FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

NBU hat das Moratorium für die vorzeitige Auflösung von Depositen aufgehoben

0 Kommentare

Banker haben keine Grundlage mehr für eine Verweigerung der vorzeitigen Auszahlung von Einlagen.

Die Zentralbank hat das Verbot für den vorzeitigen Abzug von Einlagen aufgehoben. Die entsprechende Anordnung der NBU (Nationalbank der Ukraine) ist vom 12. Mai datiert und tritt ab dem Moment der Unterzeichnung in Kraft.

Das Dokument hebt die Norm auf, gemäß derer die NBU den Banken empfahl alle Maßnahmen für ide Gewährleistung einer positiven Wachstumsdynamik bei den Einlagevolumen zu gewährleisten. Faktisch haben sich die Banker auf diese Norm bezogen, als sie Kunden die vorzeitige Auflösung von Einlageverträgen verweigerten.

Der Meinung von Experten nach, wird in Verbindung mit der Aufhebung des Verbotes in den ersten Monaten ein kleinerer Einlagenabfluss beobachtet werden, aufgrund dessen hauptsächlich kleinerer Banken und Institute mit einer nicht sehr guten Reputation leiden werden.

“Die Anordnung ändert den Punkt, hinter dem sich die Banken bei der Verweigerung der vorzeitigen Auszahlung von Einlagen versteckten”, erläuterte der Leiter des Managements von Kassenoperationen der Bank “Kipr/Zypern”, Jewgenij Preobrashenskij.

Die kleineren Banken leiden

Banker bewerten die Initiative des Regulierers nicht eindeutig. Seit dem Moment, wo das Moratorium für den vorzeitigen Abzug der Einlagen eingeführt wurde, sind sieben Monate vergangen, wodurch für die Mehrzahl der Einlagenverträge das Verbot bereits nicht mehr zutrifft. “Die Frist der Mehrzahl der Einlagen ist bereits abgelaufen und die Banken müssen diese in jedem Falle auszahlen. Einlagen, für die das Moratorium zutrifft, sind im System nur noch wenige, daher wird in der Wirtschaft nichts schlimmes vorfallen”, denkt der Vorstandsvorsitzende der “Chreschtschatyk” Bank, Dmitrij Gridshuk. Ihm stimmt der Vorstandsvorsitzende der “Forum” Bank, Jaroslaw Kolesnik, zu. “Ich denke nicht, dass sich dies spürbar auf die Situation auswirkt. da die Systembanken auch so die Einlagen ausgaben. Und diejenigen, die bei den Kunden nicht abgerechnet haben, befinden sich bereits unter zeitweiliger Zwangsverwaltung und fallen in den Geltungsbereich eines anderen Moratoriums”, sagt er.

Dabei wird es, den Worten des Vorstandsvorsitzenden der UkrSozBank, Boris Timonkin, nach, aufgrund der Aufhebung des Verbots zur vorzeitigen Rückzahlung der Mittel in Einlagekonten trotzdem Opfer geben. “Es werden hauptsächlich kleinere Banken leiden und diejenigen, deren Image sich nicht auf höherem Niveau befindet. Diese werden Liquidität verlieren. Ich hätte das nicht getan”, teilte der Banker seine Meinung mit.

Einige Marktteilnehmer weigern sich die Anordnung überhaupt als Aufhebung des Verbots zu “begreifen”. “Solange es keinen Brief mit einer Erklärung von der Zentralbank gibt und der Regulierer nicht direkt sagt, dass man die Einlagen zurückgeben muss, werden wir nicht unternehmen”, erklärte einer der Banker.

Es wird einen Mittelabfluss geben, doch keinen großen

Mit der Aufhebung des Verbots wird der Abfluss von Einlagen aus dem Bankensystem wieder aufleben, doch er wird nicht spürbar sein. Den Worten des Leiters der analytischen Abteilung des Unternehmens “Foil Securities”, Agschin Mirsasadse, nach, könnte im Laufe des nächsten Monats der reine Mittelabfluss etwa 3% betragen. “Es werden die Einleger ihre Gelder abziehen, die das Geld wirklich nötig haben, doch die sich mit den Banken nicht in Verbindung setzen wollten. In erster Linie betrifft der Mittelabfluss kleinere und nicht sehr zuverlässige Banken”, denkt der Analyst. “Der Abfluss wird nicht mehr als 5% betragen, was nicht kritisch für das System sein wird. Der Höhepunkt wird im Mai erreicht, danach wird alles in normalen Bahnen verlaufen”, prognostiziert der erste Stellvertreter des Vorstandsvorsitzenden der PromInvestbank, Wjatscheslaw Jutkin.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Quelle: Delo.ua

UNIAN meldet, dass der Zentralbankpräsident, Wladimir Stelmach, am Freitag verkündet keine Anordnung dieser Art unterzeichnet zu haben.

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 583

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)9 °C  Ushhorod14 °C  
Lwiw (Lemberg)12 °C  Iwano-Frankiwsk12 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja7 °C  
Ternopil11 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)11 °C  
Luzk12 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj11 °C  Winnyzja8 °C  
Schytomyr8 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)11 °C  
Poltawa9 °C  Sumy9 °C  
Odessa12 °C  Mykolajiw (Nikolajew)10 °C  
Cherson10 °C  Charkiw (Charkow)11 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)11 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk14 °C  
Luhansk (Lugansk)14 °C  Simferopol14 °C  
Sewastopol15 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Wobei auch viele normale PKWs rumfahren. Allerdings kommt man mit einem richtigen gefederten mit breiten Reifen halt schneller vorwärts abseits der Hauptstraßen. Und will man in die richtig schönen...“

„Auf der Strecke von Lemberg Richtung Odessa mußte ich im Kreisverkehr eine 2. Runde einlegen, weil ich mich zu sehr auf die anderen Autos konzentriert habe.)) Du hast Recht, Frank. Die Ampeln mit den...“

„... sehr irritierend, waren die Zebrastreifen - wie auch die "Umkehr"-Spuren. Da muß man höllisch aufpassen, wenn man mit 150 daher kommt... Das hatte ich ja auch schon mal erwähnt wie auch der Kreisverkehr...“

„Ja so war es auch... Leider... Ich hatte ja nur 3 Wochen Zeit, da konnte ich nicht durch ganz UA gurken.)) Du kennst meine Frau schlecht. Ich habe warscheinlich die sturste ukrainische Frau geheiratet,...“

„Hatte ich schon mal gesehen und mich gefragt was das soll ...“

„Ach so, ihr seit wohl hinter Uman sozusagen "querfeldein" direkt nach Mykolajiw gefahren (?) So direkt bin ich da wohl noch nicht lang. Letztes Jahr war ich auch Uman-Odessa unterwegs und da ich noch viel...“

„Ja Frank, mit Navi...))) Zurück, nach Hamburg bin ich von Odessa zuerst auf der E95, dann auf der E40 Richtung Lemberg gefahren. Wir haben noch einmal in der UA übernachtet... Alles Top Straßen! Der...“

„Ja, wir sind mit dem Navi gefahren, da mein Handy ein Roaminglimit hat und das Handy meiner Frau noch keine UA-Sim hatte. Irgendwann kamen wir ja dann auch auf eine Strecke, die Abschnittsweise ausgebaut...“

„Nach dem Grenzübergang Smilnyzja/Krościenko Richtung Lemberg, sind die Straßen sehr schlecht, aber befahrbar. Die ist im Unterschied zu "früher" recht gut. Ich denke ihr seit die falsche Straße gefahren...“

„Das mit Googlemap sagen wir ja auch immer. Smilnyzja/Krościenko bin ich ja letztens auch rüber in 15 Minuten (incl. Rückfahrt vom UA-Schlagbaum da ich die UA-Grenzer ignoriert hatte) Die Strecke von...“

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“