google+FacebookVKontakteTwitterMail

Bürgerrechtler aus Sankt Petersburg und Kiew demonstrieren gemeinsam gegen Stadtumbau

Aktivisten der Bürgerrechtsgruppe “Sochranim Staryj Kiew/Bewahren wir das alte Kiew” und der Sankt Petersburger Bewegung “Shiwoj Gorod/Lebendige Stadt” führten am heutigen Sonnabend, den 13. September, eine gemeinsame Solidaritätsaktion an den Mauern des Kiewer Rathauses durch.

Die Teilnehmer der Aktion sprachen ihren Protest gegen die barbarischen Handlungen der Regierungen Kiews und Petersburgs aus.

Die Demonstranten betonten, dass die Veranstaltung auch einen kriegsfeindlichen Charakter trägt. “Zur der Zeit, wo die Anspannungen in den Beziehungen zwischen den Eliten von Russland und der Ukraine von Jahr zu Jahr wachsen, verkünden Bürger beider Länder die gegenseitige solidarische Unterstützung.”, heißt es auf der Website der Organisation Sochranim Staryj Kiew bei Livejournal.

“Ukrainer und Russen vereinigt die Liebe zu ihren Städten! Wir haben allgemeine Probleme: eine frech werdende Wirtschaft und korrumpierte Beamte.”, heißt es in der Mitteilung.

Außerdem, teilte die Organisation mit, dass heute gegen 6:30 morgens ein weiterer Versuch, Baumaterialien in das Andrej Schewtschenko Stadion auf dem Gelände der Kiewer Nationalen Universität für Technologie und Design zu bringen, verhindert wurde.

Lastkraftwagen mit Betonplatten (für Zäune) wurden von Anwohnern der anliegenden Häuser nicht auf das Territorium der Lehranstalt gelassen.

Quelle: Korrespondent.net

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 203

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.4/7 (bei 5 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie geht es mit Michail Saakaschwili in der Ukraine weiter?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)15 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw9 °C  Ternopil15 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  Luzk18 °C  
Riwne18 °C  Chmelnyzkyj14 °C  
Winnyzja15 °C  Schytomyr14 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  Tscherkassy14 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)13 °C  Poltawa21 °C  
Sumy19 °C  Odessa19 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)15 °C  Cherson18 °C  
Charkiw (Charkow)22 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)18 °C  Donezk21 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

«Selten so ein Schwachsinn gelesen. 1. Krimer Chan war ein Vasall der Osmanen. Also von der "Unabhängigkeit" kann man schon...»

«Das, was Michael hier behauptet, ist reine Propaganda, typisch ukrainisch verlogen. In jedem Fall ist das, was er da von...»

«Zwei Anmerkungen: 1) Der beste Kenner der Altgläubigen in der Ukraine ist ТАРАНЕЦЬ, Сергій Васильович,...»

«Du solltest auch mein Attribut " frei gewählt" nicht vernachlässigen, das ist wichtig! Wenn du meinst, dass Putin die Krim...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren