FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Inzwischen offiziell 101 Menschen in der Ukraine erfroren

0 Kommentare

Bei Temperaturen von stellenweise 32 Grad unter Null sind in der Ukraine weitere 38 Menschen erfroren. Insgesamt sind den eisigen Temperaturen damit 101 Menschen zum Opfer gefallen.

Das Zivilschutzministerium meldete heute weitere 38 Tote. Landesweit sind 2.940 Aufwärmpunkte in Betrieb. Mehr als 53.000 Menschen machten davon seit dem 27. Januar Gebrauch.

Innerhalb der letzten sechs Tage wandten sich 1.592 Menschen mit Beschwerden durch Erfrierungen oder Unterkühlung an Ärzte. Von diesen wurden 1.248 in Krankenhäuser eingewiesen. Insgesamt sind dabei derzeit 101 Tote registriert worden. Unter ihnen wurden 64 auf der Straße und 26 in ihren Wohnungen entdeckt. Elf weitere verstarben in Krankenhäusern.

Für die nächsten Tage werden Niederschläge und wärmeres Wetter erwartet.

Landesweit wurden indes zum gestrigen Tag 17.470 Schulen mit 3.680.343 Schülern geschlossen. Vom 1. bis zum 6. Februar bleiben die Schulen in Kiew geschlossen. Damit wurde in 88% aller Schulen “kältefrei” angeordnet.

Quellen:
Zivilschutzministerium
Bildungsministerium

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 156

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-3 °C  Ushhorod-4 °C  
Lwiw (Lemberg)-5 °C  Iwano-Frankiwsk-6 °C  
Rachiw-9 °C  Jassinja-8 °C  
Ternopil-6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)-5 °C  
Luzk-3 °C  Riwne-4 °C  
Chmelnyzkyj-5 °C  Winnyzja-7 °C  
Schytomyr-7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-6 °C  
Tscherkassy-5 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-4 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-4 °C  
Odessa-2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)-1 °C  
Cherson-1 °C  Charkiw (Charkow)-4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-2 °C  Saporischschja (Saporoschje)-1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-2 °C  Donezk-1 °C  
Luhansk (Lugansk)-1 °C  Simferopol0 °C  
Sewastopol4 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“