google+FacebookVKontakteTwitterMail

Finanzminister Jaroschenko zurückgetreten

Präsident Wiktor Janukowytsch hat das Entlassungsgesuch von Finanzminister Fedor Jaroschenko angenommen.

Während des heutigen Treffens mit dem Staatsoberhaupt wandte sich der Finanzminister mit der Bitte an Wiktor Janukowytsch ihn seines Postens auf eigenen Wunsch zu entheben, berichtet der Pressedienst des Präsidenten.

“Mich mit dem Premier beratend, bat ich den Präsidenten darum, mich vom Posten des Finanzministers aus persönlichen Gründen zu entlassen. Das Staatsoberhaupt nahm meinen Vorschlag an. Ich schrieb ein Gesuch aus persönlichen Gründen”, sagte Jaroschenko nach Abschluss des Treffens.

Er erklärte, dass er Anhänger des Reformkurses des Staatsoberhauptes bleiben wird.

Jaroschenko betonte, dass er den Präsidenten nach der “Wiederherstellung der Form” darum bittet, ihm eine Arbeit in dem Bereich anzuvertrauen, in dem dieser ihn für geeignet hält.

“Wir haben ein normales, starkes Team geschaffen. Ich bin sehr froh, dass das Ministerium alle Aufgaben erfüllt. Doch gibt es fraglos immer Probleme. Ich wünsche dem neuen Finanzminister, dass er weniger Fehler zulässt und effektiver arbeitet”, erklärte er.

Quelle: Ukrajinska Prawda

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 176

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Vier Jahre später: Hat sich der Euromaidan für die Ukrainer gelohnt?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Saakaschwili vom Dach

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Daten von OpenWeatherMap.org
Kyjiw (Kiew)-3 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk4 °C  
Rachiw1 °C  Jassinja1 °C  
Ternopil2 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)4 °C  
Luzk-1 °C  Riwne-1 °C  
Chmelnyzkyj1 °C  Winnyzja1 °C  
Schytomyr0 °C  Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  
Tscherkassy1 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)1 °C  
Poltawa0 °C  Sumy0 °C  
Odessa6 °C  Mykolajiw (Nikolajew)5 °C  
Cherson5 °C  Charkiw (Charkow)0 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)2 °C  Saporischschja (Saporoschje)1 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)1 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol6 °C  
Sewastopol9 °C  Jalta8 °C  

Leserkommentare

«Die Ukraine muss sich für sich selbst und seine Bürger reformieren, nicht für die EU. Demokratie, Transparenz und Korruptiosbekämpfung...»

«Ein sehr sachlicher Beitrag!»

«Ein Staat geht nie bankrott! Ich kannte auch die Prognosen der Finanzen von 2017! Es ist schon offentsichtlich, dass die...»

«Nein, bitte, schreib weiter.»

«Hier sind doch zu viele Trolle, die immun gegen jede Wahrheit sind! Russland hat den Donbass zu 100 % besetzt.Welchen Kompromiß...»

«Wer von Schwachsinn redet ohne sich informiert zu haben sollte meine Texte nicht lesen! Es stimmt zwar, dass sie ein Vasall...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren