FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

In Bukowyna wurden Kriminelle entlarvt, die den Betrügern geholfen haben

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Die Staatsanwaltschaft der Stadt Kiew hat im Rahmen eines Strafverfahrens wegen illegalen Schmuggels von Männern im wehrpflichtigen Alter über die Grenze zur Republik Moldau einen dritten Teilnehmer an dem kriminellen Plan angezeigt. Dies teilte der Pressedienst der Agentur am 6. Januar mit.

Den Ermittlungen zufolge hat eine Gruppe von Personen (die alle in der Region Czernowitz ansässig sind) einen Kanal für die illegale Entsendung von Wehrpflichtigen über die ukrainische Staatsgrenze zur Republik Moldau außerhalb der Kontrollpunkte eingerichtet. Die besagte Dienstleistung hatte einen Wert von 8.000 Euro pro Person.

Im November 2022 wurden zwei der an dem Plan Beteiligten festgenommen, als sie erneut versuchten, einen wehrpflichtigen Bürger in die Republik Moldau zu schicken. Sie stehen nun unter Verdacht, und ihr Eigentum wurde beschlagnahmt.

Im Zuge weiterer Ermittlungen gelang es den Strafverfolgungsbehörden, eine weitere Person zu identifizieren, die an der Organisation und Leitung dieser kriminellen Gruppe beteiligt war.

Bei der dritten beteiligten Person handelt es sich um einen 52-jährigen Einwohner der Region Czernowitz, gegen den die Strafverfolgungsbehörden bereits zuvor ermittelt hatten. Der Mann gab den Teilnehmern des Plans und denjenigen, die die illegale Einreise in die Republik Moldau planten, persönlich Anweisungen, einschließlich der Routen für den Grenzübertritt, der Verfügbarkeit von Patrouillen usw.

Gegen den Mann wird wegen einer vorbeugenden Haftstrafe ermittelt.

Die Ermittlungen in Strafverfahren gehen weiter, weitere Mitglieder der kriminellen Gruppe werden ermittelt.

Zuvor hatte der Sicherheitsdienst in der Region Tschernihiw einen weiteren Kanal für die illegale Ausreise ukrainischer Bürger im wehrpflichtigen Alter ins Ausland liquidiert.

Nachrichten von Korrespondent.net in Telegram. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Übersetzer:    — Wörter: 298

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw2 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol7 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta9 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen