FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Verbot von Werbung für Alkohol und Tabak wahrscheinlich ab 2010

Der Parlamentsausschuss über die “Durchführung von Änderungen im Werbegesetz” einigte sich mit Werbeexperten über die Einführung eines vollständigen Verbotes bereits im Jahre 2010.

Bis Ende April soll eine Neufassung des Reklamegesetzes in der “Werchowna Rada“, wie der Kommersant-Ukraine meldet, verabschiedet werden. So soll bereits ab dem 1. Januar 2008 die Außenwerbung für Tabak und Alkoholprodukte in Siedlungen verboten werden. Dem folgt ein Verbot ab 2009 außerhalb der Siedlungsgrenzen. Das Verbot in Printmedien folgt dann 2010 und eine Begrenzung der Werbung bei Fernsehübertragungen erfolgt bereits ab 2008. Die Mitteilung über das Sponsoring einer Übertragung soll ohne Tonbegleitung stattfinden. Gleichzeitig wird vorgeschlagen, dass berühmte Persönlichkeiten nicht mehr für Bier werben sollen.

Derzeit gilt ein Verbot für Tabak- und Alkoholwerbung in Funk und Fernsehen von 6 – 23 Uhr, so der Kommersant. Gleichzeitig ist es untersagt auf der ersten oder letzten Seite von Printmedien für ebenjene Produkte zu werben. Das gleiche gilt für Werbung in Mitteln des öffentlichen Transportes.

Von Seiten der Fernsehsender wird die Gesetzesinitiative unterschiedlich bewertet. Der Generaldirektor des Senders “NTN” geht von 10-15% niedrigeren Werbeeinnahmen aus. Dahingegen hofft der Generaldirektor des Senders “ICTV”, dass andere Sponsoren wie Banken und Autohersteller den Platz der Alkoholwerbung einnehmen werden, sodass es zu keinen negativen Effekten kommen wird.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 216

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.5/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sind die von der Regierung ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Epidemie angemessen?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)11 °C  Ushhorod7 °C  
Lwiw (Lemberg)9 °C  Iwano-Frankiwsk10 °C  
Rachiw10 °C  Jassinja6 °C  
Ternopil9 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)9 °C  
Luzk10 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj9 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)9 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa8 °C  Sumy8 °C  
Odessa8 °C  Mykolajiw (Nikolajew)11 °C  
Cherson10 °C  Charkiw (Charkow)7 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)10 °C  Saporischschja (Saporoschje)8 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)8 °C  Donezk6 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol5 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta8 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Danke Handrij, mit Aufenthaltskarte geht es zumindest an anderen ungarischen Grenzen.“

„Danke für die Info. September, das wäre natürlich der absolute Hammer. Naja kommt darauf an, welche Maßnahmen gemeint sind. Ich gehe ja davon aus, dass wir uns auch hier in Deutschland auf ein Jahr...“

„Handrij Und wenn du den Nazikampfbegriff "links-grün versifft" benutzt, dann brauchst du dich nicht aufregen, wenn man dich als kackbraunen Nazirentner bezeichnet. Schade, das Meinungen - obwohl ich nicht...“

„Ich würde den Gürtel, mit einer Breite von 100km Seitens Ukraine an die USA überschreiben: - Trump kümmert sich sofort um Ruhe in Richtung Putin - der Krieg wäre aus und kostet nicht noch hunderte...“

„Was die Ukraine so liebenswert macht Schon lange habe ich auf eine Zusammenfassung des Buches von Christoph Brumme im Internet gewartet. Jetzt ist sie. Lesenswert, ebenso, wie sein Buch: 111 Gründe, die...“

„Das hattest aber schon mal gepostet.“

„Leider funktioniert der Link zum Schweizer Rundfunk nicht, schade !“

„Die Strecke habe ich 2015 auf 2 Rädern gemacht. Aber nicht mehr ans Ausgangsziel kommen ist schon hart. Ich hoffe er findet ein schönes Fleckchen zum ausharren.“