FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

„In die eigene Seele geschaut – erbrochen“

0 Kommentare

Ein kleines, fast unbedeutendes Gedicht, verfasst von einem der jungen Poeten aus dem Sankt Petersburg der 1990er Jahre:

„Zufällig
in die eigene Seele
geschaut.
Erbrochen.“

Politiker blicken niemals in ihre Seele. Das ist durch die Spezifik ihres Berufs kontraindiziert. Der griechische Philosoph und Kyniker Antisthenes antwortete auf die Frage, wie mit Politikern umgegangen werden sollte, folgendermaßen: „Wie mit Feuer. Man sollte nicht zu nahe herantreten, um sich nicht zu verbrennen, doch sich auch nicht zu weit entfernen, um nicht zu erfrieren.“ Das war im Jahre 410 vor Christus.

Monotonie ist ein gefährliches Symptom, ein Anzeichen für eine ersthafte Erkrankung der Kultur. Jegliche Monotonie, die im Getöse des Geschützfeuers der Artillerie aufgeht, fusioniert die Lachen menschlichen Blutes mit den immer wieder von Lügnern skandierten, hehren Worten von Patriotismus und Geistlichkeit.

Der seit zwanzig Jahren andauernde monotone Kampf gegen die Korruption erinnert an den Versuch einer Gruppenvergewaltigung von Frauen durch ein paar unheilbar impotente Männer. Die demonstrative Lustration der Schwachen durch die Starken, die niemals in ihre eigenen Seelen blicken, ist Augenwischerei.
Demonstration für die LustrationDemonstration für die Lustration der Behörden

Emmanuel Joseph Sieyès, ein berühmter Theoretiker der französischen Revolution, der sich für die Hinrichtung König Ludwigs XVI aussprach, antwortete auf die Frage, was er in den Jahren des Terrors getan habe: „ich habe gelebt.“ Eine ehrliche, direkte Antwort. Er lebte, mischte sich nicht ein, stellte sich der Gewalt nicht entgegen und riskierte auch im wörtlichen Sinne seinen Kopf nicht. Er lebte monoton.

Ebenso monoton, sich mit den Behörden vereinigend und oftmals darin verweilend, lebten viele von denen, die heute aktiv und lautstark die Lustration in der Ukraine unterstützen. Sie raubten Staatsgelder, verspeisten mit Genuss zahlreiche ausländische Fördermittel, die für den Kampf gegen Korruption vorgesehen waren und überwiesen die Reste auf ihre Konten in Offshore-Steueroasen…

Man muss verstehen, wann die Grenze zum Verfall überschritten ist – und hier geht es in erster Linie um moralischen Verfall. Vor vielen Jahren, in den fernen 60ern, führte der berühmte Mathematiker und sowjetische Dissident, Jessenin-Wolpin, eine neue wissenschaftliche Disziplin in den wissenschaftlichen Gebrauch ein: er nannte sie die mathematische Ethik. Er musste dafür viel Zeit „zur Behandlung“ in Krankenhäusern der sowjetischen Psychiatrie verbringen. Vielleicht bräuchten auch wir so etwas wie seine Lehre. Denn die marxistisch-leninistische Ethik, an die wir so gewohnt waren, hat sich in Luft aufgelöst und die schwach herangewachsene „nationale Ethik“ ist nicht lebensfähig. Selbst, wenn wir ernsthaft glauben würden, dass Sokrates, Platon, Diogenes und all die antiken Philosophen ethnische Ukrainer waren.

Wie sollen wir verstehen, wo die Grenze zum moralischen Verfall verläuft? Wie können wir diese unsichtbare, nicht spürbare Grenze erfassen? Es gibt ein einfaches und bekanntes Verfahren: regelmäßig in die eigene Seele zu blicken – das Resultat ist physisch durchaus wahrnehmbar. Zudem sollte man den Rat des weisen Antisthenes beherzigen.

In den inzwischen schon fernen 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde in der totalitären UdSSR ein Buch herausgegeben, das Absätze wie den folgenden enthielt: „Die Anerkennung der Vorherrschaft des Staates vor dem Recht hebt die Verantwortung des Rechts für den Zustand der Gesetzgebung und für jegliche Willkür, die durch unrechtmäßige positive Gesetze gedeckt wird, auf“. Heute verhöhnt der Gesetzgeber des demokratischen ukrainischen Staats mit der Annahme des Lustrationsgesetzes das Prinzip des Rechts ganz offen und zynisch.

Eigentlich sollte man meinen, dass die Akademie der Rechtswissenschaften als Reaktion darauf ihre Selbstauflösung hätte bekanntgeben müssen. Ebenso wie unsere Akademie der Medizinischen Wissenschaften im Zusammenhang mit der gerichtlichen Entscheidung im Fall des Pseudo-Professors Andrej Sljusartschuk ihre Selbstauflösung hätte erklären müssen…

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Unsere professionellen Weisen leben monoton, ruhig und sicher. An der Grenze zum moralischen Verfall. In ihre Seelen werfen sie keinen Blick.

19. Januar 2015 // Semjon Glusman – Arzt, Mitglied des Kollegiums des Staatlichen Dienstes für Strafvollzug der Ukraine

Quelle: Lewyj Bereg

Übersetzerin:   Helena Maier — Wörter: 610

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod8 °C  
Lwiw (Lemberg)6 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw4 °C  Jassinja4 °C  
Ternopil5 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk5 °C  Riwne5 °C  
Chmelnyzkyj5 °C  Winnyzja6 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)6 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa10 °C  Sumy8 °C  
Odessa13 °C  Mykolajiw (Nikolajew)13 °C  
Cherson13 °C  Charkiw (Charkow)10 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)8 °C  Saporischschja (Saporoschje)8 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)11 °C  Donezk13 °C  
Luhansk (Lugansk)12 °C  Simferopol15 °C  
Sewastopol18 °C  Jalta18 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil.“

„Wenn es um das Navi (neben meinem BMW Navi) geht, greife ich immer auf googel maps zurück. die anderen kenne ich allerdings nicht. Kenne Dorohusk, hat bisher immer gut funktioniert . aber generell ist...“

„Na da sprichst du ja immerhin Russisch wie ein Bekannter welcher aus Kirgisistan/Tadschikistan kam. SIM ist sinnvoll und nicht teuer. Für 10GB für ein Monat hat das 3,21€ jetzt gekostet. Karte selber...“