirma Oaktree Capital Management. Für den ukrainischen Markt haben die Deutschen anscheinend noch einiges vor, da, parallel zu dem soeben abgeschlossenen Geschäft, noch Gespräche mit den Firmen “Oktagon” und “Ewroplakat Ukraina” geführt werden. Sollten beide Firmen gekauft werden können, so kann die Ströer Gruppe mit einem Schlag auf Position drei des ukrainischen Werbemarktes katapultiert werden.

Wie der “Kommersant“ weiter mitteilt, hat die Ströer Gruppe in den nächsten Jahren vor an die Börse zu gehen und strebt dazu an die Kapitalbasis der Gruppe auszubauen.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 351

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Was war die Regierungszeit von Präsident Petro Poroschenko für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)29 °C  Ushhorod26 °C  
Lwiw (Lemberg)28 °C  Iwano-Frankiwsk30 °C  
Rachiw32 °C  Jassinja22 °C  
Ternopil27 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)29 °C  
Luzk32 °C  Riwne32 °C  
Chmelnyzkyj28 °C  Winnyzja30 °C  
Schytomyr27 °C  Tschernihiw (Tschernigow)24 °C  
Tscherkassy25 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)26 °C  
Poltawa25 °C  Sumy23 °C  
Odessa34 °C  Mykolajiw (Nikolajew)33 °C  
Cherson33 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)29 °C  Saporischschja (Saporoschje)29 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)29 °C  Donezk28 °C  
Luhansk (Lugansk)28 °C  Simferopol28 °C  
Sewastopol27 °C  Jalta25 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

kauschat in Unser Sudetenland

«Interessanter Vergleich: tatsächlich so einige Parallelen. Noch hat "der Westen" nicht die Annektion auch offiziell akzeptiert....»

Wolfgang Krause in Wir müssen hier leben

«Verglichen mit anderen Kommentaren ist dieser erfreulicherweise so geschrieben das er den Versuch wagt unterschiedliche Meinungen...»

Густаво Фан Хоовен in Wir müssen hier leben

«Zunächst vermittelt der Artikel den Eindruck einer neutralen Zustandsbeschreibung. Die Bezeichnungen "pro-sowjetisch" und...»

«Ich finde den Kommentar des Übersetzers nicht ganz glücklich, da er dazu einlädt, Dinge zu "vereinfachen". Ob die Antwort...»

«Würden sich die Menschen der Ukraine doch auf die Machnobewegung besinnen, die ganze Welt könnte Hoffnung schöpfen. Der...»

«WAS soll denn an dem was der Autor geschrieben hat unfassbar sein? Ich lese da keinen Widerspruch. Wenn du eine solche Phrase...»

«Danke für Ihre Darstellung der Hintergründe der Vertriebenen Gesetze und für die Einordnung der Russlanddeutschen. Es...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 29 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 29 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Mario Thuer mit 17 Kommentaren

Poposhenko mit 17 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren