google+FacebookVKontakteTwitterMail

Michail Surabow ist jetzt offiziell Botschafter der Russischen Föderation in der Ukraine

Der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Russischen Förderation in der Ukraine, Michail Surabow, hat dem Präsidenten der Ukraine, Wiktor Janukowitsch, seine Ernennungsurkunde überreicht.

Wie UNIAN berichtet, fand die Zeremonie heute im Gastsaal der Präsidialadministration statt.

Vor der Übergabe der Urkunde wandte sich Surabow an Janukowitsch auf Ukrainisch: ??“Verehrter Herr Präsident! Erlauben Sie mir Ihnen und in Ihrer Person dem ukrainischen Volk meine hohe Verehrung zu versichern und Ihnen auf dem Posten des Präsidenten der Ukraine und dem ukrainischen Volk ein gutes Leben zu wünschen.

Surabow versicherte Janukowitsch dabei, dass die Botschaft Russlands in der Ukraine und er persönlich maximale Anstrengungen für die Entwicklung gutnachbarschaftlicher und partnerschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Staaten unternehmen werden.

Surabow wurde Anfang August 2009 zum Botschafter Russlands in der Ukraine anstelle von Wiktor Tschernomyrdin ernannt. Jedoch einige Tage nach der Unterzeichnung des entsprechenden Erlasses sandte der Präsident Russlands, Dmitrij Medwedjew seinem ukrainischen Kollegen Wiktor Juschtschenko ein Schreiben, in dem er in der Führung eines antirussischen Kurses beschuldigte und ankündigte den Entsand des Botschafters nach Kiew zu verschieben.

Zwei Tage nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in der Ukraine, am 19. Januar, wies Medwedjew Surabow an seinen Dienst anzutreten und ernannte ihn ebenfalls zu seinem Sondervertreter bei der Entwicklung der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zur Ukraine.

Am 25. Januar übergab Surabow die Kopie der Beglaubigungsurkunde an den Außenminister der Ukraine, Pjotr Poroschenko.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 238

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)13 °C  Ushhorod15 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk11 °C  
Rachiw10 °C  Ternopil13 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)14 °C  Luzk15 °C  
Riwne16 °C  Chmelnyzkyj13 °C  
Winnyzja12 °C  Schytomyr12 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)14 °C  Tscherkassy17 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)15 °C  Poltawa15 °C  
Sumy13 °C  Odessa21 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  Cherson21 °C  
Charkiw (Charkow)15 °C  Saporischschja (Saporoschje)20 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)17 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol16 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta18 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren