FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Janukowitsch: Ukraine kann nicht ohne die NATO sein

Der Präsident der Ukraine, Wiktor Janukowitsch, erklärte heute, dass die Ukraine nicht ohne die NATO existieren kann und verpflichtet ist mit der Allianz zusammenzuarbeiten.

Wie UNIAN berichtet, erklärte Janukowitsch dies heute gegenüber Journalisten in Lwiw.

Er informierte dabei darüber, dass heute die Vorbereitungen für ein neues Gesetz zu den Prinzipien der Innen- und Außenpolitik der Ukraine fortgesetzt werden, welches, den Worten des Staatsoberhauptes nach, der Stimmung der Mehrheit der Bürger der Ukraine entsprechen wird.

“Wir werden eine solche Politik durchführen, die das ukrainische Volk zufrieden stellt”, unterstrich der Präsident bei seinem Auftritt.

Über die Frage eines NATO-Beitritts der Ukraine redend, konstatierte Janukowitsch, dass “es heute unrealistisch für unser Land ist, denn wir müssen, gemäß den NATO-Beitrittskriterien, die Unterstützung der Mehrheit der Bevölkerung der Ukraine haben”.

“Das wird auch in der NATO gut begriffen. Daher sehen wir, was die Beziehungen zur NATO betrifft, diese als partnerschaftliche an und diese kann die Ukraine heute nicht sein, denn die Ukraine ist ein großer Staat und mit einem solchem Block zusammenzuarbeiten, wie es die NATO heute ist, dazu sind wir verpflichtet”, erklärte Janukowitsch.

Wie UNIAN berichtete, erklärte der Außenminister der Ukraine, Konstantin Grischtschenko, heute auf der Überbehördlichen Konferenz zu Fragen der Koordination der Tätigkeit der Exekutivorgane im Bereich der Außenbeziehungen, dass die Ukraine die Beziehungen zur NATO fortsetzt zu entwickeln, doch die Frage der Mitgliedschaft in dieser Organisation wird von der Tagesordnung gestrichen. Grischtschenko erinnerte daran, dass die Idee einer Mitgliedschaft der Ukraine in der Allianz nicht die Unterstützung der Mehrzahl der Ukrainern genießt und destruktiv auf die Effektivität der Außenpolitik der Ukraine wirkt.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 270

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.5/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Akzeptanz der sogenannten «Steinmeier-Formel» für einen Sonderstatus der Separatistengebiete gleichbedeutend mit einer Kapitulation der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)4 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)5 °C  Iwano-Frankiwsk4 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja6 °C  
Ternopil10 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)7 °C  
Luzk6 °C  Riwne6 °C  
Chmelnyzkyj7 °C  Winnyzja7 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)4 °C  
Tscherkassy5 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)3 °C  
Poltawa1 °C  Sumy0 °C  
Odessa11 °C  Mykolajiw (Nikolajew)6 °C  
Cherson6 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)4 °C  Saporischschja (Saporoschje)2 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)3 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol6 °C  
Sewastopol12 °C  Jalta6 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Darf ich fragen weshalb Du nicht zufrieden bist? Meine Frau hat nun auch ein Eurokonto bei der Raiffeisen Aval. Bisher gab es keine Probleme.“

„Ein Auto ist für mich nur ein Gebrauchsgegenstand, das ist doch nicht schön Wärst mal von der Straße runter gefahren hoch ins Gebirge. Danach ist dein Unterboden arg läderiert und unten führt gleich...“

„Hallo zusammen, ich habe 8000 UAH übrig und abzugeben. Hat jemand Interesse? Grüße Aleks Sind schon weg. Viele Grüße Aleks“