FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Zustand von Jurij Luzenko verschlechtert sich

Ex-Innenminister Jurij Luzenko steht nur im äußersten Fall vom Bett auf.

Dies erklärte die Ehefrau des Ex-Ministers, Irina Luzenko, die ihn am Sonntag im Krankenhaus besuchte, teilt der Pressedienst der “Nationalen Selbstverteidigung” mit.

Irina Luzenkos Worten nach hat ihr Ehemann bislang 21 kg Gewicht verloren und es tauchte erneut Acetongeruch auf.

“Er verspürt ein ständiges Schwindelgefühl, verliert die Steuerung über die Motorik. Am Abend hat sich bei meinem Mann bereits den zweiten Tag infolge die Körpertemperatur erhöht”, fügte die Frau des Ex-Ministers hinzu.

“Wenn er gestern Abend noch ruhig geredet hat, obgleich mit heiserer Stimme, so habe ich ihn heute kaum verstanden. Es fällt ihm schwer zu sprechen und ich rede erst gar nicht über Fernsehen oder Bücherlesen. Sein Organismus ist komplett entkräftet und erschöpft”, unterstrich Irina Luzenko.

Sie fügte ebenfalls hinzu, dass ein Foto ihres Ehemannes sofort alle Kommentare der Staatsanwaltschaft über den stabilen Gesundheitszustand von Jurij Luzenko widerlegen würde.

“Warum fürchten sie es allen zu zeigen? Es ist ein Beweis des Verbrechens, welches die Regierung an ihm verübt”, erklärte die Ehefrau des Ex-Ministers.

Eine schlechte Vorahnung habend und infolge des Fehlens wahrheitsgemäßer Informationen über die Gesundheit ihrer Mannes, plant Irina Luzenko heute bereits um 10 Uhr morgens Jurij Luzenko im Krankenhaus zu besuchen.

Am Sonntag war bereits der 24. Tag des Hungerstreiks, den Jurij Luzenko als Zeichen des Protests gegen seine gesetzwidrige Festnahme verkündet hat.

Am Abend des 10. Mai wurde Luzenko mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus verlegt.

Quelle: Lewyj Bereg

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 257

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)0 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk1 °C  
Rachiw7 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)2 °C  
Luzk1 °C  Riwne1 °C  
Chmelnyzkyj2 °C  Winnyzja-1 °C  
Schytomyr2 °C  Tschernihiw (Tschernigow)1 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa1 °C  Sumy1 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)1 °C  
Cherson1 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk1 °C  
Luhansk (Lugansk)1 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol11 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“