FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Die Zentralbank nimmt Regulierung des Marktes für elektronisches Geld in Angriff

Die Zentralbank hat es ausschließlich Banken erlaubt in der Ukraine elektronisches Geld – und ausschließlich in Hrywnja – zu schöpfen und zu tauschen. Jetzt müssen Marktteilnehmer in diesem Segment des Geldmarktes entweder die Geschäfte einstellen oder Verträge mit Banken zur Verbreitung deren elektronischen Geldes abschließen. Die Zentralbank möchte auf diese Weise den nichtberechneten Markt der Internetzahlungen legalisieren, doch dessen Spieler sind damit nicht zufrieden.

Morgen tritt die “Richtlinie zu elektronischem Gelde in der Ukraine”, gemäß der Anordnung #179 der Zentralbank vom 25. Juni, in Kraft. Diese erlaubt es nur Banken elektronisches Geld herauszugeben und einzuziehen. “Unternehmen können mit elektronischem Geld arbeiten, doch herausgegeben werden sollen diese in der Bank und Nichtbankenstrukturen können nur in den Grenzen des auf dem Konto bei der Bank liegenden Geldes agieren.”, erklärte dem “Kommersant-Ukraine“ der ausführende Direktor zu Fragen von Zahlungssystemen und Abrechnungen der Zentralbank Wiktor Krawez.

Die Anordnung betrifft nicht die Zahlungssysteme (beispielsweise Visa oder MasterCard) und das System der Bezahlung von Rechnungen auf elektronische Weise (beispielsweise Portmone und Paypal), deren Geltungsbereich erstreckt sich nur auf Unternehmen, welche in der Ukraine mit elektronischem Geld arbeiten (Werteinheiten, die auf elektronischen Geräten gespeichert werden, werden wie Zahlungsmittel entgegengenommen und erscheinen als Geldverpflichtungen des Kunden). Im Land gibt es etwa zehn davon, zum Beispiel WebMoney, UkrMoney, “Internet.Djengi”. Für die Arbeit mit elektronischem Geld müssen die Unternehmen im Laufe eines Jahres Verträge mit Banken zu der Verbreitung von elektronischem Geld abschließen.

Die Entgegennahme und der Umsatz von elektronischem Geld im Austausch gegen Bargeld oder bargeldlose Mittel wird den existierenden Betreibern auf dem Markt verboten. Dieses Geschäft werden ausschließlich Banken betreiben. Mit elektronischem Geld wird man Waren und Dienstleistungen von ausschließlich denjenigen Händlern bezahlen können, welche Verträge mit Banken abgeschlossen haben und man kann dieses an andere Nutzer überweisen. Die Regeln des Systems des elektronischen Geldes, außer dem Nationalen System der massenhaften elektronischen Zahlung (NSMEP) und der Ausgabe von Prepaidkarten nach Verträgen mit in der Ukraine registrierten Zahlungssystemen, sollen ukrainische Banken mit der NBU (Nationale Bank der Ukraine) abstimmen.

Die NBU hat weitere Begrenzungen vorgesehen: das elektronische Geld soll in der Ukraine nur in Hrywnja (mit Ausnahme der Ausgabe von Prepaidkarten) ausgegeben werden und deren Summen auf einem elektronischen Gerät, welches sich im Besitz einer physischen Person befindet, und der Summe einer Transaktion soll 5.000 Hrywnja (ca. 667 €) nicht übersteigen. Diese Einschränkungen erklärt die NBU mit den Empfehlungen der Europäischen Zentralbank. “Es gibt Flugtickets, die man in elektronischer Form kaufen kann. Einbeziehend, dass der größte Teil der Reisen in den Grenzen Russlands und Europas abgewickelt wird, kamen wir zu dem Schluss, dass deren Wert bis zu 1.000 $ beträgt. Dies ist ausreichend dafür, dass die Tickets für hin und zurück bezahlt werden. Wenn diese Summe größer wird, dann muss man in anderer Form bezahlen.”, sagte Krawez dem “Kommersant-Ukraine“.

Der Direktor der Ukrainischen Assoziation der Banken und der Mitglieder des Zahlungssystems EMA, Alexander Karpow, erzählte dem “Kommersant-Ukraine“, dass die Richtlinie bereits 2004 ausgearbeitet wurde, doch der Präsident der Zentralbank, Wladimir Stelmach, stimmte der Regulierung des elektronischen Geldes erst jetzt zu. “Die Unternehmen könnten nicht mit den Banken zusammen arbeiten wollen, da gerade nicht klar ist, ob Steuern im Verlauf ihrer Arbeit gezahlt werden und wie diese gerade bezahlt werden sollen.”, fügt Karpow hinzu.

Die aktiven Marktteilnehmer unterstützen die Entscheidung der NBU nicht und weigern sich offizielle Kommentare abzugeben. Ein Informant in einer der Internetunternehmen teilte dem “Kommersant-Ukraine“ mit, dass in der Ukraine die von der NBU verboten elektronischen Gelder im US-Dollar Äquivalent populär sind, welche man bei internationalen Zahlungsabwicklungen verwenden kann, so dass die Hrywnja-Äquivalente nur selten benutzt werden. Zusätzlich verbot die NBU Operationen mit elektronischem Geld durch juristische Personen durchzuführen (als Kunden können nur physische Personen auftreten) und die Summe von 5.000 Hrywnja für ein “elektronisches Portemonnaie” ist, den Worten des Gesprächspartners des “Kommersant-Ukraine“ nach, ungenügend für große Einkäufe. Mit den Banken arbeiten bereits UkrMoney und “Internet.Djengi” zusammen und einer der Marktführer – Webmoney – nicht. “Es gibt einige Banken, die elektronisches Geld herausgeben. Das sind die Projekte der PrivatBank – Limonex, UkrMoney, Liqpay und ebenfalls die Tochter der Zentralbank – NSMEP.”, betonte der Teilhaber des Unternehmens für den elektronischen Geldtausch eGoldService. “Ich denke, dass wir das Geschäft schließen müssen. Das elektronische Geld der NBU oder einer anderen Bank ist auf dem Markt nicht notwendig. Dafür gibt es keine Nachfrage. Deren Umsatz(-Anteil) im Internet beträgt weniger als 5%.”

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 763

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie war das erste Jahr unter Präsident Wolodymyr Selenskyj für die Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)26 °C  Ushhorod21 °C  
Lwiw (Lemberg)22 °C  Iwano-Frankiwsk22 °C  
Rachiw26 °C  Jassinja19 °C  
Ternopil22 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk23 °C  Riwne22 °C  
Chmelnyzkyj22 °C  Winnyzja23 °C  
Schytomyr23 °C  Tschernihiw (Tschernigow)23 °C  
Tscherkassy23 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)24 °C  
Poltawa23 °C  Sumy22 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)29 °C  
Cherson27 °C  Charkiw (Charkow)25 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)27 °C  Saporischschja (Saporoschje)27 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)28 °C  Donezk27 °C  
Luhansk (Lugansk)26 °C  Simferopol23 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta24 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Könnte kritisch werden, da mein Flug nach Kyiw am 8.8.20 geht und zurück am 13.8.20 über Wien. Nunja, Austrian Airlines wird sich schon bemerkbar machen, ob sie rückzu Wien anfliegen oder die in Boryspil...“

„Bin wieder in der Ukraine heute in Kiew Airport Kiew Shul. eingereist. Es gibt nichts neues zu berichten. Auslandsreise KV und den Aufenthaltsort mitgeilt. Das war es, somit unverändert.“

„ ... Dauer nur 24 Stunden nicht mehr kriegst das Ergebnis in englischer Sprache per E-Mail. Kosten: 2400 Hrywnja“

„Bekannte sind Sonntag aus UA wieder gekommen, gestern Nachmittag zum Test beim Arzt, vorhin Ergebnis. Also in Summe 2 Tage Quarantäne sozusagen. Beim Gesundheitsamt hatte man sich schon vorher erkundigt“

„Sollte sich morgen bei der Einreise was neues und unerwartetes ergeben, poste ich natürlich umgehend. Ach ja, die App in der Ukraine (Quarantäne) ist nicht notwendig, Du musst den Ort angegeben an dem...“

„Ich denke ich erzähle nichts Neues, Reisepass nicht vergessen aber ansonsten fällt mir nichts mehr ein. Ich Reise mit meiner Allianz Reisekrankenversicherung morgen dann zum dritten Mal in die Ukraine...“

„Hallo Zusammen, ich fliege am Freitag für drei Wochen in die Ukraine um nach 4 Monaten meine Frau wiederzusehen. Wir hatten am 13. März in Kiew geheiratet und durch das ganze Theater, hat sich ihr Termin...“

„Georgien hat offenbar alles abgeblasen und reguläre Flüge vorerst bis 31. Juli verboten. ... Für Deutschland ist offen Wohl nur per Direktflug. ... edit: auch zu lesen in ...“

„Hallo, von Odessa Richtung Polen (Flug). von Polen mit anderer Airline nach Deutschland (Flug). Ist ein Umstieg in Polen möglich? 2 unterschiedliche Fluglinien? Umsteigezeit wäre 3 Stunden?“

„Als meine Bekannten gestern so lange an der Grenze standen war meine Frage wie dies sein kann wo doch Ukrainer aus Urlaubsgründen jetzt gar nicht reisen dürfen. Sie meinten unter anderem gibt es auf...“

„Hallo zusammen, 1. Aktuell dürfen nur bestimmte Personen aus der Ukraine nach Deutschland kommen! • Deutsche Staatsangehörige sowie Staatsangehörige von anderen EU-Staaten, Schengen-assoziierten Staaten...“

„* gruslig * Das hat doch für mich nix mit Schönheit zu tun.“

„Also dass zu wenig Menschen reisen kann eigentlich nicht sein. Bekannte sind heute mit dem Bus UA-PL und standen an der Grenze über 7 Stunden. Sie meinten viele PKW und Busse. Andere Bekannte sind vor...“

„Hallo Gunar, bleibt also nur die Heirat in der Ukraine um die Sache zu beschleunigen. Eine Heirat in Deutschland steht trotzdem an, bzgl. Anerkennung für das Bleiberecht .... ich denke das weisst Du ja....“

„Danke Dir für den Hinweis, sehe ich auch so.“

„Meine Frau ist am Mittwoch in Frankfurt eingereist. Trotz Visum zur Familienzusammenführung (Beantragt mal im Februar - erhalten im Juni) wurde zusätzlich die Hochzeitsurkunde verlangt. Hatte sie nur...“

„War es nicht so, dass eine Verlobte auch als familienangehörig gilt? Zumindest gilt dies dich beim Aussageverweigerungsrecht im Strafrecht und Bußgeldrecht“

„DANKE!!!! Dachte mir schon, dass es wohl an den Passagierzahlen liegt. Mein Flug von Memmingen war zuletzt Hin - und Zurück jeweils zu ca. 50 bis 60% besetzt, vor Corona 99 bis 100% Auslastung. Mein Flug...“

„Flug am 20.07.2020 von Hamburg nach Kiew“

„Hallo, wie ich gerade von einer Bekannten erfahre, wurde der Wiizair Flug von Hamburg nach Kiew-Shul. storniert. Ist das nur eine unternehmenspolitische Entscheidung von Wizzair, ich meine ggf. zu wenig...“

„Soeben habe ich mir die 45 Minuten gegönnt und finde auch das die Reportage ziemlich alles beinhaltet hat was man über den Vorfall damals wissen muß. Den Drang moderner und fortschittlicher zu werden....“

„Da immer wieder viele Anfragen bezüglich Flüge in die Ukraine im Zusammenhang mit Corona auftauchen, hier noch eine Info die sicher ebenfalls sehr nützlich ist. Früher war es üblich das bei Ausfall...“

„Ich habe das am Flughafen Kiew Shuljani auch mehrfach so gemacht wie Bernd und andere ebenso. Vollkommen problemlos. Wer es nicht eilig hat kann auch vor dem Flughafen an der Straße mit dem Bus, Trolleybus...“

„Vielleicht noch ein Tipp, erwarte nicht, dass das UBER sehr lange auf Dich wartet, bist Du nicht pünktlich, dann sind die auch schnell weg. Also am Airport Kiew-Shul. würde ich nicht vorbestellen, sondern...“

„Der Uber Fahrer hat kein Schild.(habe ich jedenfalls noch nie gesehen) , wenn Du vorbestellt hast wartet das UBER Taxi direkt vor dem Flughafen. Du musst nur das Auto und vor allem das Kennzeichen checken,...“

„nur mal kurz zur Info an alle: ... ... habe mal mit denen kurz per whatsapp Kontakt aufgenommen: Screenshot_20200709_123350_com.whatsapp.jpg“

„Hallo Alex, in meinen Umfeld habe ich dazu positive bzw. K keine negativen Rückmeldungen. Allerdings lehrt uns die Situation, das nichts sicher ist im Moment und Handrij die Lage realistisch einschätzt....“

„Ich bin einfach als Tourist da nicht mehr und nicht weniger für 5 Tage, habe auch Hotelbuchung in Kiew und kann auch Rückflugticket vorzeigen.“

„Hallo mal eine Frage war noch nie in der Ukraine, habe deutschen Pass bin aber in Russland geboren. Gibts da Probleme bei der Einreise? Ich weiß ist dumme Frage für den ein oder anderen aber durch die...“

„Wenn ich Uber buche für kiew schuljany AIrport wartet da der Fahrer draußen oder steht er mit Schild da wenn ich nach dem Gepäck rauskomme? Oder wie regelt ihr das?“

„"Die US-Fachleute begründen ihre pessimistischere Einschätzung mit ungünstigen Witterungsbedingungen für den Winterweizen, vor allem auf der Krim und in der Region Odessa." Krim?“