FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Jurij Luzenko möchte sein Verfahren vor einem Geschworenengericht verhandelt sehen

Gestern hat Ex-Innenminister Jurij Luzenko, der sich in Verbindung mit Anschuldigungen der Unterschlagung von Staatseigentum, des Machtmissbrauchs und der Amtsüberschreitung in Haft befindet, sich an den Ermittler der Generalstaatsanwaltschaft, Sergej Wojtschenko, mit der Bitte gewandt sein Verfahren vor einem Schwurgericht zu verhandeln. Sein Gesuch begründet Luzenko mit den Positionen in Artikel 14 der Verfassung, wo es im Einzelnen heißt, dass das „Volk unmittelbar sich an der Verwirklichung der Rechtsprechung über Volksvorsitzende und Geschworene beteiligt“ und Artikel 129, in dem angegeben wird, dass „die Rechtsprechung vor Gericht einstimmig durch ein Richterkollegium oder ein Geschworenengericht getroffen wird“. Luzenkos Worten nach kann ihm niemand die gesetzlichen Rechte zur Prüfung der Angelegenheit durch eben ein Geschworenengericht nehmen.

Beim Pressedienst der Generalstaatsanwaltschaft versicherte man dem “Kommersant-Ukraine”, dass jenes Schreiben unbedingt geprüft wird. „Jedoch trifft der Ermittler die endgültige Entscheidung“, betonte man bei der Generalstaatsanwaltschaft. Sergej Wojtschenko, der in der Sache Jurij Luzenko ermittelt, weigerte sich den Brief des Ex-Ministers zu kommentieren.

Zur Zeit existiert in der Ukraine kein Geschworenengericht. Derweil hatten im März die Parlamentsabgeordneten Gennadij Moskal („Unsere Ukraine – Nationale Selbstverteidigung“) und Sergej Wlassenko („Block Julia Timoschenko – Batkiwschtschyna/Vaterland“) einen Gesetzentwurf „Über das Geschorenengericht“ registriert. Im Erläuterungsteil des Dokuments wird hervorgehoben, dass die Einführung des Schwurgerichts unter Berücksichtigung der repressiven Ausrichtung der Rechtspflegeorgane, der intransparenten Prozedur der Ernennung der Richter und ebenfalls der mehrfachen Forderungen offizieller europäischer Organisationen zur Reformierung des Gerichtssystems unseres Landes “besonders aktuell ist“.

Artjom Skoropadskij

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 243

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.5/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Beendet der Gipfel der Normandie-Vier am 9. Dezember in Paris den Krieg in der Ostukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)2 °C  Ushhorod2 °C  
Lwiw (Lemberg)2 °C  Iwano-Frankiwsk2 °C  
Rachiw4 °C  Jassinja3 °C  
Ternopil4 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)3 °C  
Luzk3 °C  Riwne3 °C  
Chmelnyzkyj3 °C  Winnyzja2 °C  
Schytomyr3 °C  Tschernihiw (Tschernigow)3 °C  
Tscherkassy4 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)4 °C  
Poltawa4 °C  Sumy2 °C  
Odessa3 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)2 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)0 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)0 °C  Donezk2 °C  
Luhansk (Lugansk)2 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta7 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Im übrigen bin ich froh daß ich in einer Zeit leben darf in der die vergiftete Saat eines retlaw-walter "Mielke" nicht mehr aufgehen wird.“

„Ich hätte Nordstream 2 nie gebaut! Aber sie ist nicht allein das Problem, auch in der Türkei gibt es eine neue Pipeline- Merkel wird versuchen, dass die ukrainische Pipeline erhalten bleibt, aber letztendlich...“

„Die Bewohner der Krim hatten ihre Freiheit in ihrer autonomen Republik und vor 5 Jahren sah auch Russland etwas besser aus als heute. Die Richtung war auch damals klar! Die fehlende Freiheit merkt man...“

„Liebe Steffi, Kannst du dir vorstellen wie gefährlich es für jemandem ist einen Koffer oder Karton über die Grenze zu bringen, die er selber nicht gepackt hat??? Ich würde das niemals machen!!! Sorry....“

„bernhard1945, deine deutsche Theorie dein Fhrz. steuerfrei zollfrei einzuführen ist dein Wunschdenken : )) Regel Posvidka 1 Jahr befristet, Regelung 1 x pro Jahr an eine beliebige Grenze rausfahren und...“