FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Ukrainische Armee kann nicht über Soldatenmangel klagen

0 Kommentare

Gestern fand eine erweiterte Konferenz des Kollegiums des Verteidigungsministeriums statt, auf welcher der höhere Kommandostab der Streitkräfte der Ukraine die Ergebnisse des Jahres 2008 diskutierte und einen Entwicklungsplan für das nächste Jahr entwarf. Als eines der Hauptprobleme der ukrainischen Armee sehen die Militärs deren technische Umrüstung. Der Oberste Befehlshaber, Wiktor Juschtschenko, ignorierte die Sitzung des Kollegiums.

Ungeachtet dessen, dass bereits am Morgen bekannt war, dass Wiktor Juschtschenko nicht auf der Konferenz des Kollegiums erscheinen wird, richteten die Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums eine hartes Kontrollregime ein. Am Kontrollpunkt des Generalstabes der Streitkräfte der Ukraine sammelte man Journalisten lange vor dem Beginn der Veranstaltung in Gruppen und danach führten Soldaten sie in den Sitzungssaal.

“Warten sie, sie werden abgeholt”, hielt der Diensthabende Vertreter der Massenmedien vor dem Eingang am Kontrollpunkt an, dabei den durchgehenden Offizieren die Ehrenbezeigung abgebend.

“Richtig!”, stimmten die Offiziere des Generalstabes zu. ??“Generäle, vorwärts!
– Правильно! – одобряли офицеры генштаба. “Генералы, вперед!

Vor dem Eingang in den Sitzungssaal für das Kollegium stellten die Militärs eine Metalldetektor auf und untersuchten die Journalisten sorgfältig.

“Hieb- und Stichwaffen: Messer, Gabeln – alles wird abgegeben”, instruierte die Presse einer der Mitarbeiter des Ministeriums.

Der Verteidigungsminister Jurij Jechanurow kam in den Saal in Begleitung von Offizieren, unter denen sich der Chef des Generalstabes der Streitkräfte der Ukraine Sergej Kiritschenko und der Chef des Unterausschusses zu Fragen der Nationalen Sicherheit und Verteidigung Alexander Kusmuk (Partei der Regionen) befanden. Den Vortrag des Ersten Stellvertreters des Generalstabschefs anhörend, teilte Jechanurow den Anwesenden mit, welche Fragen er zu untersuchen plant. Unter ihnen – der Bericht des Ministeriums für dieses Jahr, die Einschätzung der Umsetzung des staatlichen Programmes für die Entwicklung der Streitkräfte der Ukraine in den Jahren 2006-2011, die Ressourcenversorgung der Armee, der etappenweise Übergang zu einer Armee auf Vertragsbasis ebenfalls die Entsorgung/Verwertung und der Schutz von Munition.

“Ich möchte unterstreichen, dass den Ergebnissen des Jahres nach jeder Leiter eine Bewertung entsprechend seines Beitrages zur Entwicklung der Streitkräfte erhält”, sagte Jechanurow, wonach er die Journalisten bat den Saal zu verlassen.

Weiter fand die Sitzung des Kollegiums in geschlossener Form mit allen Vorsichtsmaßnahmen statt – den Teilnehmern war es verboten Foto-, Video und Audioaufzeichnungen zu machen und ebenfalls Einträge in Notizbücher waren verboten.

Bleibt anzumerken, dass, neben Wiktor Juschtschenko, die Sekretärin des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung, Raissa Bogatyrjowa, dem Militärischen keine Aufmerksamkeit zu teil werden ließ, worüber das Kollegium beim Verteidigungsministerium am Vortag informierte. Gestern hatte der Präsident der Ukraine einen inhaltsreichen Tag. Vom Morgen an empfing er die Delegation des Weltkongresses der Ukrainer, danach traf er sich mit dem Finanzminister Wiktor Pinsenyk, wonach er an der Zeremonie der Übergabe von Auszeichnungen für Beiträge zur Erforschung des Golodomors der Jahre 1932-1933 teilnahm. Für das Staatsoberhaupt fand sich keine Zeit um mit den Militärs zu kommunizieren, obgleich im letzten Jahr Juschtschenko auf der Ergebniskonferenz zugegen war (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 29. November 2007).

“Warum fehlt der Oberste Befehlshaber?”, interessierte sich der “Kommersant-Ukraine“ beim Verteidigungsminister, als er gemeinsam mit Kiritschenko zu den Journalisten heraus kam.

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

“Einmal in drei Jahren ist der Oberste Befehlshaber auf dem Abschlusskollegium anwesend”, erläuterte Jechanurow. “Im letzten Jahr war der Präsident bei uns. Das heißt alles ist normal. Das Staatsoberhaupt arbeitet vierteljährlich mit einer der Militäreinheiten zusammen. Außerdem, erwarten wir ihn bei uns Anfang Dezember. Daher sagte man uns, als man den Tagesablauf des Präsidenten erläuterte: ‘Für das Verteidigungsministerium ist das bereits zuviel’. Und man gab uns den Präsidenten nicht.”

Aus dem Auftritt Jurij Jechanurows und Sergej Kiritschenko folgte, dass eines der Hauptprobleme der Ukrainischen Streitkräfte die “technische Umrüstung der Armee” ist, welche man beim Verteidigungsministerium “zu lösen” verspricht. Der Minister blieb bei den Schlussfolgerungen stehen, welche die Ukraine aufgrund des russisch-georgischen militärischen Konfliktes, der im August stattfand, tun soll. Er erklärte, dass das Kommando der Streitkräfte der Ukraine “die Geschehnisse im Kontext dessen uminterpretieren muss, dass die Ukraine bislang nicht in einem System der kollektiven Sicherheit steht”, dabei die Wichtigkeit der Aufnahme der Ukraine in die NATO unterstreichend.

“Die Ereignisse im Kaukasus zwingen jeden Staat dazu über die Sicherheit des eigenen Landes nachzudenken”, sagte Jechanurow. “Die politische Elite unseres jungen Staates ist nicht fähig in gebührender Weise auf die Herausforderungen und Bedrohungen zu reagieren, die existieren und diese zu bewerten. Nur in einem System der kollektiven Sicherheit können wir dies tun.”

Übrigens, gab Jurij Jechanurow keine konkreten Einschätzungen oder Zahlen bekannt. Er beschwerte sich lediglich darüber, dass unter Berücksichtigung der Inflation die Finanzierung der Armee im Jahre 2008 in geringerem Maße gewährleistet wurde als in 2007 und merkte an, dass die Finanzkrise, welche das Land durchlebt, der Herbsteinberufung dienlich war.

“Wir haben heute sehr einfach Wehrdienstleistende eingezogen”, sagte der Chef des Verteidigungsministeriums. “Wir waren zwei Wochen früher fertig. Vor diesem Hintergrund wird die Armee zum ‘Hort der Stabilität’”.

Sergej Golownjow

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 832

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Telegram, Twitter, VK, Facebook, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 4.0/7 (bei 2 abgegebenen Bewertungen)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod10 °C  
Lwiw (Lemberg)7 °C  Iwano-Frankiwsk9 °C  
Rachiw11 °C  Jassinja9 °C  
Ternopil6 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk7 °C  Riwne7 °C  
Chmelnyzkyj7 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr7 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy10 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)12 °C  
Poltawa11 °C  Sumy9 °C  
Odessa19 °C  Mykolajiw (Nikolajew)17 °C  
Cherson17 °C  Charkiw (Charkow)13 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)14 °C  Saporischschja (Saporoschje)17 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)14 °C  Donezk20 °C  
Luhansk (Lugansk)22 °C  Simferopol21 °C  
Sewastopol20 °C  Jalta22 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Nur gut, daß ich meiner Frau abgeraden habe, Tomaten, Paprika und Kartoffeln einzukaufen, auch wenn wir versichert hätten, das dies nur zum Eigenbedarf gekauft wurde. Ich kann froh sein, daß wir die...“

„Servus Leute, nach 3 Wochen Ukraine-Urlaub mit dem Auto bin ich wieder am Schaffen... Warum bin ich kein Rentner? Also los, doch vorher noch einen gutgemeinten Rat! Kauft euch ein anständiges Navi! Oder...“

„Also mit Dorohusk hast dich bestimmt vertan. Meinst Medyka? Da bin ich noch nie drüber, nach der Grenz-HP stehen da in der Regel die meisten Fahrzeuge. Ja vor 5 Jahren war die Strecke direkt nach Uman...“

„Gibt es hier einen Übersetzungsfehler? 280 Millionen griwna für 100 mitarbeiter, das sind 2,8 Millionen Griwna gehalt. Also 89000 Euro. Ist das pro jahr? oder 10 Jahre?“

„! Und ich shee das genau jetzt in China ein Sack reis umfällt.“

„Also da hilft nur eines, parkhäuser bauen. Wenn man sich anschaut, wie viel Wohnungen gebaut werden ohne Parkplätze, man muss sich nicht wundern. Für mich war das abzusehen. Am besten man entscheidte...“

„Hallo Robin 427 Ich fahre seit über 4 Jahren die Strecke von Acheresleben nach Izmail über Odessa mindestens einmal im Jahr.Also die polnische A 4 bis Przemisl,dann nach Dorohusk/Shegeni,weiter über...“

„Googel fahre ich auch regelmäßig nach Odessa, auf der Strecke ein paar Baustellen und Straße schlecht! Aber die kürzeste und schnellst strecke dank Googel. Viel spaß bin gerade wieder zu Hause angekommen“

„Danke für die Erklärung mit der grünen Karte, das habe ich vollkommen falsch interpretiert.. da frage ich nochmal nach. mein Schwager wird auch nochmal bei einer seriöseren Agentur nachfragen.. die...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„Vor "Pandemie" schaffen Briefe von Hamburg nach Slowjansk in 9-16 Tagen. In "Pandemie" über Kiew dauert Briefzustellung 2-3 Wochen. Flug Frankfurt-Kiew war jeden Montag. Nach Juli 2021 Briefe fliegen...“

„Das kommt ja sicherlich über Luftpost. Und da kann man nur raten dass vll. die Flughafengebühren in Lviv günstiger sind.“

„Hallo allerseits! Ich sende wöchentlich Briefe (mit Sendungsverfolgung) aus Deutschland nach Slowjansk: "Ukraine Украiна, Донецька обл. 84122 Слов’янськ ..." Seit diese Sommer...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Naja Planen muss man gar nicht grpßartig, einfach los bringt meist mehr. Ein Bekannter von Bekannten war jetzt auch dort mit seiner ukr. Freundin und fährt jetzt langsam wieder zurück nach Sachsen....“

„meine Erfahren früher waren auch das google meist die besseren Routen vorgeschlagen hat.. wir haben uns eben entschieden dieses mal zu fliegen und die Tour mit bisschen mehr Zeit zu Planen“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Sowas hatte ich anfangs auch vor aber das hat sich einfach nicht gelohnt. Alte Kisten wollen sie in der Ukraine auch nicht haben, also Schadstoffklasse sollte stimmen. Und Zoll war damals auch sehr teuer....“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Kurzzeitkennzeichen funktioniert nicht. Du benötigst ein Zollkennzeichen, dafür sind die auch da. Kurzzeitkennzeichen sind für solche Strecken nicht vorgesehen, hier kommt Dir der Versicherungsschutz...“

„Hallo Robin, insoweit stelle doch mal präziser die Frage zu den angebotenen Routen, was wird vorgeschlagen und welche Varianten als Strecken werden empfohlen, dann kann man diskutieren und Dir aufgrund...“

„Hallo Frank, kenne die Strecke-/en nach Odessa nicht! Stellungnahme war nur zum Grenzübergang Dorohusk. Also bist Du definitiv der richtige Ansprechpartner wenn es um die Strecke geht.“

„Hallo, ich möchte mein Auto an meinen Schwager in der Ukraine weitergeben. Der Plan ist mit der Familie dahin fahren, Urlaub machen und mit dem Flugzeug zurück. die Empfehlung von dem Zollagenten war,...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil. je nach Tageszeit schlägt google und tomtom vor über...“

„Wieso sollte Dorohusk besser sein? Das sind 200km mehr. Nach Odessa fährt man ja auch nicht bis Kyjiv sondern direkt nach Uman, also über Ternopil.“

„Wenn es um das Navi (neben meinem BMW Navi) geht, greife ich immer auf googel maps zurück. die anderen kenne ich allerdings nicht. Kenne Dorohusk, hat bisher immer gut funktioniert . aber generell ist...“

„Na da sprichst du ja immerhin Russisch wie ein Bekannter welcher aus Kirgisistan/Tadschikistan kam. SIM ist sinnvoll und nicht teuer. Für 10GB für ein Monat hat das 3,21€ jetzt gekostet. Karte selber...“

„Hallo, ich möchte mit meiner Frau (ukrainische Staatsbürgerin) für einen Urlaub nach Odessa fahren (von Dresden) ich habe die Route in verschiedenen Planern berechnet google, tomtom, here we go, mapy,...“

„Ich bin ein spätaussiedler aus Kasachstan. 1998 nach De ausgewandert. Danke Bernd. Ich schaue mir das Hotel mal an. Internet werde ich schon zwingend brauchen. Ich kaufe mir glaub ich eine Simkarte für...“

„Fahre BMW 640d mit serienmäßigen Fahrwerk, mit läuft es, die Straße von der Grenze bis Kiew ist tip top. In Kiew vorsichtiger fahren, da sind die Straßen schlechter, Bodenschwellen zur Verkehrsberuhigung...“

„Na da liegt das ja auf dem Weg. Kennzeichen Klauen liest man in den Warnungen beim AA. Aber noch keinen Bericht darüber gesehen. Ist halt wie überall - kann dir überall passieren. Und keine Wertsachen...“

„Ok, ja ich suche eh nach bekannten Hotels die es auch in anderen Städten wie Berlin gibt. Es würde mir einfach ein sicherers Gefühl geben. Mein 3er ist 10j alt und hat 300.000km drauf. Für den interessiert...“