FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

36 Kinos im Streik

0 Kommentare

36 Kinos in 18 Städten der Ukraine stellten ihre Arbeit am 27. Februar für einen Tag, als Zeichen des Protestes gegen die Entscheidung des Kulturministeriums die Vorführung von ausländischen Filmen mit russischer Übersetzung zu verbieten, ein.

“Die Kinos sind geschlossen und zeigen keine Filme”, teilte der Generaldirektor des Unternehmens Muliplex-Holding, Anton Pugatsch, mit.

Unter den Kinos, welche ihre Arbeit einstellten, ist ein Kiewer (Multiplex im Komodcenter), sechs in Dnepropetrowsk, vier in Charkow, jeweils drei in Donezk und Saporoshje und zwei in Kriwoj Rog.

Pugatsch will nicht ausschließen, dass es noch mehr Kinos gibt die ihre Arbeit einstellten. “Es haben nicht alle den Mut einen Brief mit der Nachricht darüber abzuschicken, da sie fürchten die persönliche Verantwortung auf sich zu nehmen.”, sagte Pugatsch.

Er unterstrich, dass die Kinos im Ganzen nicht gegen eine Synchronisierung in das Ukrainische sind, doch gegen den Punkt Nr. 2 der Anweisung vom Kulturministerium vom 18. Januar, welcher, ihrer Meinung nach, es dem staatlichen Dienst für Kinematografie verbietet die Erlaubnis für den Verleih von ausländischen Filmen, die russisch synchronisiert sind, bei Vorhandensein einer Variante mit ukrainischen Untertiteln zu geben.

Zur gleichen Zeit begrüßte Pugatsch die Handlung von Präsident Juschtschenko bei der Beilegung des Streites und der Suche nach einer Kompromissvariante bei der Synchronisation von Filmen ins Ukrainische unter Berücksichtigung der Interessen der Einwohner der östlichen und südlichen Regionen.

Juschtschenko wies das Kulturministerium und den staatlichen Dienst für Kinematografie an bis zum 4. März eine Kompromissvariante für die Umsetzung der Entscheidung des Verfassungsgerichtes über die Synchronisierung und Untertitelung von Filmen mit der ukrainischen Sprache auszuarbeiten.

Am 18. Januar verbot das Kulturministerium dem Kinematografiedienst die Erlaubnis zur Verbreitung und Aufführung von Filmen, die nicht auf ukrainisch synchronisiert oder untertitelt sind, zu erteilen.

Im Dezember 2007 erkannte das Verfassungsgericht die Verbreitung und Aufführung von ausländischen Filmen, die weder ukrainisch synchronisiert noch untertitelt sind, als gesetzeswidrig an.

Im Übrigen teilte die Website des Filmverleihgeschäfts, “Box Office Mojo”, mit, dass ungeachtet der Ukrainisierung, in der Ukraine dem Ergebnis der ersten drei Februarwochen nach die Einkünfte aus dem Filmverleih um 22% gestiegen sind – auf 1,797 Mio. $, im Vergleich zur analogen Periode des letzten Jahres.

Quelle: Korrespondent.net

Unseren Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben!

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 364

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Vereinbarung zwischen den USA und Deutschland zu Nord Stream 2 wirklich gut für die Ukraine, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel am 22. Juli meinte?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen
Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)9 °C  Iwano-Frankiwsk7 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja6 °C  
Ternopil11 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)10 °C  
Luzk10 °C  Riwne10 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja8 °C  
Schytomyr6 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)9 °C  
Poltawa10 °C  Sumy6 °C  
Odessa14 °C  Mykolajiw (Nikolajew)14 °C  
Cherson12 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)10 °C  Saporischschja (Saporoschje)11 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk12 °C  
Luhansk (Lugansk)11 °C  Simferopol9 °C  
Sewastopol14 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Welche App zeigt Wartezeiten an? Meinst du an der Grenze?“

„200 km holt man in der Ukraine nicht wieder rein, dazu brauchst unbegrenzte Autobahn welche frei ist. Grenzzeiten rechnet google leider nicht rein aber den Rückstau sieht man. Leider ist das wohl der...“

„Grundsätzlich ist es so wie Frank sagt. Allerdings unter Berücksichtigung, dass es ggf. sein kann, dass die Mehrkilometer in Polen komfortabel zu fahren sind, als der eine oder andere Mehrkilometer in...“

„200 km holt man in der Ukraine nicht wieder rein, dazu brauchst unbegrenzte Autobahn welche frei ist. Grenzzeiten rechnet google leider nicht rein aber den Rückstau sieht man. Leider ist das wohl der...“

„ ... im Moment ist der Unterschied zwischen A4 Krakovetz und dem Umweg über Warschau +2h / 200km 2h kann eben auch die Wartezeit an der Grenze sein ...“

„Hallo ich meinte Dorohusk ...wäre dann über Warschau gefahren und nördlich weiter Richtung Kiew Medyka hab ich meist ähnlich lange gestanden wie Krakovetz, dachte das es nördlich der A4 vielleicht...“

„Du musst aufmerksam lesen was ich schreibe, die Versicherung schränkt die Fahrten ein, die grüne Karte ist nur die Internationale Karte zum Nachweis des Versicherungsschutzes. Was bedeutet das jetzt?...“

„Ja sorry. Finde mich im Forum noch nicht ganz zurecht . Etwas komisch aufgeteilt. Der Admin kann meinen Beitrag gerne löschen.“

„Hallo Igor, nach dem Du ja deutsches Fernsehen schauen kannst, weißt Du ja sicher, dass Du und Deine Frau sehr wohl dort hin fahren könnt. Du kannst allerdings Deine Urlaubsplanung auch dem russischen...“

„Ich hab da eine vielleicht etwas lächerlicher Frage aber... Meine Freundin hat einen russischen Geburtsort. Deswegen einen russischen und einen deutschen Pass. Ich gehe davon aus das wir an der Grenze...“

„Die Erkenntnisse des Europäischen Rechnungshofes sind eindeutig und in der Ukraine bekannt. Die Oligarchen, nahezu alle aus Familien der früheren kommunistischen Führungsschicht, beherrschen nach wie...“