google+FacebookVKontakteTwitterMail

Im vergangenen Jahr haben knapp 50.000 Ausländer die ukrainische Staatsangehörigkeit angenommen

Im Jahr 2008 haben 45.873 Personen die ukrainische Staatsangehörigkeit angenommen, und zwar durch die Entscheidungen des Präsidenten, der inneren Staatsorgane, diplomatischer Vertretungen und der Konsulate. 5.456 Personen sind dagegen aus der ukrainischen Staatsangehörigkeit ausgetreten.

Wie der Presse-Dienst des Präsidenten bekannt gab, wurden im Laufe des Jahres 2008 alleine schon nach der Entscheidung des ukrainischen Präsidenten 3.243 Personen zu Ukrainern, die davor zu den 85 unterschiedlichen Nationen gehörten.
Die meisten von ihnen sind: Russen – 32%, Armenier – 17%, Aserbaidschaner – 8%, Moldawier – 7%.

Die Ausbildungsniveaus dieser Personen sind wie folgt: Hochschulausbildung/Universität – 26%, Berufsschule – 19%, Schulabschluss – 51%.

Die Ausländer und die Personen ohne Staatsangehörigkeit sind aus 49 Ländern der Welt in die Ukraine gekommen, um die ukrainische Staatsangehörigkeit zu bekommen:

Russische Föderation – 22%,
Armenien – 14%,
Usbekistan – 11%,
Moldawien – 11 %,
Aserbaidschan – 10%,
Georgien – 9%.

Unter den Personen, die im vergangenen Jahr die ukrainische Staatsangehörigkeit angenommen haben, sind 127 diejenigen, die Asyl beantragten, darunter 19 Personen, die nicht volljährig sind.

Letzte Woche hat auch eine Sitzung der Kommission der Staatsangehörigkeitsfragen mit dem Präsidenten der Ukraine statt gefunden. Dort wurden Entscheidungen über die Erteilung der Staatsangehörigkeit für 425 Personen und über den Austritt aus der Staatsangehörigkeit von 343 Personen getroffen.

Quelle: Ukrainska Prawda

Übersetzerin:   Iryna Mosina  — Wörter: 192

Iryna Mosina stammt aus Mykolajiw erwarb einen Bachelor in Philologie an der Ukrainischen Staatlichen Petro-Mohyla-Universität in Mykolajiw, studiert momentan an der Universität Stuttgart technisch orientierte Betriebswirtschaft und trägt von Zeit zu Zeit zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)16 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw17 °C  Ternopil12 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)17 °C  Luzk16 °C  
Riwne16 °C  Chmelnyzkyj16 °C  
Winnyzja17 °C  Schytomyr12 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)16 °C  Tscherkassy18 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)18 °C  Poltawa18 °C  
Sumy16 °C  Odessa23 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  Cherson22 °C  
Charkiw (Charkow)17 °C  Saporischschja (Saporoschje)23 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)21 °C  Simferopol20 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta24 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren