FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Asarow geht von Schrumpfen des BIPs um bis zu 24% aus

0 Kommentare

Nikolaj Asarow, Abgeordneter der Werchowna Rada, Mitglied der Fraktion der Partei der Regionen und Finanzminister des “oppositionellen Ministerkabinetts”, prognostiziert, dass das Niveau des Rückgangs des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2009 23-24% beträgt.

Dies sagte er auf einer Pressekonferenz.

Auf das Gesamtjahr werden wir wahrscheinlich eine Zahl für den Rückgang des BIP auf einem Niveau von 23-24% haben. Ich bewerte diesen Rückgang als katastrophalen”, erklärte der Abgeordnete.

Seiner Meinung nach, braucht man für das Jahr 2009 keinen Anstieg des BIPs auf Rechnung des industrielandwirtschaftlichen Komplexes erwarten, da die prognostizierte Ernte von Getreidekulturen um 10 Mio. t unter dem Wert des Jahres 2008 liegen wird.

“Das Dorf wird in diesem Jahr ungefähr 10 Mio. t weniger ernten, als im letzten”, unterstrich der Abgeordnete.

Der Meinung von Asarow nach, wirft die unprofessionelle Politik der Kabinetts auf diese Weise die Entwicklung der Ukraine um 10 Jahre zurück, da für das Jahr 2010 weder ein Wachstum, noch ein Rückgang des BIP prognostiziert wird und darauf folgend das BIP um 2-3% wachsen wird.

“Wir haben in diesem Jahr zehn Jahre Entwicklung verloren”, verkündete der Abgeordnete.

Er verlieh ebenfalls seiner Befürchtung bezüglich der Stabilität der Hrywnja Ausdruck, da, seiner Meinung nach, die Maßnahmen der Regierung zur Finanzierung der Gasrechnungen auf Kosten der Devisenreserven und ebenfalls der Hrywnjaemission zur Deckung der Ausgaben des Staatshaushaltes unzulässig sind.

Dabei drückte er seine Hoffnung darauf aus, dass ungeachtet aller dieser Maßnahmen, nicht ein erneuter Kurssprung statt findet.

Asarow sprach sich zum wiederholten Male für einen Rücktritt des Kabinetts in Verbindung mit dessen Unpressionalität aus.

“Bei der Regierung gibt es derzeit niemanden mit dem man reden könnte. Tatsächlich, kann man mit niemandem fachbezogen reden”, unterstrich er.

Der Abgeordnete denkt, dass der Wunsch der Regierung die Aufmerksamkeit von den scharfen sozialen Problemen abzulenken, von populistischen Vorschlägen gedeckt wird, darunter der Aufhebung der Abgeordnetenimmunität.

“Bei der fiebrigen Suche danach, wie man die Aufmerksamkeit der Gesellschaft von diesem brennenden, aktuellen Thema wie der Erhöhung der minimalen sozialen Lebensstandards unserer Bürger ablenken kann, dachte sich die Regierung, die Fraktion des Blockes Julia Timoschenko aus: lasst uns die Frage zur Immunität der Parlamentsabgeordneten stellen”, sagte er.

Asarow hob hervor, dass die Partei der Regionen auf der Untersuchung beliebiger anderer Fragen erst nach der Erhöhung der Sozialstandards bestehen wird.

Der Internationale Währungsfonds prognostiziert eine Schrumpfung des BIPs der Ukraine von bis zu 12% im Jahre 2009.

Quelle: Ukrajinski Nowyny

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 407

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod3 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk3 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil4 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj3 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr3 °C  Tschernihiw (Tschernigow)3 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa4 °C  Sumy2 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“