google+FacebookVKontakteTwitterMail

Jechanurow hält die ukrainische Armee für fähig, der russischen Armee zu widerstehen

Verteidigungsminister Jurij Jechanurow denkt, dass Länder, die territoriale Ansprüche gegenüber der Ukraine haben, deren wahrscheinlichste Gegner sind.

Dies sagte er im Programm des Fernsehsenders “Ukraina” (bei Schuster Live) am 21. Mai.

Seinen Worten nach, ist eines dieser Länder Rumänien.

“Zum heutigen Tag gibt es zwei Länder, deren Politiker erklären, außer der obersten Führung, genauer gesagt verkündet es in Rumänien auch die oberste Führung, dass sie die Grenzen zu Moldova nicht anerkennen … [und] es gibt [ebenfalls] Fragen zur Krim”, sagte er.

Der Minister unterstrich, dass nach dem Konflikt in der Kaukasusregion die Weltgemeinschaft zugegeben hat, dass es Probleme der regionalen Sicherheit gibt.

Jechanurow betonte ebenfalls, dass die Ukraine fähig ist Russland, im Falle eines Krieges, Widerstand zu leisten.

“Es geht dabei darum, ob es jemandem erlaubt ist, Atomwaffen zu verwenden … der moderne Krieg, ist ein sehr kurzer. Sie sehen die Beispiele im Kaukasus. Die Frage (besteht darin, dass) man eine Zeit lang durchhält und im Weiteren wird sich, wahrscheinlich, die Weltgemeinschaft einmischen und das System der Luftverteidigung der Ukraine hat ein hohes Niveau”, sagte er, auf die Frage antwortend, ob die Ukraine fähig ist, sich im Falle eines Krieges mit Russland zu verteidigen.

Dabei untertrich Jechanurow, dass die Ukraine gute partnerschaftliche Beziehungen zum Verteidigungsministerium Russlands unterhält.

Am 15. April hatte der Präsident Moldovas, Wladimir Woronin, erklärt, dass die Politik, die von Rumänien in Bezug auf dessen Land durchgeführt wird, die territoriale Einheit der Ukraine gefährdet.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 256

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Was steckt hinter der neuesten «Krimkrise» und den drohenden Äußerungen Wladimir Putins?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)16 °C  Ushhorod15 °C  
Lwiw (Lemberg)16 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw11 °C  Ternopil13 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  Luzk14 °C  
Riwne14 °C  Chmelnyzkyj15 °C  
Winnyzja14 °C  Schytomyr14 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)14 °C  Tscherkassy18 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  Poltawa19 °C  
Sumy17 °C  Odessa19 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)20 °C  Cherson21 °C  
Charkiw (Charkow)19 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)20 °C  Donezk21 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol19 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta22 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren