FacebookTwitterVKontakteTelegramWhatsAppViber

Kuleba erklärt, warum die UN die Krim-Plattform ignoriert

0 Kommentare

Das ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels aus der Onlinezeitung Westi. Die Übersetzung wurde weder überprüft, noch redaktionell bearbeitet und die Schreibung von Namen und geographischen Bezeichnungen entspricht nicht den sonst bei Ukraine-Nachrichten verwendeten Konventionen.

Die Vereinten Nationen (UN) haben den Gipfel der Krim-Plattform am 23. August aus politischen Gründen ignoriert. Die Ukraine wird mit der Leitung der Organisation darüber sprechen, dass eine solche Haltung nicht akzeptabel ist. Dies erklärte Außenminister Dmytro Kuleba bei einem Briefing am Donnerstag, den 16. September.

„Ich möchte nur einen negativen Punkt im Zusammenhang mit unserer Teilnahme an der UNO anmerken, nämlich dass diese Organisation den Gipfel der Krim-Plattform ignoriert hat und dort nicht vertreten war“, sagte Kuleba.

Seiner Meinung nach war dies ausschließlich aus politischen Gründen geschehen.

„Und wir werden mit der Führung der Organisation über die Unzulässigkeit einer solchen Haltung sprechen, da die Hauptaufgabe der UNO gerade darin besteht, Frieden und Sicherheit zu erhalten“, fügte der ukrainische Diplomat hinzu.

Andere Nachrichten

  • Am Vorabend des 30. Jahrestags der Unabhängigkeit der Ukraine fand in Kiew ein Gipfeltreffen der „Krim-Plattform“ statt. Es handelt sich um eine Initiative der ukrainischen Behörden, eine Verhandlungsplattform zu schaffen, um sich mit internationalen Partnern abzustimmen, um die Rechte der Krimbewohner zu schützen und die annektierte Halbinsel zu räumen.
  • Russland bezeichnete die ukrainische Initiative als Populismus und „realitätsfernes politisches Spektakel“, das darauf abziele, „das Thema des vorübergehenden Verbleibs der Krim innerhalb der Ukraine im Informationsraum zu bewahren“.
  • Präsident Volodymyr Zelenskyy erläuterte in seiner Eröffnungsrede die Ziele für die Rückkehr der Krim zur Ukraine.

Übersetzer:    — Wörter: 256

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Benachrichtigungen über neue Beiträge gibt es per Facebook, Google News, Telegram, Twitter, VK, RSS und per Mail.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Neueste Beiträge

Kiewer Sonntagsstammtisch - Regelmäßiges Treffen von Deutschsprachigen in Kiew

Karikaturen

Andrij Makarenko: Russische Hilfe für Italien

Wetterbericht

Für Details mit dem Mauszeiger über das zugehörige Icon gehen
Kyjiw (Kiew)10 °C  Ushhorod16 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk15 °C  
Rachiw12 °C  Jassinja8 °C  
Ternopil8 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)12 °C  
Luzk10 °C  Riwne9 °C  
Chmelnyzkyj10 °C  Winnyzja10 °C  
Schytomyr9 °C  Tschernihiw (Tschernigow)9 °C  
Tscherkassy9 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)10 °C  
Poltawa8 °C  Sumy7 °C  
Odessa14 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson12 °C  Charkiw (Charkow)9 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)11 °C  Saporischschja (Saporoschje)10 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)10 °C  Donezk10 °C  
Luhansk (Lugansk)10 °C  Simferopol12 °C  
Sewastopol13 °C  Jalta13 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Mehr Ukrainewetter findet sich im Forum

Forumsdiskussionen

„Hallo Thorsten, ich freu mich auf weitere Infos von Dir, da wir im Laufe des nächsten Jahres auch in die Odessa Gegend umziehen werden. Vielleicht können wir die ein oder andere Erfahrung austauschen....“

„Hi, bzgl. Impfung in der Ukraine scheint es ausreichend Impfstoff zu geben für diejenigen die sich impfen lassen wollen. Eine Bekannte ist mit Biontech vollständig geimpft. Ihr Nachwuchs ebenfalls. Und...“

„Hallo in die Runde, wie ich lese ist die Ukraine aktuell wieder als Hochrisikogebiet eingestuft. Meine Verlobte und ihre beiden Kids (13 und 5) wollen bald nach Deutschland einreisen. Sie wird sich in...“

„Hallo zusammen, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen...Ich möchte an mein Bekannte und ihren Mann ein Paket zu Weihnachten schicken. Nun bin ich unsicher was ich da alles reinpacken darf wegen Zoll...“