FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

60 von 76 feindlichen Raketen zerstört - Saluschnyj

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Russische Aggressoren haben am Freitag mindestens 76 Raketen auf die Ukraine abgefeuert. Davon seien 60 abgeschossen worden, teilte der Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, General Walerij Saluschnyj, am 16. Dezember auf Facebook mit.

„Nach vorläufigen Angaben hat der Feind heute Morgen 76 Raketen, darunter 72 Marschflugkörper (X-101, Kalibr, X-22) und vier Lenkflugkörper (X-59/X-31P) vom Kaspischen und Schwarzen Meer aus auf kritische Infrastruktureinrichtungen in der Ukraine abgefeuert“, so Saluschnyj.

Seinen Angaben zufolge haben die Kräfte und Mittel der Flugabwehrraketen der Luftwaffe und der Flugabwehr der Bodentruppen 60 feindliche Raketen zerstört.

„Der Raketenterror und die dreisten Versuche des Feindes, die Flugabwehr von Kiew zu durchdringen, werden uns nicht dazu bringen, die Waffen niederzulegen. Habt Vertrauen in die Streitkräfte der Ukraine“, fügte der Oberbefehlshaber hinzu.

Zuvor war bekannt geworden, dass Kiew einen der stärksten Raketenangriffe erlebt hatte. Rund 40 Raketen wurden im Luftraum der Hauptstadt entdeckt, von denen 37 von den Luftabwehrkräften zerstört wurden. Dennoch beschädigten die überlebenden Raketen die kritische Infrastruktur Kiews. In der Stadt kommt es zu schwerwiegenden Strom- und Wasserausfällen und die U-Bahn funktioniert nicht.

Nachrichten von Korrespondent.net auf Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet.

Übersetzer:    — Wörter: 232

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod0 °C  
Lwiw (Lemberg)-2 °C  Iwano-Frankiwsk-2 °C  
Rachiw-2 °C  Jassinja-3 °C  
Ternopil-2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk-2 °C  Riwne-2 °C  
Chmelnyzkyj-2 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr-2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-3 °C  
Tscherkassy-2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-2 °C  Sumy-3 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)-2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)-1 °C  Simferopol4 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen