google+FacebookVKontakteTwitterMail

Fast 2 Millionen Kiewer ohne Warmwasser und Heizung

Knapp 2 Millionen Einwohner der Hauptstadt, die von den Wärmekraftwerken 5 und 6 versorgt werden, stehen mit unzureichender Heizungs- und Warmwasserversorgung da.

Laut einer Pressemeldung von “Kiewenergo” erhalten diese beiden Kraftwerke nicht mehr genügend Gas von “Kiewtransgas”, was wiederum mit dem Schuldenstand von “Kiewenergo” gegenüber “Kiewtransgas” erklärt wird. “Kiewenergo” schuldet “Kiewtransgas” gerade 1 Mrd. Hrywnja, wobei die Kiewer Stadtverwaltung Zahlungsrückstände in Höhe von 1,1 Mrd. Hrywnja – als Kompensation für die Differenz zwischen Tarifen und tatsächlichen Preisen – gegenüber “Kiewenergo” hat.

In den beiden Kraftwerken werden statt der 74 Grad Normtemperatur nur noch 48 Grad bzw. 58 Grad Celsius erreicht. Bei der gerade in Kiew verzeichneten Außentemperatur von -5 Grad Celsius ist zudem eine Normtemperatur von 88 Grad Celsius im Kraftwerk nötig.

Kraftwerk 5 versorgt Wohnhäuser, Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser in den Neubaugebieten Charkiwskyj, Posnjaky, Ossokorky, Russaniwka, Beresnjaki und Teremky. Kraftwerk 6 versorgt hingegen Trojeschtschyna, Lisowyj, Woskressenka, Obolon, Kureniwka, Wynohradar und Podil.

Dem technischen Direktor von “Kiewenergo”, Jurij Hladyschew, nach hat er bereits seit einiger Zeit vor einer Notabschaltung gewarnt. Gleichzeitig sind alle möglichen Behörden angeschrieben worden mit der Bitte sich in die Situation einzuschalten. Insbesondere die Kiewer Stadtverwaltung wurde darum gebeten die Außenstände zu begleichen. Wann die Situation geklärt werden kann, ist derzeit unbekannt.

Quellen:
Kyjiwenerho
24.ua

Übersetzer:   Andreas Stein — Wörter: 215

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Vielleicht sollten Sie eine Spende in Betracht ziehen.
Diskussionen zu diesem Artikel und anderen Themen finden Sie auch im Forum.

Artikel bewerten:

Rating: 5.3/7 (bei 3 abgegebenen Bewertungen)

Kommentare

Kommentar schreiben

Neueste Beiträge

Aktuelle Umfrage

Diskriminiert das neue Bildungsgesetz die Minderheiten in der Ukraine?
Interview

zum Ergebnis
Frühere Umfragen

Karikaturen

Andrij Makarenko:

Wetterbericht

Kyjiw (Kiew)12 °C  Ushhorod11 °C  
Lwiw (Lemberg)13 °C  Iwano-Frankiwsk14 °C  
Rachiw15 °C  Jassinja14 °C  
Ternopil14 °C  Tscherniwzi (Czernowitz)16 °C  
Luzk12 °C  Riwne12 °C  
Chmelnyzkyj14 °C  Winnyzja14 °C  
Schytomyr12 °C  Tschernihiw (Tschernigow)8 °C  
Tscherkassy14 °C  Kropywnyzkyj (Kirowograd)14 °C  
Poltawa11 °C  Sumy8 °C  
Odessa15 °C  Mykolajiw (Nikolajew)12 °C  
Cherson14 °C  Charkiw (Charkow)12 °C  
Krywyj Rih (Kriwoj Rog)12 °C  Saporischschja (Saporoschje)12 °C  
Dnipro (Dnepropetrowsk)12 °C  Donezk12 °C  
Luhansk (Lugansk)9 °C  Simferopol16 °C  
Sewastopol16 °C  Jalta15 °C  
Daten von OpenWeatherMap.org

Leserkommentare

«"typisch ukrainisch verlogen" - Genau so gibt sich die Ukraine!»

«Da muß ich etwas Essig in den Wein eingießen. Ein Gruppenzweiter wird sich nicht für die Relegation qualifizieren. Sollte...»

«Das Wirtschaftswachstum wird dieses Jahr, im gegensatz zum Vorjahr sinken. Zumal "3" nicht grad viel sind für ein Land wie...»

«Hahaha, sicher :D Der größte Investor in der Ukraine ist immer noch Russland. An 2. Stelle kommt die !gesamte! EU. Hören...»

«Die Wahlbeobachter und die Journalisten WURDEN EINGELADEN! Die gibt es auf der Krym aber immer noch nicht weil keine Redaktion...»

«Selten so ein Schwachsinn gelesen. 1. Krimer Chan war ein Vasall der Osmanen. Also von der "Unabhängigkeit" kann man schon...»

«Das, was Michael hier behauptet, ist reine Propaganda, typisch ukrainisch verlogen. In jedem Fall ist das, was er da von...»

KOLLEGGA mit 150 Kommentaren

Alex Alexandrewitsch mit 60 Kommentaren

Wolfgang Krause mit 28 Kommentaren

Torsten Lange mit 24 Kommentaren

Christos Papaioannou mit 20 Kommentaren

franzmaurer mit 18 Kommentaren

Anatole mit 17 Kommentaren

Jusstice For All mit 17 Kommentaren

E Siemon mit 16 Kommentaren

stefan 75 mit 15 Kommentaren