FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Timoschenko verspricht EU-Beitritt innerhalb von fünf Jahren

0 Kommentare

Die Präsidentschaftskandidatin und amtierende Premierministerin der Ukraine, Julia Timoschenko, verkündete, dass sie im Verlaufe der fünf Jahre ihrer Präsidentschaft den Erhalt der vollwertigen Mitgliedschaft in der Europäischen Union für die Ukraine gewährleistet.

Wie UNIAN berichtet, erklärte Timoschenko dies heute in Kiew auf einer Pressekonferenz.

“Im Verlaufe eines Jahres stelle ich mir die Aufgabe das Abkommen zur politischen Assoziierung zwischen der Ukraine und der Europäischen Union zu unterzeichnen. Und zweiten bin ich überzeugt davon, dass wir ebenfalls alle notwendigen Voraussetzungen für die Bildung einer Freihandelszone zwischen der Ukraine und Europa schaffen”, sagte Timoschenko.

Die Premierin versprach, dass sie alles dafür tun wird, damit die Ukraine während der fünf Jahre ihrer Präsidentschaft den Status eines Mitgliedes der EU bekommt. “Ich verspreche alles dafür zu tun, damit in dieser Frist, solange ich den Posten des Präsidenten inne habe, die Ukraine ein Mitglied der Europäischen Union wird”, unterstrich sie.

Timoschenkos Worten nach, muss die Ukraine für die Erreichung dieses Zieles fünf Prioritäten wählen. Unter diesen nannte die Premierin die Beseitigung der Herrschaft der Oligarchen, die Gewährleistung einer stabilen menschlichen Entwicklung, der Energieunabhängigkeit der Ukraine, die Reform des Gesundheitswesens, des Bildungswesens und der Wissenschaft und ebenfalls “die Schaffung von Europa in der Ukraine”.

“Ich glaube daran, dass richtig gesetzte Prioritäten, eine richtig eingestellte Organisationsarbeit die Situation real ändern kann”, erklärte Timoschenko.

Quelle: UNIAN

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 227

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 3.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Kiewer/Kyjiwer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew/Kyjiw

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw0 °C  Jassinja0 °C  
Ternopil0 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk0 °C  Riwne0 °C  
Chmelnyzkyj0 °C  Winnyzja0 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy0 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa2 °C  Sumy0 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)4 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)1 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)5 °C  Saporischschja (Saporoschje)6 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)5 °C  Donezk3 °C  
Luhansk (Lugansk)4 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol5 °C  Jalta4 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Schon die Russen können kaum mit Kampfflugzeugen über der Ukraine was anrichten. Da werden sie halt abgeschossen. Genauso wäre es wenn die Ukraine damit nach Russland wöllten. IMHO spielt die Reichweite...“

„Die Ukrainer werden vom Westen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit keine Waffen erhalten, mit welchen sie Tief in das russische Staatsgebiet hineinwirken können. Und dazu gehören nun mal Kampfjets, womit...“

„Abwarten und Tee trinken. Die neuen Waffenlieferungen machen im Grunde nur Sinn, wenn die Panzer in den der verbundenen Waffen eingebunden sind, dazu gehört auch die Unterstützung aus der Luft. Da sehe...“

„Ja und nochmals Ja! Eurofighter Typhoon und F-16 Flying Falcon, das sind die Gamechanger. Zusätzlich Staffeln, zusammengestellt aus Düsenjägern russicher Provenienz. Mig 29 als Beigabe apostrophieren...“