google+FacebookVKontakteTwitterMail

Timoschenko hält weiterhin einen Kurs von 6 Hrywnja/Dollar für möglich

Premierministerin Julia Timoschenko ist überzeugt davon, dass nach einer Auswechslung der Leitung der Nationalbank der Ukraine (NBU) der Hrywnjakurs etwa 6 Hrywnja/Dollar betragen wird. Dies teilte sie heute bei ihrem Aufenthalt im Dorf Wassilkow in der Kiewer Oblast mit.

“Wenn man die Leitung der NBU auswechselt, vollständig von den Leuten bereinigt, die sich an diesen Operationen beteiligt haben, können wir die Hrywnja fast auf den Platz zurückholen, zwar nicht auf fünf (Hrywnja pro Dollar), doch vielleicht in den Bereich von sechs Hrywnja … Und nach den Wahlen können wir das innerhalb kürzester Zeit tun”, betonte Julia Timoschenko. Sie unterstrich ebenfalls, dass die Hrywnja um 67% abgewertet hat.

Heute wurde die amerikanische Währung zu 7,9-8,02 Hrywnja/Dollar im Bargeldmarkt gekauft und zu 8,014-8,05 Hrywnja/Dollar verkauft. Den Ergebnissen des Handels am Interbankenmarkt vom Montag nach lag der Dollarkurs bei 7,9795-7,9870 Hrywnja/Dollar.

Vorher hatte Timoschenko bereits mehrfach die Notwendigkeit des Rücktritts von NBU Chef Stelmach verkündet. Am 21. Januar dieses Jahres wandte sich das Kabinett an den Präsidenten der Ukraine mit dem Vorschlag die Entlassung Stelmachs zu veranlassen. Ende 2008 hatte die Werchowna Rada dem NBU Chef ihr Misstrauen ausgesprochen, doch blieb er auf seinem Posten. Am 4. Dezember dieses Jahres erhielt der Vorschlag Wiktor Juschtschenko die Entlassung Stelmachs vorzuschlagen keine Mehrheit.

Die fünfjährige Amtszeit von Stelmach auf dem Posten des NBU Präsidenten endet am 16. Dezember. Gemäß §85 der Verfassung der Ukraine wird die Ernennung und die Entlassung des NBU Präsidenten von der Werchowna Rada umgesetzt, doch nur auf Vorschlag des Präsidenten.

Quelle: RBK-Ukraina

Übersetzer:   Andreas Stein  — Wörter: 262

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.0/7 (bei 1 abgegebenen Bewertung)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Ist die Ukraine nach 25 Jahren Unabhängigkeit wirklich ein souveräner Staat?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko: Senja und die Mauer

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)24 °C  Ushhorod26 °C  
Lwiw (Lemberg)24 °C  Iwano-Frankiwsk24 °C  
Rachiw26 °C  Ternopil24 °C  
Tscherniwzi (Czernowitz)24 °C  Luzk24 °C  
Riwne24 °C  Chmelnyzkyj24 °C  
Winnyzja24 °C  Schytomyr24 °C  
Tschernihiw (Tschernigow)23 °C  Tscherkassy24 °C  
Kropywnyzkyj (Kirowograd)26 °C  Poltawa20 °C  
Sumy21 °C  Odessa25 °C  
Mykolajiw (Nikolajew)24 °C  Cherson22 °C  
Charkiw (Charkow)20 °C  Saporischschja (Saporoschje)21 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)19 °C  Donezk26 °C  
Luhansk (Lugansk)26 °C  Simferopol25 °C  
Sewastopol29 °C  Jalta26 °C  
Daten von World Weather Online

Leserkommentare

«"Ende August liegt äußerst nah an Anfang September" ! Endlich mal verständlich !!!»

«Gleiwitz ist ein schlechtes Beispiel, Historiker sind sich inzwischen nicht mehr sicher, ob es nicht eine englische Finte...»

«Zum Thema Wiederaufforstung steht im Artikel nichts»

Andreas Kurzböck in Das unnötige Gleiwitz

«Ist nur so das zuviele die Propaganda Putins glauben. Jedenfalls gibt es keine Reaktion. Im Gegenteil der Massenmörder Putin...»

«SEZESSION ist das Zauberwort!!!»

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 19 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren

pauleckstein mit 15 Kommentaren

Anatole mit 11 Kommentaren

SorteDiaboli mit 10 Kommentaren

Dirk Neumann mit 9 Kommentaren

hanskarpf mit 8 Kommentaren