FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

OOO "Nibulon"

0 Kommentare

Die OOO (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) «Nibulon» ist ein Altersgenosse der unabhängigen Ukraine. In den 18 Jahren hat das Unternehmen einen langen und dornigen Weg von einer kleineren Firma zu einem Unternehmen mit nationaler Bedeutung und einem breiten Filialnetz zurückgelegt. Heute ist es der größte einheimische Hersteller und Exporteur für die Hauptprodukte der Landwirtschaft.
Die Struktur des Unternehmens zählt 36 Filialen (in den Oblasten Nikolajew, Lugansk, Winnyzja, Chmelnizykj, Charkow, Poltawa, Tscherkassy, Sumy, Tschernigow und Shitomir) und bearbeitet 70.000 ha Ackerland, welches von mehr als 25.000 Eigentümern gepachtet ist.

Die Visitenkarte der Stadt Nikolajew/Mykolajiw und von „Nibulon“ wurde das hochtechnisierte Verladeterminal für Getreide und Ölpflanzen. Die moderne Errichtung ist sowohl für die Ukraine, als auch für Europa einzigartig. Als Bestätigung dessen wurde das Terminal 2004 als bestes Industrieobjekt der Ukraine anerkannt. Beginnend mit dem Jahr 2003, als das Terminal in Betrieb genommen wurde, sind 766 Schiffe unterschiedlicher Kapazitätsgröße mit landwirtschaftlichen Produkten beladen worden. Das Geschäftsjahr 2008/2009 wurde zu einem äußerst erfolgreichen – in diesem Zeitraum exportierte „Nibulon“ 4,6 Mio. t an Getreide und Ölpflanzen.

Die Philosophie des Unternehmens besteht in der Errichtung der Kapazitäten nicht weit von den Warenherstellern. Diesem Prinzip folgend wurde im Jahr 2009 mit der Realisierung eines Investitionsprojekts im Wert von 150 Mio. US-Dollar begonnen. Dieses Projekt schließt den Bau einer eigenen Flotte und den Bau von Siloanlagen ein.

Die Gründung einer eigenen Flotte besteht für die OOO „Nibulon“ aus dem Bau von 24 Lastkähnen für gemischte Nutzung (Fluss und Meer), mit einer Ladefähigkeit von 108.000 t und dem Bau von 14 hochsee- und flusstauglichen Schleppern. Nicht weniger wichtig ist auch, dass das Projekt die Möglichkeit der Schifffahrt auf dem Dnepr erneuert – der Hauptwasserader der Ukraine – von dessen Oberlauf bis zur Mündung.

Unter dem Ausbau der Produktionskapazitäten versteht sich auch die Errichtung von acht Silos und Flussterminals. Das Gesamtvolumen der vorrangigen Silokapazitäten, die bis Ende 2009 geplant sind, beträgt 300.000 t. Bis 1. Juli 2010 verdoppelt sich das Volumen unter Berücksichtigung er zweitrangigen Siloprojekte. Der Bau wurde bereits in den Oblasten Poltawa, Tscherkassy und Saporoshje begonnen und es gibt ebenfalls Pläne für die Oblast Dnepropetrowsk.

„Nibulon“ ist einer der größten einheimischen Produzenten für Agrarprodukte (Weizen, Hopfen, Mais, Roggen, Sonnenblumen und andere). Im Zuge der geplanten Entwicklung erweitert sich das Unternehmen sowohl in geografischer Hinsicht, als auch in Hinblick auf die Produktionspalette. So verfügt das Unternehmen momentan über 34 Vertretungen in zehn Oblasten der Ukraine.

Die Diversifizierung der Produktionstätigkeiten nach klimatischen Zonen senkt die vorhandenen Risiken, die mit Ernteverlusten durch Wetterschwankungen in den unterschiedlichen Regionen der Ukraine bedingt sind. Außerdem werden hierüber jedes Jahr hohe Ernten an Getreide und Ölkulturen sichergestellt.

Die neuesten Agrotechnologien und -techniken nutzend, gewährleistet die OOO „Nibulon“ stabil den Anbau von Agrarprodukten auf eigenen und gepachteten Böden und erweist ebenfalls anderen Wirtschaftseinheiten Dienstleistungen bei der Bodenbearbeitung und der Einbringung der Ernte.

Im Jahre 2008 wurde eine Rekordgetreideernte bei der OOO „Nibulon“ eingebracht, die Bruttoerntemenge überstieg 200.000 t.

Für die Gewährleistung einer hohen Qualität des Korns, der Hektarerträge und die Sicherung der Fruchtbarkeit des Bodens verwendet das Unternehmen moderne Mineraldüngerkomplexe aus ukrainischer und russischer Produktion, nutzt die besten Samen und Pflanzenschutzmittel aus einheimischer und ausländischer Produktion. Die Qualität der angebauten Produkte entspricht den strengsten Anforderungen sowohl ukrainischer, als auch ausländischer Verbraucher.
In den Vertretungen der OOO „Nibulon“ sind Maschinentraktorenparks vorhanden mit Hilfe derer das Unternehmen den vollständigen Zyklus an landwirtschaftlichen Arbeiten auf den eigenen und den gepachteten Flächen realisieren kann. Jede Maschinen- und Traktorenstation stellt eine eigene Produktionseinheit dar.
19 dieser Maschinen- und Traktorenstationen wurden auf der Basis erworbener Produktionsbasen in den Oblasten Nikolajew, Lugansk, Charkow, Poltawa, Tscherkassy, Chmelnyzkyj, Winnyzja und Shitomir gegründet. Im Verlaufe langfristiger Investitionsprogramme konnte der Anbau von Agrarprodukten auf bedeutenden Flächen bewerkstelligt werden. Dafür wurde Technik sowohl aus einheimischer Produktion, als auch aus ausländischer angeschafft.

Die OOO „Nibulon“ ist der größte Endverbraucher von „Fendt“ Traktoren in der Welt. Die Nutzung dieser hochproduktiven Importtechnik gibt die Möglichkeit den benachbarten Wirtschaften Dienste bei der Bewirtschaftung und der Ernte von landwirtschaftlichen Kulturen anzubieten.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Effektiv arbeiten auch die drei Servicezentren bei der Betreuung und der Reparatur der Technik. Jedes Servicezentrum ist mit einer kompletten Auswahl an Werkzeug und Spezialausrüstung ausgestattet, die es ihnen gestattet eine qualitativ hochwertige Reparatur und Betreuung zu gewährleisten. Die Spezialisten der Servicezentren haben einen Aufenthalt in Reparaturbasen in den Werken von „Fendt“ und „Claas“ in Deutschland durchlaufen.

Das Unternehmen „Nibulon“ ist Marktführer im Bereich der Produktion und des Exports von Agrarprodukten in der Ukraine.

Wiktor Metjolkin

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod13 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk7 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj7 °C  Winnyzja9 °C  
Schytomyr7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)11 °C  
Poltawa10 °C  Sumy9 °C  
Odessa18 °C  Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)16 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)13 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)20 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil.“

„Wenn es um das Navi (neben meinem BMW Navi) geht, greife ich immer auf googel maps zurück. die anderen kenne ich allerdings nicht. Kenne Dorohusk, hat bisher immer gut funktioniert . aber generell ist...“

„Na da sprichst du ja immerhin Russisch wie ein Bekannter welcher aus Kirgisistan/Tadschikistan kam. SIM ist sinnvoll und nicht teuer. Für 10GB für ein Monat hat das 3,21€ jetzt gekostet. Karte selber...“

„Hallo, ich möchte mit meiner Frau (ukrainische Staatsbürgerin) für einen Urlaub nach Odessa fahren (von Dresden) ich habe die Route in verschiedenen Planern berechnet google, tomtom, here we go, mapy,...“

„Ich bin ein spätaussiedler aus Kasachstan. 1998 nach De ausgewandert. Danke Bernd. Ich schaue mir das Hotel mal an. Internet werde ich schon zwingend brauchen. Ich kaufe mir glaub ich eine Simkarte für...“

„Fahre BMW 640d mit serienmäßigen Fahrwerk, mit läuft es, die Straße von der Grenze bis Kiew ist tip top. In Kiew vorsichtiger fahren, da sind die Straßen schlechter, Bodenschwellen zur Verkehrsberuhigung...“

„Na da liegt das ja auf dem Weg. Kennzeichen Klauen liest man in den Warnungen beim AA. Aber noch keinen Bericht darüber gesehen. Ist halt wie überall - kann dir überall passieren. Und keine Wertsachen...“