google+FacebookVKontakteTwitterMail

Timoschenko vermeldet Stabilisierung des Bankensystems

Der Mittelabzug aus dem Bankensystem durch die Bevölkerung hat aufgehört. Darüber informierte Premierministerin Julia Timoschenko bei der Eröffnung der Regierungssitzung.

Den Worten der Premierministerin nach, wurde im April 2009 in der Ukraine eine Tendenz der Einlagenerhöhung beobachtet wurde. So wurden, den Angaben der Regierung nach, im April von der Bevölkerung mehr als 1 Mrd. Hrywnja (ca. 100.000 €) wieder eingezahlt. Das spricht von einer Überwindung der Krise im Bankensystem, von dem die globale ökonomische Krise ausging, betonte die Premierin.

“Das bedeutet nicht, dass die Krise zu Ende geht, doch gibt es bestimmte Anzeichen ihrer Abmilderung”, sagte Timoschenko.

Als weiteres Beispiel für die positive Tendenz nannte die Premierin die Stärkung des Hrywnjakurses, der in Verbindung mit dem Erhalt der zweiten Kredittranche des IWF steht. “Derzeit macht es weder für die großen Unternehmen, noch für die Bevölkerung Sinn Dollar zu halten, da dieser sich verbilligt und die Hrywnja sich verteuert”, unterstrich die Premierministerin.

Am 18. Mai hatte die Zentralbank der Ukraine am 18. Mai die Normen aufgehoben, welche ein Moratorium über die vorzeitige Auflösung von befristeten Einlagen verhängten.

Den Angaben der Assoziation der ukrainischen Banken nach, lag der Einlagen-Abfluss aus dem Bankensystem im I. Quartal bei 47 Mrd. Hrywnja (ca. 4,7 Mrd. €) – was 12% der gesamten Einlagen bei ukrainischen Banken entsprach. Im IV. Quartal 2008 lag dieser Einlagenabzug bei 71 Mrd. Hrywnja (derzeit ca. 7,1 Mrd. €)

Die Zentralbank hatte ihrerseits ebenfalls eine Verlangsamung des Tempos des Mittelabflusses aus dem Bankensystem im April festgestellt. Wenn im Februar die Bevölkerung noch um 1,424 Mrd. Dollar mehr kaufte als verkaufte, so verringerte sich dieser Wert im März auf 570 Mio. Dollar. In der ersten Hälfte des Aprils lag der Wert bei 83 Mio. Dollar und es wurden von physischen und juristischen Personen, einschließlich Nichtresidenten, 4 Mrd. Hrywnja (ca. 400 Mio. €) aus dem Bankensystem abgezogen.

Quelle: RBC-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 302

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Sollten die Feiertage 8. März, 1. und 9. Mai als Relikte der Sowjetzeit abgeschafft werden?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: PrivatBank

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)3 °C  Ushhorod0 °C  
Lwiw (Lemberg)3 °C  Iwano-Frankiwsk6 °C  
Rachiw3 °C  Ternopil-1 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)-1 °C  Luzk2 °C  
Riwne2 °C  Chmelnyzkyj-2 °C  
Winnyzja-1 °C  Schytomyr-1 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)0 °C  Tscherkassy-1 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)0 °C  Poltawa-2 °C  
Sumy0 °C  Odessa1 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)2 °C  Cherson2 °C  
Charkiw (Charkow)1 °C  Saporischschja (Saporoschje)5 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)3 °C  Donezk6 °C  
Luhansk (Lugansk)0 °C  Simferopol8 °C  
Sewastopol10 °C  Jalta6 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«Sie würden den Sinn nicht verstehen wenn der Sinn sie direkt anspringen würde. Für zukünftige Diskussionen wäre es hilfreich,wenn...»

«Und schon wieder schweifen sie ab oder relativieren. Das Leitungswasser in Deutschland ist nicht 500x so teuer. Aber das...»

«Die Mig21 wird von vielen rückständigen Staaten noch eingesetzt;was denken Sie wo die Ersatzteile hergestellt werden bzw....»

«Die Sowjetunion ist zusammengebrochen weil sie pleite war. Sozialismus/Kommunismus hat noch nie funktioniert und wird es...»

«Also hier in Deutschland ist Sprit momentan recht billig. Im Schnitt bei 1,30€ pro Liter. In Russland im Schnitt 0,62€....»

«Sie äussern immer ihre Wunschträume... Wieso bettelt denn Russland,man möge doch die Sanktionen aufheben? (Wenn ihnen...»

Alex Alexandrewitsch in Die Krim im Tausch gegen alles

«Von unten. Russland hat das tiefste loch der welt gebohrt, westliche bohrtechnik ist nicht unersetzbar. Es wird dauern.l,...»

KOLLEGGA mit 87 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 23 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

franzmaurer mit 16 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren