google+FacebookVKontakteTwitterMail

Ukrainische Industrieproduktion zweiten Monat infolge rückläufig

Das staatliche Statistikamt hat bereits den zweiten Monat hintereinander eine Verringerung der Mengen der Industrieproduktion festgestellt, im September um 4,5% (gegenüber dem Vormonat). Dieser Fall wurde von der Stockung der Produktion der Metallurgie hervorgerufen, die, den Einschätzungen von Experten nach, sich mindestens bis Ende des Jahres hinzieht. Sie sind sich sicher, dass die Situation derzeit nur außerordentliche Maßnahmen der Regierung verbessern können.

Am Freitag teilte das Staatliche Komitee für Statistik mit, dass im September ein Abfall der Industrieproduktion um 4,5% erreicht wurde, wo im August der Fall der Produktionsvolumina nur 0,5% betrug (Ausgabe des “Kommersant-Ukraine“ vom 11. September). Dabei ist es noch zu früh von einer Stagflation in der Industrie zu reden – im September sanken die Erzeugerpreise ebenfalls um 1,8%.

Als spürbarste erwies sich der Produktionsabfall im Bereich der Erdölprodukte – um 22,3%. Neben den Erwartungen der Experten verschlimmerte sich der Fall in der Lebensmittelindustrie – um 5,5% (im August – um 3,5%). Doch der schärfste Fall war in der Produktion der Metallurgie – um 17% (im August um 8,6%) – zu verzeichnen. “Bei uns erreichte der Fall der Produktion 40% und bislang ist ein Hoffnungsschimmer nicht sichtbar.”, sagte dem “Kommersant-Ukraine“ der Generaldirektor des Mariupoler Metallkombinates namens Iljitsch, Wladimir Bojko. Der Einschätzung des Analysten der Investmentfirma Dragon Capital, Iwan Chartschuk, nach, werden die aktuellen Geschwindigkeiten beim Fall der Produktion beibehalten bis zum Ende des Jahres. “Im Oktober und November sehen wir wenigstens in der Metallurgie die gleichen Geschwindigkeiten der Absenkung. Eine Verbesserung der Situation kann man erst im Jahre 2009 erwarten, und dort nicht von Anfang des Jahres, sondern erst nach dem I. Quartal.”, prognostiziert er.

Als eine der wenigen Branchen, deren Werte stabil blieben, erwies sich der Maschinenbau. Wenn im August das Wachstumstempo der Branche sich fast halbierte auf 13,4%, dann beschleunigten sie sich im September auf 14,6%. Die Analystin des Forschungsunternehmens Gainsfort Research, Jewgenija Achtyrko, nennt diese Stabilität eine zeitweilige: “Der allgemeine finanzielle Rückgang rief eine Bremsung auch im Maschinenbau hervor. Das wird bereits in den nächsten Monaten spürbar.”

Die negativen Resultate des Septembers führten auch zu einer Verringerung des Wachstumstempos der Industrie von 6,3% den Ergebnissen von Januar-August auf 5,1% von Januar bis September. “Wir haben ein rekordhaft niedriges Jahreswachstum der Industrieproduktion, weitaus niedriger als dem Plane gemäß.”, betonte der ehemalige Wirtschaftsminister Anatolij Kinach. Derweil sieht er die Situation nicht als kritisch an. “Im IV. Quartal kann man die Situation stabilisieren und dank des hohen Exportwachstums die Wachstumsgeschwindigkeiten auf einem Niveau von 5% halten.”, ist sich Kinach sicher.

Eine weitaus optimistischere Prognose machte die Leiterin des Radaauschusses zu Fragen der Industrie- und Regulierungspolitik und des Unternehmertums, Natalja Korolewskaja (Block Julia Timoschenko). “Die Situation kann man noch retten, das Industriewachstum bei den Budgetprognose von 8,5-9% bewahrend.”, sagte sie. “Der Liste der Maßnahmen für die Erreichung dieses Resultates wird der Vortrag der Premierministerin für die morgige (13. Oktober) Sitzung des Rates für Nationale Sicherheit und Verteidigung gewidmet sein.” Den Worten von Korolewskaja nach erfordern diese Maßnahmen operative Arbeiten – bis zur Annahme von Gesetzen durch das aufgelöste Parlament.

Dabei kann der aktuelle Rückgang der Industrieproduktion eine Gefahr für die Einnahmen des 2009er Budgets darstellen. In der letzten Woche erklärte der Wirtschaftsminister Bogdan Danilischin, dass die Regierung im nächsten Jahr einen Anstieg der Industrieproduktion um 5,7% bei einer Erhöhung der Herstellerpreise um 18,5% erwartet. “Das sind überaus optimistische Daten und die Annahme des Budgets, welches auf der Basis dieser Prognosen erstellt wird, bringt die Gefahr der Nichterfüllung.”, ist sich Jewgenija Achtyrko sicher.

Entwicklung der Schlüsselwerte der Industrie 2008, in %

-JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptember
Anstieg der Industrieproduktion (gegenüber Vormonat)5,711,55,88,38,35,25,1-0,5-4,5
Anstieg der Herstellerpreise (gegenüber Vormonat)2,336,66,63,74,23,61,8-1,8

Quelle: Kommersant-Ukraine

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 609

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)8 °C  Ushhorod5 °C  
Lwiw (Lemberg)5 °C  Iwano-Frankiwsk8 °C  
Rachiw8 °C  Ternopil6 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)9 °C  Luzk11 °C  
Riwne11 °C  Chmelnyzkyj6 °C  
Winnyzja7 °C  Schytomyr7 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)9 °C  Tscherkassy7 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  Poltawa9 °C  
Sumy7 °C  Odessa7 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)16 °C  Cherson17 °C  
Charkiw (Charkow)9 °C  Saporischschja (Saporoschje)9 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)9 °C  Donezk11 °C  
Luhansk (Lugansk)9 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta13 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«sie werden sich noch wundern, was die mehrheit der bevölkerung im donbass über die jetzige regierung in kiew wirklich denkt,...»

«Putins Troll oder nur dämlicher Rassist? Peinlich sowas auf Deutsch zu lesen...AFD konform, im Arsch der Russen und auf...»

«Glaubt ihr den Scheißdreck was ihr schreibt?Träumt weiter ,das euer korrupter Schandfleck Ukraine hier jemand interressiert.Gauner...»

«solche Stimmen der Vernunft werden gebraucht um zu einem Frieden zu kommen. Die Idee des Maidan wird sich nur in einer wirklichen...»

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 20 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren