FacebookTwitterTelegramVKontakteMail

Ukraine schuldet um

0 Kommentare

Die Ukraine hat Euroobligationen über 500 Mio. $ vollständig und vorfristig zurückgezahlt und damit die Frage über eine mögliche Zahlungsunfähigkeit des Landes in diesem Jahr geschlossen. Die ausländischen Kreditgeber zu bezahlen, vermochte Kiew dank der dritten Tranche des IWF Kredites in Höhe von 3,3 Mrd. $. Jetzt werden die Investoren die Tilgung der Eurobonds von “Naftogas” und der UkrEximBank über 750 Mio. $ im September verfolgen, wonach sich die Ratings des Landes erhöhen, meinen Experten.

Die Ukraine hat pünktlich die fünfjährigen Euroanleihen zurückgezahlt, die von der Regierung Wiktor Janukowitsch im Februar 2004 ausgegeben wurden. Gestern informierte das Finanzministerium über die Tilgung der Hauptsumme und der Zinsen der Anleihen staatlicher Außenkreditaufnahme von 512,95 Mio. $ zum 4. August. Diese Anleihen wurden zu variablen Zinssätzen in Höhe des sechsmonatigen Libors +3,375% ausgegeben. Ihre Tilgungsfrist lief am 5. August aus.

Die Zahlung der Schuld wurde dank des Erhalt zweier Kredittranchen des IWF in der Gesamtsumme von über 6 Mrd. $ in diesem Jahr möglich, wo der öffentliche Kreditmarkt für die Ukraine verschlossen bleibt. Gestern teilte der kommissarische Finanzminister Igor Umanskij mit, dass der IWF noch am 31. Jul der Ukraine 3,3 Mrd. $ überwiesen hat. “Von diesen ist geplant 1,9 Mrd. $ zur Zahlung von Auslandskrediten zu verwenden. Dieses Geld ist ausreichend dafür, um alle staatlichen und quasistaatlichen Schulden des Jahres 2009 zu bezahlen. Und falls es dem Kabinett gelingt die Schulden von ‘Naftogas’ umzustrukturieren, dann gehen zusätzliche 500 Mio. $ in die Auszahlung von Löhnen und Renten”, meint Michail Salnikow, Analyst der Investmentgesellschaft “Sokrat”.

Die Tilgung der Euroanleihen über 500 Mio. $ wurde zur größten erwarteten Auszahlung des Staates in diesem Jahr. Die allgemeinen Auslandsschulden betragen 20,5 Mrd. $. Im Zeitraum 2010-2018 muss die Ukraine 3,8 Mrd. $, 600 Mio. €, 35,1 Mrd. Yen und 768 Mio. Schweizer Franken an ausländische Kreditgeber zurückzahlen, die über den Verkauf von Staatspapieren als Kredit aufgenommen wurden.

Übrigens war unter den Bedingungen des Franken-Kredites, der im Jahr 2006 über 12 Jahre aufgenommen wurde, ein Angebot vorgesehen. Im Verlaufe eines Tages – des 15. September 2009 – können die Investoren die vorzeitige Tilgung der Papiere über 723 Mio. $ (zum Überkreuzkurs) fordern. Auf diese Weise muss die Regierung, unter Berücksichtigung der Rückzahlung von 500 Mio. $ Schulden (zum 30. September) von “Naftogas Ukrainy” und der Tilgung von 250 Mio. $ (zum 23. September) an Euroobligationen durch die UkrEximBank, 1,995 Mrd. $ zurückzahlen, was identisch mit der mit dem IWF abgestimmten Summe von 1,9 Mrd. $ ist. Doch die Höhe der Bruttoschulden der Ukraine bleibt die alte – im Unternehmensbereich verringert sie sich, doch im staatlichen Bereich erhöht sie sich. Dabei ist der Zinssatz des IWF Kredites – etwa 4% – nur um weniges niedriger als der Zinssatz der getilgten Bonds – 4,3%.

Noch Anfang des Jahres bezweifelten Kreditgeber die Fähigkeit der Ukraine ihre Schulden zu zahlen (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 3. März) – das Niveau der Kreditausfallswaps des Landes überstieg den analogen Wert der amerikanischen Bank Lehman Brothers vor deren Bankrott. “Im Januar erreichte der Preis der Bonds 69-70% des Nominalwerts und damals kauften dieses Papiere nur große ukrainische Industriefinanzgruppen. Der Preisanstieg begann im März. Damals schlossen sich ausländische Investoren den Käufen an. Das Niveau der Bewertung von 100% erreichten die ukrainischen Papiere erst am 3. August”, erzählte dem “Kommersant-Ukraine“ der Leiter der Abteilung für Handelsoperationen der Investmentgesellschaft Astrum Investment Management, Oleg Schipanjuk.

Die Schulden bezahlend, hat die Ukraine die Frage eines möglichen technischen oder realen Zahlungsausfalls geschlossen. “Danach als bekannt wurde, dass der IWF die Zusammenarbeit mit der Ukraine wieder aufnimmt, endete alles Gerede bezüglich eines technischen Zahlungsausfalls der Ukraine. Die Bezahlunge dieser Schulden erwarteten sogar die Pessimisten aus den internationalen Ratingagenturen”, betont Andrej Parchomenko, Analyst der Investmentfirma Concorde Capital.

Experten haben verschiedene Meinungen dazu, ob die Bezahlung der Auslandsschulden sich auf das Landesrating auswirkt. “In der nächsten Zeit kann man eine Verbesserung der Ratingprognosen erwarten, analog der Revision durch S&P und eine Verbesserung des Landesratings selbst im Herbst”, sagt Alexander Ochrimenko, Berater des Vorstandsvorsitzenden der UkrGasBank. Am 31. Juli hatte die Ratingagentur Standard & Poor`s die Prognose für das Länderrating der Ukraine von “negativ” auf “positiv” geändert. “Wenn an der Bezahlung dieser Schulden niemand gezweifelt hat, dann wird die endgültige Entscheidung der Ratingagentur die Zahlung der Verbindlichkeiten von ‘Naftogas’ und der ‘UkrEximBank’ im September beeinflussen”, meint der Geschäftsführer des internationalen Fonds “Blazer”, Oleg Ustenko.

Jurij Pantschenko

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 759

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Freizeitpark Gutscheine - Heide Park Soltau mit 50 Prozent Rabatt

Aktuelle Umfrage

Bringen die Parlamentswahlen für Selenskyjs Partei Sluha narodu / Diener des Volkes die Alleinherrschaft?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Selenskyj lässt den Dschinn aus der Flasche

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)19 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)18 °C  Iwano-Frankiwsk19 °C  
Rachiw20 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil15 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)20 °C  
Luzk17 °C  Riwne17 °C  
Chmelnyzkyj14 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr15 °C  Tschernihiw (Tschernigow)15 °C  
Tscherkassy17 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)17 °C  
Poltawa15 °C  Sumy15 °C  
Odessa21 °C  Mykolajiw (Nikolajew)21 °C  
Cherson21 °C  Charkiw (Charkow)20 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)21 °C  Saporischschja (Saporoschje)19 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk19 °C  
Luhansk (Lugansk)18 °C  Simferopol17 °C  
Sewastopol22 °C  Jalta16 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Forumsdiskussionen

„Vorkuta: Ich habe leider keine Ahnung, was das für "Geräte" sind. Wo kann man so etwas bekommen und wann benötigt man solche Dinger? Kann man mit solchen Dingern allenfalls bei den Zahlstationen in...“

„Dieser transatlantische Andreas Umland................, seine Analysen und Kommentare sind geprägt von einem Narrativ, an dessen propagandistischen Ausprägungen er selbst mitarbeitet. Das die überwiegenden,...“

„Guten Moegen u. vielen Dank für den Hinweis für den 19.07. auf arte. Bei der Gelegenheit fand ich auch eine andere Reportage über die Krim-Brücke: ... Auch sehenswert.“

„Guten Morgen. Ich hatte damals diese Agentur gefunden, ob die aber OFF ROAD auch im Programm habe, weiß ich nicht: ...“

„Hallo zusammen, ich richte die Papiere, damit ich den dauerhaften Aufenthalt beantragen kann und ich habe festgestellt, dass sich viel geändert hat. Früher mussten doch die Eltern unterschreiben, dass...“

„Campingplatz auf östlicher Seite vom Dnepr ...“

„Das es kaum noch Korbmacher etc. gibt hat aber nichts mit Facharbeitermangel zu tun. Ich kenne einige, die haben alle hingeschmissen da man davon nicht mehr leben kann. Sondern die Tätigkeiten werden...“

„Du hast gelesen dass es um Export geht? Danke, Frank & Robert - alles klar: Streue Asche auf mein Haupt - kommt nicht wieder vor.“

„Hallo Handrij, Kannst du dir bitte mal die Treads von diesem Vorkuta ansehen. Ich glaube so etwas brauchen wir in diesem Forum nicht. Ich bin schon etwas länger dabei, aber wenn solche Mitglieder sich...“

„Toll in Almaty, schöne Menschen dort - die echten Kasachen haben mongoliden Ausdruck im Gesicht - die Grenze nach China, dort KITAI genannt, ist ja auch gleich um die Ecke. - Hoffentlich habt Ihr genug...“

„Ich konnte den Artikel nicht lesen, weil ich ein Adblocker System habe. Hiermit entschuldige ich mich dafür. Ich ging vom Donbass aus!“

„Der Europarat hat nichts mit der EU zu tun!“