FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Alternative Energie: durch Europa auf Umwegen in die Ukraine

0 Kommentare

Der Bereich der alternativen Energie wird in der Ukraine immer attraktiver, auch für Investitionen. An alternative Energien erinnert man sich immer öfter, mehr oder weniger bedeutende Reformprogramm kommt nicht mehr ohne diese modern gewordene Wortverbindung aus. Bedeutet dies, dass der Anteil der erneuerbaren Energie bald die unbedeutende 1-2% übersteigen wird? Es gibt Zweifel, aber die steigende Nachfrage der europäischen Länder (z. B. nach (Holz-)Briketts und -pellets) und die steigenden Nebenkosten zeigen, dass es durchaus möglich ist, dass die ukrainische Regierung gezwungen wird, ihre Worte in die Tat umzusetzen.

Ukrainische Realien der alternativen Energien

Erste Gespräche über die alternative Energie gab es auf staatlicher Ebene bereits in den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts. Im Jahre 1994 wurde in der Ukraine ein Gesetz „Über die Energieeinsparung“ verabschiedet, im Jahre 1995 wurde ein Staatliches Komitee für Energieeinsparung gegründet, im Jahre 1997 wurde ein staatliches Programm zur Energieeinsparung eingeführt. Später wurden neue Strukturen organisiert, wurden Verordnungen der Regierung und andere Rechtsakten verabschiedet, aber das erklärte Ziel – die Senkung des Energieverbrauchs und die Substitution von importierten Energieressourcen mit eigenen – wurde nicht erfüllt. Mehr noch, neben der Reduktion des Gasverbrauchs durch die ukrainische Industrie haben die Ukrainer damit begonnen, mehr Gas für persönliche Bedürfnisse zu verbrauchen: 8,2 Milliarden Kubikmeter Gas im Jahr 1990, 14,8 Milliarden Kubikmeter Gas im Jahr 2000 und 17,5 Milliarden Kubikmeter – im Jahr 2005.

Die Ergebnisse des Starts alternativer Energieobjekte haben nicht beeindruckt. In der Ukraine sollte die Gesamtkapazität der Windenergie bis zum Jahr 2010 bis zu 2.000 Megawatt betragen, von kleinen und Mikrowasserkraftwerken – bis 590 Megawatt, Solarzellen – bis 96,5 Megawatt. Es wurde geplant, die Kapazität von kleinen Wärmekraftwerken, die von Biomasse betrieben werden, bis auf 410 Megawatt zu erhöhen und die Produktion von Biogas – bis auf 5 Milliarden Kubikmeter pro Jahr.

Aber diese Pläne wurden jedoch nicht umgesetzt. Nach Angaben der Firma Fuel Alternative, beliefen sich bis zum Ende des Jahres 2009 die Kapazität der Windkraft nur auf 181,5 Megawatt (9 % des Plans), die Produktion von Biogas betrug 4,8 Millionen Kubikmeter (weniger als 1 % des geplanten Niveaus). Insgesamt betrug der Anteil der erneuerbaren Energie nur etwa 1% der gesamten Energie in der Ukraine im Jahr 2009. Was sagen diese Zahlen aus? Diese Zahlen sprechen darüber, dass alternative Energie nicht zu einer der Prioritäten der staatlichen Politik geworden ist. Mit einer solchen Leistung ist es schwer sogar das ausgegebene Geld für die Mitarbeiter der entsprechenden staatlichen Komitees zu rechtfertigen.

Europa wird uns helfen

Aber alles ist nicht so schlimm wie es auf den ersten Blick scheint. Ja, die alternative Energie wird in der Ukraine nicht geachtet. Die Regierung bevorzugt alle Fragen durch die Mengenerhöhung des zu beziehenden Erdgases von „Gasprom“ und durch den Bau neuer Kraftwerksblöcke in Kernkraftwerken zu lösen. Aber die an die Ukraine grenzende Europäische Union setzt sich auf die Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energie. In 2005 hat die Europäische Union eine Richtlinie erlassen, die ihre Mitgliedsländer dazu verpflichtet, nationale Pläne zur Verringerung des Energieverbrauchs zu entwickeln. Von 2008 bis 2017 soll jedes Land sicherstellen, dass die Senkung des Energieverbrauchs um mindestens 1% pro Jahr erfolgt. Insgesamt hat Europa sich bis 2020 zum Ziel gesetzt, den Anteil der alternativen Energie in gesamten Energiemix auf 20% zu bringen, und zum 2040 – bis zu 40%.

Der Hintergrund dieser Entscheidung ist offensichtlich: Energiereserven werden aufgebraucht, während Öl und Gas ständig teuerer werden. Darüber hinaus wird mehr und mehr über die Gründung eines Gas-Kartells gesprochen – einer Organisation, die ähnlich der OPEC die Gaspreise auf dem Weltmarkt regeln würde. Von 15 Ländern – den Mitgliedern des Forums der Gas exportierender Länder, das im Jahr 2001 gegründet wurde, gibt es kein Land, das die Europäische Union vertritt. Mehr noch Iran, Bolivien, Venezuela, Libyen, Russland, die dem Forum angehören, treten manchmal in Konflikt mit der Europäische Union, den USA und anderen entwickelten Ländern. Offensichtlich ist Erdgas genauso wie Öl, im 21. Jahrhundert eine nicht nur wirtschaftliche, sondern auch politische Kategorie. Daher auch die große Aufmerksamkeit für alternative (erneuerbare) Energie: sie ist in der Lage, die Energie-Unabhängigkeit des Landes zu gewährleisten. Und wenn diese Tatsache den ukrainischen Investoren in Windkraftanlagen, in Solarenergie, in die Produktion vom Biogas nur wenig erfreuen wird, wird sie die Hersteller von alternativen festen Brennstoffen (Holzpellets und -briketts) zur spürbaren Ausweitung ihres Geschäfts bewegen

Marktchancen für alternative feste Brennstoffe

Auf diese Weise hat, trotz der mangelnden Anreize innerhalb des Landes, die rasche Entwicklung von alternativen Energien in der EU die Voraussetzungen für die Entwicklung des ukrainischen Marktes für alternative feste Brennstoffe geschaffen. Wenn in den Jahren 2005-2006 Holz-Briketts und pellets nur wenige kannten, dann erreichte nach Ende des Jahres 2009 der Markt bereits 300.000 Tonnen. Mehr als 90 % seiner Produkte exportieren die ukrainischen Hersteller in die Länder Nord- und Osteuropas (Polen, Schweden, Dänemark). Und die Tendenz steigt. Nach unseren Prognosen wird der Markt in 2010 um mindestens 50% steigen und 450 bis 500.000 Tonnen erreichen.

Die Grundlage für diese Prognose ist die gestiegene Zahl der Anfragen von Unternehmen, die an der Installation von Anlagen zur Herstellung von Briketts und Pellets interessiert sind. Die ukrainische Vereinigung von Herstellern alternativer fester Brennstoffe erreichen wöchentlich zwei oder drei solcher Anfragen. Mehr noch: kurz vor dem Produktionsstart gibt es etwa 50 Projekte für die Erzeugung von Brennstoffen aus erneuerbaren Energiequellen.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Die Gründe für die steigenden Produktionsmengen liegen auf der Hand. Die Unternehmer, die in den für sich neuen Markt investieren, wissen: Rohstoffe gibt es in der Ukraine im Überfluss (die jährlichen Ressourcen an alternativen festen Brennstoffen erreicht technisch 63 Millionen Tonnen), die Produkte werden in Europa stark nachgefragt. In der Regel zahlen die Händler pro Tonne der Fertigerzeugnisse nicht weniger als 100 Euro, was eine Arbeit bei einer Rendite von 30-40 Prozent ermöglicht.

Dies deutet darauf hin, dass der ukrainische Markt für alternative feste Brennstoffe gute Aussichten hat. Mehr noch, mit der Erhöhung der Gaspreise für die Bevölkerung wird sich für die ukrainischen Hersteller vielleicht auch der inländische Markt öffnen. Zur Erinnerung: in der Heizperiode 2009-2010 kostete die Raumheizung mit (Holz-)Briketts und Pellets 40 Prozent mehr als mit Gas. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Mitteilungen über die Korrektur der Tarife für Nebenkosten, werden Eigentümer von Privathäusern, besonders von größeren Privathäusern, Heizkessel kaufen, die mit diesen festen Brennstoffen betrieben werden.

Es gibt Chancen, wenn auch sehr geringe, im kommunalen Bereich. Trotz der Tatsache, dass laut dem Institut für Energie der nationalen Akademie der Ukraine, der Einbau von Festbrennstoffkesseln den Verbrauch von mindestens 2 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr einsparen hilft, kann man nicht erwarten, dass sich die Situation in den heimischen Kommunalwirtschaften in den nächsten Jahren grundlegend ändert. Und das bedeutet, dass die ukrainischen Hersteller weiterhin für die Stärkung der Energie-Unabhängigkeit der Europäischen Union arbeiten werden. Wenn man bedenkt, dass die neue Produktionslinie neue Arbeitsplätze bedeutet, ist es auch keine schlechte Option. Trotzdem werden wir hoffen, dass auch innerhalb des Landes immer mehr Menschen jedes Jahr die die Vorteile der alternativen Energie verstehen werden. Und wenn auch auf Umwegen, durch Europa, werden wir auch in die Ukraine zu eigenen Konsumenten kommen.

10. Juli 2010 // Ivan Nadein

Leiter der ukrainischen Vereinigung der Hersteller von alternativen festen Brennstoffen

Quelle: Serkalo Nedeli

Übersetzerin:   Ilona Stoyenko — Wörter: 1193

Ilona Stoyenko stammt aus Krementschuk (Ukraine) und hat an der Ludwig-Maximilians Universität München das Fach Wirtschaftswissenschaften mit einem Bachelor abgeschlossen. Dem folgte ein Master-Abschluss an der Fernuniversität Hagen. Sie arbeitet freiberuflich als Übersetzerin und von Zeit zu Zeit trägt sie zu den Ukraine-Nachrichten bei.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wer hat Interesse an einer Eskalation in der Ostukraine? (Mehrfachantwort möglich)
InterviewRussland
die USA
der „kollektive Westen“
Kyjiw / Kiew
die Separatisten in Donezk und Luhansk / Lugansk
die Medien
„Ukraine-Experten“
Weiß nicht ...

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)20 °C  Ushhorod25 °C  
Lwiw (Lemberg)20 °C  Iwano-Frankiwsk19 °C  
Rachiw18 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil16 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj16 °C  Winnyzja17 °C  
Schytomyr16 °C  Tschernihiw (Tschernigow)18 °C  
Tscherkassy19 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)20 °C  
Poltawa17 °C  Sumy16 °C  
Odessa20 °C  Mykolajiw (Nikolajew)19 °C  
Cherson20 °C  Charkiw (Charkow)17 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk18 °C  
Luhansk (Lugansk)17 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta20 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Es ist schön zu sehen das etwas getan wird, sollte die Strecke einmal komplett saniert sein... das kann dauern..., dann ist es natürlich ein Genuss dort zu reisen. Und auf den Bildern kann man schon...“

„Es ist schön zu sehen das etwas getan wird, sollte die Strecke einmal komplett saniert sein... das kann dauern..., dann ist es natürlich ein Genuss dort zu reisen. Und auf den Bildern kann man schon...“

„Ach ja, an diesem Grenzübergang gibt es keinen Schwerlastverkehr, keine LKW, im Prinzip also, PKW`s, Lieferwagen und ab und zu ein Reisebus. Reisebusse sind aber eher selten, wiederum sind das wohl Kenner,...“

„Die Straßen auf der ungarischen Seite bis zum Grenzübergang sind 1a mit Sternchen, aber anschließend bekommt man allein was die Straßenbeschaffenheit in der Ukraine angeht einen "Kulturschock", obwohl...“

„Lushanka ist der Name für den Grenzübergang auf ukrainischer Seite, also somit Beregsurani für die Ungarn und Lushanka für die Ukrainer.“

„Beregsurany - Lushanka, -Berehowe hätte ich Dir als Grenzübergang auch empfohlen, "klein aber fein". War "mein" Grenzübergang die letzten 15 Jahren. Da bin ich noch nicht rüber, ist aber auch eine...“

„Weis ja nicht ob du das alles an einem Tag fahren willst. Ich würde da irgendwo zumindest bei der Howerla einen Tag Rast machen. Sehr schön da hoch auf den Berg obwohl es teils sehr voll werden kann....“

„Beregsurany - Lushanka, -Berehowe hätte ich Dir als Grenzübergang auch empfohlen, "klein aber fein". War "mein" Grenzübergang die letzten 15 Jahren.“

„Hallo, vielen Dank für die vielen Beiträge, habe jetzt beschlossen über Ungarn - Beregsurany zu fahren. Mit der schlechten Strasse ab und an ist nicht tragisch, will ja kein Wettrennen fahren sondern...“

„Es gäbe ja auch die Möglichkeit (im Fall der Fälle), den Text der Bescheinigungen via Handy in Englisch, besser in Ukrainisch zu übersetzen, oder...???“

„Den gelben Impfausweis gibt es allerdings auch in nur Deutsch, ohne Englisch. Da steht aber wenigstens auf der Impfmarke in Englisch Aber irgendwann soll ja eh der EU-Impfnachweis kommen“

„Kurz aus der Praxis, bin letzten Freitag 4.6.2021 in Kiew-Borysipil eingereist, noch vor obiger Verordnung, hatte aber ganz bewusst dieses Mal meinen Impfausweis, den gelben Internationalen, mit dabei....“

„Ach ja, noch als Ergänzung, Alu-Felge und den Stoßdämpfer habe ich nahe Rachiw auf der obigen Strecke ruiniert. 2016.“

„Der Link ging vorhin nicht, jetzt geht er wieder. Na mal abwarten und Tee trinken. Bei Auswärtigen Amt steht noch gar nix und auf ... ist es auch nicht zu lesen. Ist auf jeden Fall eine gute Nachricht...“

„Berichte über die gesamte Länge von Mukatschewo - Iwano-Frankiwsk - Lwiw. Das wäre ja die andere Strecke welche auch der Routenplaner ausgibt. Glaube von Mukatschewo nördlich bin ich bisher noch gar...“

„Ich hatte ja wohl schon geschrieben dass ich nicht wirklich von der schlechten Strecke abrate da sie landschaftlich sehr schön ist. Habe so den Verdacht dass es Absicht ist das man Straßen in Naturgebiete...“

„Hatte mir einmal eine Alufelge angekratzt an hohem Bordstein dort, das ist aber sozusagen persönliche Dummheit. Und dann bin ich mal vor einem Geschäft mit der Schürze vorn aufgesessen beim Wenden weil...“

„...einem Nachweis in englischer Sprache... Wo steht das eigentlich? Also das mit Englisch. Finde ich nirgends. Glaube unsere gelben Impfausweise beinhalten nicht alle Englisch, werden aber sonst von alles...“

„Ach ja, man sollte definitiv am Tag reisen und bei trockner Fahrbahn, beides ist mir schon zum Verhängnis geworden, man hat dann die Schlaglöcher einfach nicht mehr sicher im Griff. Beim ersten Mal in...“

„Hallo Frank, dann ist es wohl so wie ich es wahrnehme weiterhin eine "sportliche" Veranstaltung durch die Karpaten zu reisen und die Streckenteile die ich kenne haben sich wohl nicht zum Besseren gewendet....“

„Super, na endlich. Dachte schon, als Genesener mit Impfung brauche ich zusätzlich noch immer einen Test...“

„Auch sieht man es hier Obwohl über die H09 es 23 km weniger sind braucht man über 30 Minuten mehr grafik.png“

„Die vielen gelben Abschnitte lassen auf schlechte Straße schliessen grafik.png“

„Na warte doch wenigstens mal ab bis der Threadersteller mal online geht. Durch die Karpaten gibt es wie geschrieben halt mehrere möglichen Strecken. Und das im Süden die Strecke bei Rumanien immer noch...“

„Also ursprünglich ging es ja um eine Fahrt mit dem Auto durch die Karpaten und wir sind jetzt immer noch nicht schlauer was den Straßenzustand dort angeht, denn meine Kenntnisse sind sicherlich nicht...“

„Auch ich war inzwischen mehrfach in der Ukraine und habe am Flughafen Geld eingetauscht. Es gibt dort so weit ich in Erinnerung habe 3 Wechselstuben. Eine der 3en war eigentlich ok. Wenn der Kurs besonders...“

„Hallo Volker, das hört sich doch mal gut an.... Vielen Dank dafür! Liebe Grüsse! Eyk“

„Ich mache auch nix mit dem Finanzamt... meine Kontakte sind zu Teil tiefst christlich obwohl ich Atheist bin, aber immer gern anderen Meinungen offen. Vielleicht sehe ich deshalb das was mir als christlich...“

„Hallo Aust wir haben am 11.06 das Visum zum Ehegatten nachzug beantragt und es wurde keine Geburtsurkunde verlangt. Vg Volker“

„Ich GEBE und will kein Geschäft mit dem Finanzamt machen und schon gar nicht kontrollieren was mit meiner Gabe gemacht wird. Das überlasse ich anderen und orientiere mich lieber an den christlichen Werten....“

„Ich kann dir gern Kontaktdaten geben von dt. Vereinen welche gern Spenden entgegen nehmen um dort Waisenhäuser etc. zu unterstützen. Man kann da auch Patenschaften abschließen Da bekommst sogar Spendenquittungen...“

„Vielen Dank für Ihre Antwort, die Begriffe „grundsätzlich“ und „ansonsten“ lassen allerdings die für den Antrag notwendige Sicherheit offen, aber offensichtlich gibt es Diese nicht. Mit freundlichen...“

„Also mal die Kirche im Dorf lassen. Wir reden hier von 15 - 30 Euro Cent Trinkgeld von einem relativ reichen Deutschen Bürger an einen sehr bescheidenen ukrainischen Tankwart, der froh ist diesen Job...“

„Grundsätzlich ist beim Ehegattennachzug von Erwachsenen keine Geburtsurkunde erforderlich. Man kann russische Geburtsurkunden zumindest theoretisch bei ukrainischen Standesämtern bestellen. Praktisch...“

„Hallo Zusammen, hat jemand, bzw. die Ehefrau in letzter Zeit ein Visum zum Ehegattennachzug in Kiew beantragt? Leider bekommen wir widersprüchliche Aussagen zum Thema Geburtsurkunde. Auf der Seite der...“