FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukrainischer Finanzexperte sieht weiterhin Gefahr der Zahlungsunfähigkeit der Ukraine

0 Kommentare

Für die Ukraine besteht weiterhin die Gefahr eines Defaults.

Dies erklärte der Leiter der Staatlichen Kommission für Regulierung der Finanzdienstleistungsmärkte, Wiktor Suslow, im Programm des 5. Kanals.

“Das Hauptproblem bleibt das Problem der Bedienung der Auslandsschulden. Im Verlaufe des nächsten Jahres muss die Ukraine 30 Mrd. Dollar an Auslandsschulden begleichen”, sagte er.

“Dafür gibt es nicht genügend Währungsreserven und diese Schulden zu tilgen ist unmöglich, sogar wenn die optimistischsten Prognosen für das Produktionswachstum eintreten”, betonte Suslow.

Seinen Worten nach muss die Ukraine “Aufschübe und Umschuldungen erreichen”.

“Die Gefahr der Zahlungsunfähigkeit ist vor diesem Hintergrund überhaupt nicht überwunden worden. Sie existiert weiter. Wir können hoffen, dass dies nicht eintritt, dass die Kreditgeber uns entgegen kommen, dass Aufschübe gewährt werden, dass vielleicht ausländische Kredite gewährt werden”, erklärte Suslow.

“Es ist nützlich sich daran zu erinnern, dass im Ergebnis des Jahres 2009 keine ausgeglichene Leistungsbilanz erreicht wurde. Mehr als eine Milliarde Dollar beträgt der negative Saldo der Leistungsbilanz”, betonte der Staatsbedienstete.

Seinen Worten nach muss man diesen negativen Saldo “entweder mit ausländischen Krediten oder mit den Währungsreserven” ausgleichen.

Außerdem erklärte Suslow, die Erklärung des IWF darüber kommentierend, dass die Ukraine genügend internationale Reserven dafür hat, um die Auslandsverbindlichkeiten zu bedienen: “Der Fonds könnte die vierte Tranche (des Kredites), über 3,6 Mrd. Dollar, als nicht notwendig betrachten”.

“Es war bekannt, dass der Fonds sich von politischen Überlegungen leiten lässt und der Fonds hat selbst verkündet, als er diese Tranche im Herbst 2009 nicht gewährte, dass er die Ergebnisse der Wahlen abwarten und eine Entscheidung in Abhängigkeit dieser Resultate fällen wird”, sagte er.

“Wenn die Tranche nicht gewährt wird und kein neues ernsthaftes Programm für die Unterstützung des Ausgleichs der Zahlungsbilanz begonnen wird, bedeutet das zusätzliche Schwierigkeiten”, unterstrich Suslow.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Außerdem erzählte Suslow von einem Artikel im Wall Street Journal in dem es hieß, dass “der Westen wahrscheinlich keine neuen bedeutenden Kredite für die Stabilisierung der Ukraine gewähren wird”.

“Sie haben dort direkt geschrieben, dass für die Ukraine das einzige Land, welches ihr helfen und sie vor der Zahlungsunfähigkeit retten kann, Russland ist”, unterstrich er.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 366

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)29 °C  Ushhorod23 °C  
Lwiw (Lemberg)25 °C  Iwano-Frankiwsk24 °C  
Rachiw23 °C  Jassinja22 °C  
Ternopil24 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)27 °C  
Luzk27 °C  Riwne24 °C  
Chmelnyzkyj25 °C  Winnyzja24 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)25 °C  
Tscherkassy29 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)30 °C  
Poltawa29 °C  Sumy25 °C  
Odessa27 °C  Mykolajiw (Nikolajew)28 °C  
Cherson28 °C  Charkiw (Charkow)28 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)30 °C  Saporischschja (Saporoschje)33 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)32 °C  Donezk34 °C  
Luhansk (Lugansk)33 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta25 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo, gibt es Einschränkungen bei den Zügen von Przemysl - Kjew täglich und zurück ? oder beim Nachtzug vom Warschau nach Kjev ? Falls jemand noch einen Buchung Tip hat ? Ich weiss das die Reise gefährlich...“

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“

„Verstehe den Sinn nicht das FZ in UA anzumelden. Das drumherum kann doch kaum die daraus entsehenden Unkosten aufwiegen welche möglicherweise über Beiträge spart. Davon abgesehen ob das überhaupt möglich...“

„Ich frage mich am Ende nur, kennt Deine Frau nicht irgendjemand in Ghana, der bereits mit EU Autos handelt und die Sachlage kennt, denn am Ende willst Du ja mit Deinem Fahrzeug in Ghana ankommen. Oder...“

„Kurz und knapp, schau Dir mal nochmals meine Fragen an... unter anderem, willst Du das KFZ in die Ukraine einführen, dafür Zoll bezahlen, hier sprechen wir nicht von Centbeträgen! Anschließend kannst...“

„Eigentlich will ich mich auf diese Diskussion nicht einlassen, ob man auch andere Themata eröffnen soll/darf, außer Putin's Krieg! Dieser Krieg hat, wie bereits angemerkt auch verheerende Folgen in Afrika...“

„Und falls Du meine vorherige Aussage nicht einordnen kannst, in der Ukraine ist Krieg, da wartet ganz bestimmt keiner auf Dich mit Deinem Autoproblem.“

„ADAC BINDET SICH AN DIE PERSON NICHT AN DAS FAHRZEUG, einfach mal beim ADAC fragen.“

„Lieber OCB, dies ist ein Forum über die Ukraine und nicht über Ghana. Kurz gefasst auch kein Versicherungsvermittlungsbüro. Schon daran gedacht, dass das Fahrzeug ukrainische Fahrzeugpapiere braucht?...“

„Hallo, ich habe hier einen Mercedes Vaneo, mit dem ich von D nach Ghana fahren möchte ... Hintergrund ist, dass wir, meine Frau (Fahranfängerin) und ich in Accra einen Damensalon eröffnen und meine...“

„Bei aller Emotionalität: Man darf jetzt nicht den Fehler machen Putins Rußland mit der späten Sowjetunion gleichsetzen zu wollen. Putin hat gerade im militärischen Bereich die Gunst des Technologietransfers...“