FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Sawik Schuster geht zum Kanal "Inter"

0 Kommentare

Die Zeitung Kommersant-Ukraine meldete gestern, dass der durch seine Polittalkshow “Swoboda Slowa” beim Sender ICTV bekannte russische Fernsehjournalist Sawik Schuster eine mündliche Vereinbarung mit der Leitung des Senders “Inter” getroffen hat. Diese betrifft den Wechsel des Journalisten, der beim ukrainischen Marktführer mehrere Projekte auch von politisch-gesellschaftlicher Natur übernehmen wird.

Die von ihm momentan geleitete Polittalkshow Swoboda Slowa wird demnach noch bis zum Ende der Saison im Juni auf ICTV weitergeführt. Ob das Format in gleicher Form auf dem Kanal “Inter” fortgesetzt wird, darüber wurde noch nichts bekannt.

Experten konstatieren, dass der Deal für beide Seiten sehr profitabel ist, da Schuster bei dem großen Kanal “Inter” mehr Möglichkeiten hat für die Umsetzung journalistischer Projekte. Dem Sender “Inter” hilft der Bekanntheitsgrad des Journalisten seine Marktposition auszubauen und neue Nischen im Fernsehmarkt zu besetzen.

Schuster, welcher seine Fernsehkarriere mit der Talkshow “Swoboda Slowa” bei dem russischen Kanal NTW begann, kündigte nach Differenzen mit der Programmleitung von NTW vor der Übernahme des Senders durch Gasprom Media. Seit September 2005 leitet er die politische Talkshow “Swoboda Slowa” jeden Freitag auf dem Sender des ukrainischen Milliardärs Wiktor Pintschuk ICTV, welche zu einem Quotenrenner wurde. Etwas später übernahm er noch die Moderation der Fußballsendung “Dritte Halbzeit”.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 219

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod1 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw-1 °C  Jassinja-2 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr-1 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa1 °C  Sumy0 °C  
Odessa2 °C  Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  
Cherson4 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)4 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)4 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol1 °C  
Sewastopol6 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“