FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Der Fernsehsender 112 Ukrajina fordert die Entlassung des Chefs des Nationalen Fernseh- und Rundfunkrates Jurij Artemenko: Offener Brief

0 Kommentare

Offener Brief an den Chef des Nationalen Rates der Ukraine zu Fragen von Rundfunk und Fernsehen Artemenko, Jurij Anatolijowytsch

Jurij Anatolijowytsch,

gewöhnlich schreiben Journalisten keine offenen Briefe. Gewöhnlich bitten Journalisten nicht um Hilfe. Sie verteidigen selbst:

  • Menschen, die zu Opfern der Willkür einzelner Staatsangestellter wurden;
  • ein Land, das zum Objekt der Aggression eines anderen Landes wurde;
  • einen Staat, der versucht oligarchische und politische Clans zu beseitigen, die sich gegenseitig bekämpfen.

Am Ende verteidigen sie den Glauben der Leute. An Gerechtigkeit. An die Zukunft. Doch Sie wollten uns diesen Glauben nehmen.

Als Sie 2014 alle Journalisten, alle Massenmedien baten „auf alle Konzepte zu pfeifen“ und den Informationsanteil zu erhöhen, haben wir das als richtigen Gedanken aufgefasst. Nur bei uns konnte man die vollständigste Information über die Ereignisse auf dem Maidan, auf der Krim und während der Anti-Terroroperation finden. Wir beschlossen den ehrlichsten Mechanismus für die Informationsbereitstellung zu nutzen – die Livesendung.

Sie bekamen es mit der Angst zu tun. Denn wenn du das Geschehen nicht „redigieren“ kannst – kannst du der Loyalität nicht sicher sein. Sie haben Ihren eigenen Gedanken zerstört und letzten Endes uns dessen beschuldigt, wozu Sie uns aufriefen. Darin, dass wir damit aufhörten, Trickfilme zu zeigen.

Sie wurden zu einem Lügner. In den offiziellen Erklärungen garantierten sie die Meinungsfreiheit und sogar die Meinungsfreiheit bei 112 Ukrajina. Doch selbst taten sie alles dafür, dass der Fernsehsender zu existieren aufhört.

Sie verbergen das nicht einmal. Am 12. Mai erklärten Sie im Programm des Fünften Kanals vor dem ganzen Land, dass sie nicht gegen den Kanal vor Gericht gehen wollen: das würde zu lange dauern und zu schwierig sein. Sie verkündeten zynisch: die Frage des 112. ist entschieden. Der Nationale Rat wird ihm einfach nicht die Lizenz verlängern. Obgleich die Frage noch nicht einmal geprüft wurde, wurde die Entscheidung bereits verkündet!

Sie haben eine Grenze überschritten. Sie haben öffentlich zugegeben, dass sie Fragen „entscheiden“. Und das Gesetz hat für Sie keine Bedeutung. Und Ihnen ist es gleich, was mit dem Land wird, mit unseren Zuschauern und schlussendlich mit unseren Familien.

Wir meinen, dass Sie ein schlechter Staatsangestellter sind.
Wir meinen, dass Sie nicht am richtigen Platz sind.
Wir meinen, dass Sie mit dem Druck auf Journalisten den Ruf der Ukraine untergraben.
Wir meinen, dass für Sie kein Platz im Nationalen Rat sein sollte.

Daher geben Sie den Posten frei. Vollziehen Sie wenigstens eine ehrliche und mutige Tat in ihrem Leben.

22. Mai 2018 // Das Kollektiv des Fernsehsenders 112 Ukrajina

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Quelle: 112 Ukrajina

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 411

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 6.3/7 (bei 4 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)25 °C  Ushhorod20 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk17 °C  
Rachiw20 °C  Jassinja19 °C  
Ternopil19 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)22 °C  
Luzk18 °C  Riwne18 °C  
Chmelnyzkyj21 °C  Winnyzja22 °C  
Schytomyr22 °C  Tschernihiw (Tschernigow)19 °C  
Tscherkassy26 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)27 °C  
Poltawa28 °C  Sumy23 °C  
Odessa24 °C  Mykolajiw (Nikolajew)28 °C  
Cherson28 °C  Charkiw (Charkow)27 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)26 °C  Saporischschja (Saporoschje)31 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)30 °C  Donezk30 °C  
Luhansk (Lugansk)31 °C  Simferopol27 °C  
Sewastopol26 °C  Jalta26 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Habe heute eins auf der Autobahn gesehen das ist in die Richtung gefahren. Jedenfalls nach Westen, muss dann nur irgendwo links abbiegen“

„Fragen nach der Vernunft lohnen hier nicht. Die Tage sind lang und heiß, da wuchern bei manchen schnell die Phantasien vermutlich beim Spiel mit dem Finger auf dem Globus... Wieviele ukrainische Kfz mögen...“

„Verstehe den Sinn nicht das FZ in UA anzumelden. Das drumherum kann doch kaum die daraus entsehenden Unkosten aufwiegen welche möglicherweise über Beiträge spart. Davon abgesehen ob das überhaupt möglich...“

„Ich frage mich am Ende nur, kennt Deine Frau nicht irgendjemand in Ghana, der bereits mit EU Autos handelt und die Sachlage kennt, denn am Ende willst Du ja mit Deinem Fahrzeug in Ghana ankommen. Oder...“

„Kurz und knapp, schau Dir mal nochmals meine Fragen an... unter anderem, willst Du das KFZ in die Ukraine einführen, dafür Zoll bezahlen, hier sprechen wir nicht von Centbeträgen! Anschließend kannst...“

„Eigentlich will ich mich auf diese Diskussion nicht einlassen, ob man auch andere Themata eröffnen soll/darf, außer Putin's Krieg! Dieser Krieg hat, wie bereits angemerkt auch verheerende Folgen in Afrika...“

„Und falls Du meine vorherige Aussage nicht einordnen kannst, in der Ukraine ist Krieg, da wartet ganz bestimmt keiner auf Dich mit Deinem Autoproblem.“

„ADAC BINDET SICH AN DIE PERSON NICHT AN DAS FAHRZEUG, einfach mal beim ADAC fragen.“

„Lieber OCB, dies ist ein Forum über die Ukraine und nicht über Ghana. Kurz gefasst auch kein Versicherungsvermittlungsbüro. Schon daran gedacht, dass das Fahrzeug ukrainische Fahrzeugpapiere braucht?...“

„Hallo, ich habe hier einen Mercedes Vaneo, mit dem ich von D nach Ghana fahren möchte ... Hintergrund ist, dass wir, meine Frau (Fahranfängerin) und ich in Accra einen Damensalon eröffnen und meine...“

„Bei aller Emotionalität: Man darf jetzt nicht den Fehler machen Putins Rußland mit der späten Sowjetunion gleichsetzen zu wollen. Putin hat gerade im militärischen Bereich die Gunst des Technologietransfers...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Dieses Thema hat Putin aufgebracht, aber ohne Zeitplan und vor allem nach dem Sieg Russlands! Die Flugzeugträger waren schon vor dem Krieg in der Ukraine in Planung, aber durch die eigene wirtschaftliche...“

„Flugzeugträger sind militärisch weitgehend überholt, aber ich habe das Thema ja auch nicht aufgebracht. Und ja, ich selbst war in beiden genannten Orten schon zu Sowjetzeiten und weiß daß die Russen...“

„Was sollte ein Flugzeugträger dort auch bringen? Die Russen haben genug Landebahnen in Reichweite der Ukraine bzw. auch in der Ukraine, grundsätzlich gibt es ja auch keinen Mangel an Fluggeräten, macht...“