FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

In Kyjiw findet heute der EU-Ukraine Gipfel statt

0 Kommentare

In Kyjiw findet heute der nächste Gipfel zwischen der EU und der Ukraine statt. Dabei wird eine breite Palette an Fragen bezüglich der Zusammenarbeit der Ukraine und der Europäischen Union im Hinblick auf eine vollständige Integration der Ukraine in die EU diskutiert.

Der offiziellen Webseite des Präsidenten nach ist ein wichtiges Merkmal des diesjährigen Treffens, dass es das erste hochrangige Treffen nach Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon ist.

Die Tagesordnung des Gipfels enthält folgende Fragen:

  • Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und der Europäischen Union bei der Bewältigung globaler Herausforderungen wie der weltweiten Finanzkrise, der Energiesicherheit und dem Klimawandel;
  • Diskussion der Entwicklungen in der Europäischen Union und der Ukraine;
  • Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen zwischen der EU und der Ukraine;
  • Zusammenarbeit im Bereich der gemeinsamen Außen-und Sicherheitspolitik, Handels- und wirtschaftliche Zusammenarbeit, einschließlich der Verhandlungen über die Schaffung einer Freihandelszone.

Zur Zeit ist das wichtigste Thema auf der Tagesordnung der Beziehungen zwischen der Ukraine und der Europäischen Union die Verabschiedung des Assoziierungsabkommens zwischen der Ukraine und die Europäische Union anstelle des Abkommens über “Partnerschaft und Zusammenarbeit”.

Nach Angaben des Ministeriums für Außenpolitik führt die EU Treffen in diesem Format nur mit einer begrenzten Anzahl von Partnern durch, darunter sind führende Länder wie die USA, China, Russland, Japan, Brasilien und Indien.

Auf diesem Ukraine-EU Gipfel wird die Europäische Union durch den Vorsitzenden des Europäischen Rates, den schwedischen Premierminister Fredrik Reinfeldt, durch den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, und durch die EU-Kommissarin für Außenbeziehungen, Benita Ferrero-Waldner, vertreten.

Die ukrainischen Delegation wird vom ukrainischen Präsidenten Wiktor Juschtschenko geleitet.

Quelle: UNIAN

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko — Wörter: 262

Ilona Stoyenko stammt aus Krementschuk (Ukraine) und hat an der Ludwig-Maximilians Universität München das Fach Wirtschaftswissenschaften mit einem Bachelor abgeschlossen. Dem folgte ein Master-Abschluss an der Fernuniversität Hagen. Sie arbeitet freiberuflich als Übersetzerin und von Zeit zu Zeit trägt sie zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw-1 °C  Jassinja-1 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)0 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)2 °C  
Poltawa1 °C  Sumy0 °C  
Odessa2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)3 °C  
Cherson4 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)3 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)3 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol4 °C  Jalta5 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“