FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Julia Timoschenko bittet EU darum, das Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen

Gestern wurde im Namen der Parteiführerin von „Batkiwschtschyna/Vaterland“, Julia Timoschenko, ein Brief an die Regierungsorgane der Europäischen Union und die Weltpresse verschickt. „Julia Wladimirowna übergab ihn über ihre Anwälte“, erläuterte die Pressesprecherin der Ex-Ministerpräsidentin, Marina Soroka, dem “Kommersant-Ukraine”. Timoschenko kommentierte zum ersten Mal seit mehr als drei Monaten die Möglichkeit des Scheiterns des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und der EU aufgrund ihrer Strafverfolgung. Mitte Julia rief Julia Timoschenko die Europäische Union dazu auf das Assoziierungsabkommen sogar dann zu unterzeichnen, wenn sie verurteilt wird, jedoch vermied sie nachfolgend in vielzahligen Interviews und Erklärungen aus dem Untersuchungsgefängnis Kommentare zu diesem Thema. Ausnahme wurde ihr Interview mit The Times, in dem sie eine Änderung ihrer Position zeigte. Timoschenko erklärte damals, dass die EU, indem sie die Annäherung mit der Ukraine in dieser Situation unterstützt, „Janukowitsch und seiner Bande in die Hände spielt“ (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine” vom 12. September).

Der gestrige Brief legte die Position Julia Timoschenkos in dieser Frage fest. Sie rief die EU dazu auf, die europäische Zukunft der Ukraine nicht von der Situation mit der Demokratie in Kiew und ihren Strafverfahren abhängig zu machen: „Ich bitte die Völker, die Parlamente und die Führer der europäischen Familie darum, nicht auf die Unterzeichnung und Ratifizierung des Abkommen aufgrund der Enttäuschung über die Vernachlässigung der Beziehungen zu Europa durch Janukowitsch zu verzichten … Ich bitte darum das Abkommen zu unterzeichnen und zu ratifizieren, sogar wenn die Regierung bewusst die Bedingungen der letzten Entschließung des Europaparlaments nicht erfüllt“. Timoschenkos Worten nach hilft das Assoziierungsabkommen der Ukraine dabei, wieder auf den demokratischen Entwicklungsweg zurückzukehren.

Anhänger des EU-Abkommens beabsichtigen den Brief zu nutzen, um die Paraphierung und Unterzeichnung des Dokuments zu erreichen. „Jetzt blieb nur noch einziges Argument in der Diskussion gegen die Paraphierung des Assoziierungsabkommens. Das sind die Ansprüche Putins auf eine Integration der Ukraine in die Zollunion mit Russland“, erklärte der Abgeordnete des Europaparlaments, Paweł Zalewski (Polen, Europäische Volkspartei).

Sergej Sidorenko

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 328

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod-2 °C  
Lwiw (Lemberg)4 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja1 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  
Poltawa0 °C  Sumy-1 °C  
Odessa0 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)4 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)3 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)3 °C  Donezk0 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol3 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta2 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Hallo, dankbar bin ich, dass ich zwei lange Autofahrten nach Kiew mit Zwischenstopp in Lviv pannen- und unfallfrei durchgestanden habe. Ebenso dankbar bin ich über all die Eindrücke auf der langen Fahrt,...“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Nirgendwo, außer in Nordkorea, ist die Dispretanz zwischen Wirtschaft und Armee größer, als in Russland. Deshalb sollte Russland den Anfang machen“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“

„bernhard1945, deine deutsche Theorie dein Fhrz. steuerfrei zollfrei einzuführen ist dein Wunschdenken : )) Regel Posvidka 1 Jahr befristet, Regelung 1 x pro Jahr an eine beliebige Grenze rausfahren und...“

„Vielen vielen Dank für den Tipp und die Links!“

„Vielen Dank Michael, es ging mir vor allem um den Gültigkeitszeitraum der Vollmacht. Ich sende Dir aber auch noch eine Mail. Ich wünsche dir eine schöne Woche. Eric“