FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ukraine muss für das Januargas ca. 780 Mio. Dollar zahlen

0 Kommentare

Die Ukraine hat im Januar dieses Jahres 2,7 Mrd. Kubikmeter Gas importiert.

Wie UNIAN berichtet, teilte dies der Energieminister Jurij Prodan mit.

Seinen Worten nach betrug der Wert des im Januar importierten Gases etwa 780 Mio. Dollar und er verlieh seiner Überzeugung Ausdruck, dass “Naftohas Ukrajiny” rechtzeitig für das im Januar erhaltene russische Gas bezahlen wird. Der Termin ist diesmal am Sonnabend, den 6. Februar. Dabei wird “Naftohas” wahrscheinlich wieder Regierungsanleihen gegen Zentralbankreserven tauschen.

UNIAN gegenüber wurde beim Pressedienst des Energieministeriums angegeben, dass die Ukraine insgesamt Januar ca. 9 Mrd. Kubikmeter Gas verbraucht hat, wobei zum heutigen Tag in den unterirdischen Gasspeichern noch 19,1 Mrd. Kubikmeter Gas lagern.

Ebenfalls wurde vom Ministerium die Prognose für den Gasverbrauch in 2010 bestätigt, der bei 60,892 Mrd. Kubikmeter liegen soll. Im einzelnen sollen dabei 20,672 Mrd. Kubikmeter aus der Ukraine, 27 Mrd. Kubikmeter aus dem Import und 13,22 Mrd. Kubikmeter aus den unterirdischen Speichern kommen. Damit kann die Ukraine 34% des Gasbedarfs aus eigenen Quellen decken.

Für 2009 hatte das Ministerkabinett 80,724 Mrd. Kubikmeter Gasverbrauch geplant, dabei 20,613 Mrd. aus eigener Förderung, 33 Mrd. Kubikmeter Import und 27,11 Mrd. aus den unterirdischen Speichern. Real wurde wesentlich weniger verbraucht und importiert.

2008 stieg der Wert des Gasimports der Ukraine um 45% auf 9,4388056 Mrd. Dollar und erreichte damit 11% des Gesamtimports.

Quellen:
UNIAN
RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 235

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 6.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Bringen die Parlamentswahlen für Selenskyjs Partei Sluha narodu / Diener des Volkes die Alleinherrschaft?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)15 °C  Ushhorod12 °C  
Lwiw (Lemberg)15 °C  Iwano-Frankiwsk16 °C  
Rachiw16 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil13 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk14 °C  Riwne14 °C  
Chmelnyzkyj13 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr13 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy15 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)14 °C  
Poltawa15 °C  Sumy13 °C  
Odessa20 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)18 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)18 °C  Saporischschja (Saporoschje)18 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)18 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol18 °C  
Sewastopol23 °C  Jalta17 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Vielen Dank noch mal für alle Hinweise + Tipps. Das Riesen-Einkaufscenter in Lviv hab ich inzwischen gefunden, an der Kreuzung E 40 + E 471 auf der linken Seite. Werde ich schon alles finden. Noch mals...“

„Putin ist kein Schlüssel, sondern ein krimineller Oligarch, Kopf weiteichender mafiöser Strukturen, die zur Zeit versuchen Europa UND die Ukraine zu destabilisieren. Putin ist kein Schlussel sondern...“

„Der Herr Pedro wollte sich ja auch melden wenn Anti-Korruptionsbehörde involviert ist. Nix ist passiert. .....-“

„Durch Zufall stieß ich auf die Seite, aber der Link öffnete nicht. Jetzt geht es wieder, hab mir das mal genauer angesehen.“