FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Witrenko hat Naftohas offiziell verlassen

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Korrespondent.net. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Bildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.netBildschirmfoto des Originalartikels auf Korrespondent.net

Jurij Witrenko hat offiziell seinen Posten als Chef der Nationalen Aktiengesellschaft Naftohas der Ukraine aufgegeben. Er hatte den Posten anderthalb Jahre lang inne, wie das Unternehmen am Donnerstag, den 3. November, auf seiner Website mitteilte.

Witrenko sagte, dass es Naftohas von Mitte letzten Jahres bis zum Ausbruch des Krieges gelungen sei, negative Trends umzukehren und die Produktion aus erschöpften Feldern zu steigern. Das Unternehmen wurde 2021 wieder rentabel und trug dazu bei, die Zuverlässigkeit der Gasversorgung und die soziale Stabilität im Land zu gewährleisten.

„Wir haben Firtasch die Möglichkeit genommen, mit dem Weiterverkauf des von dem Unternehmen geförderten Gases hohe Gewinne zu erzielen. Durch unsere gemeinsamen Anstrengungen haben wir wesentlich dazu beigetragen, Nord Stream 2 zu stoppen, auch wenn es bereits fertiggestellt ist“, sagte Witrenko in seiner Ansprache an die Mitarbeiter von Naftohas.

Er fügte hinzu, dass Naftohas über ein Konzept für die Transformation des Sektors, durchdachte Hebel für Veränderungen und erfolgreiche Pilotprojekte verfügt. So wird beispielsweise bereits daran gearbeitet, die Produktion durch den Einsatz neuer Technologien erheblich zu steigern.

Darüber hinaus beginnt ein neues Schiedsverfahren mit Gasprom über den Transit, ein Schiedsverfahren gegen Russland über Vermögenswerte auf der Krim wird fortgesetzt, und bei der EU-Antimonopolbehörde wurde eine Beschwerde gegen Gasprom eingereicht.

„Ich hoffe, dass meine Entlassung die Ernennung eines Aufsichtsrats beschleunigen wird. Dies ist wichtig für das Unternehmen und für das Land, denn der Aufsichtsrat kann eine treibende Kraft für die Umgestaltung des Unternehmens und sogar der gesamten Branche sein. Neben dem Team hat das Unternehmen auch einen guten Ruf bei internationalen Partnern, und das ist jetzt wichtig für den Gewinn und den Wiederaufbau der Ukraine“, fügte Witrenko hinzu.

Übersetzer:    — Wörter: 309

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Wie endet der russische Angriffskrieg in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)-5 °C  Ushhorod4 °C  
Lwiw (Lemberg)0 °C  Iwano-Frankiwsk0 °C  
Rachiw6 °C  Jassinja5 °C  
Ternopil-1 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)1 °C  
Luzk-2 °C  Riwne-2 °C  
Chmelnyzkyj-1 °C  Winnyzja-3 °C  
Schytomyr-4 °C  Tschernihiw (Tschernigow)-5 °C  
Tscherkassy-2 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)-2 °C  
Poltawa-3 °C  Sumy-3 °C  
Odessa1 °C  Mykolajiw (Nikolajew)0 °C  
Cherson0 °C  Charkiw (Charkow)-3 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)-1 °C  Saporischschja (Saporoschje)0 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)-1 °C  Donezk-2 °C  
Luhansk (Lugansk)-3 °C  Simferopol2 °C  
Sewastopol7 °C  Jalta6 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Lieber Joachim, jedem seine Meinung, ich teile Deine Meinung nicht! Wenn Putin Russland vor der Invasion des westlichen Abendlandes verteidigen muss, unter Federführung der USA, DANN DARF ER DAS GERNE...“

„Im Post wurden die von mir grundlegend wichtigen Fragen zum Arbeitsverhältnis gestellt, darauf gab es bis heute keine Antwort! In diesem muss man wohl von einem wenig "sinnvollen" Angebot ausgehen. Ich...“

„Nehmen wir einmal an die Ukraine gewinnt und ist in der EU, wer macht die ukrainische Gesetze, das Parlament oder die Investoren? In Deutschland hat es 15 Jahre gedauert, um das Niveau zu erreichen. Das...“

„Lieber Joachim, diesen Angriffskrieg hat Putin mit Russland vom Zaun gebrochen. Ich habe kein Verständnis dafür, wenn man dann die USA "Leier" anwirft, das rechtfertigt gar nichts! Im Grunde macht dieses...“

„Einer von denen die nur darauf lauern daß bei jeder Flüchtlingswelle ein paar Billiglöhner zu rekrutieren wären. Nicht die allerhellste Kerze am Baum wenn er anscheinend noch nicht begriffen hat daß...“

„Visual Politik finde ich auch iframe“

„Was angeblich im Namen "Russland" immer schon gewollt und weiterhin beabsichtigt wird, hat Boris Nemzow sehr gut vorausgesagt: iframe“